Die LV 1871 Golden BU Berufsunfähigkeitsversicherung im großen Test

Für die Golden BU der LV 1871 passt so etwas wie der Slogan “Stille Wasser sind Tief”. Selber als Gesellschaft macht man so gut wie keine Werbung, besitzt keinen eigenen Außendienst und arbeitet sehr ungern mit großen (Struktur) Vertrieben zusammen, da man die überzogenen Abschlussprovisionen nicht bezahlen möchte. Auf der anderen Seite hat sich die BU der LV 1871 unter den Kennern im Versicherungsvermittlermarkt oftmals als Liebling herausgestellt, auch Nerds aus Foren (Grüße an das Wertpapier Forum) sind mittlerweile der Meinung, dass die LV 1871 insbesondere für akademische Berufe eine, wenn nicht die beste Lösung darstellt. Grund genug, die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung mal so richtig auseinanderzunehmen und Dir lieber Leser als ungeschminkte Wahrheiten zu geben 😉.


Inhaltsverzeichnis LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung


1. Die LV 1871 als Unternehmen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Die LV 1871 dürfte ein Unternehmen sein, mit dem Du bisher wenig Berührungspunkte hattest. Die machen keine Trikotwerbung in der Fußballbundesliga, haben keinen Außendienst und die Story der Entstehung ist nun auch nicht gerade sexy.
Wann das Unternehmen gegründet wurde, dürfte nicht schwer zu erraten sein. Bis zum heutigen Tage ist das Gründungsjahr im Firmentitel dabei.
Münchener Bürger gründeten im Jahr 1871 den (damalige Rechtschreibung beachten) “Christkatholischen Begräbniß-Verein”. Das schaurige Ziel damals = Jedem Mitglied eine angemessene Bestattung zu ermöglichen. Damals musste man auch noch römisch-katholisch sein. Mittlerweile ist dies aber kein Muss mehr ;-). 

Anfang des 20. Jahrhunderts fing die Umfirmierung zu einem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit an, welche bis heute beibehalten wurde. Man ist also keinen Aktionären oder Investoren verpflichtet, sondern einzig allein seinen versicherten Kunden. Klar, am Jahresende sollten die Einnahmen die Ausgaben übersteigen, sonst kommt mal Peter Zwegat zu Besuch. Aber grundsätzlich finden wir die Form des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit die beste Form für einen langfristigen Versicherungsvertrag. 

Im Jahr 1929 stieg man in das traditionelle Lebensversicherungsgeschäft ein

In dieser Zeit wurden auch die ersten Immobilien erworben, welche teilweise noch heute im Bestand sind und ein wichtiges Fundament der Anlagephilosophie darstellen. 1954 gab es ein kleines Jubiläum - erstmals mehr als eine Million Verträge im Bestand.
Bis heute blieb man sich einer Sache treu = Man möchte nicht auf allen Hochzeiten tanzen und so verzichtete man auf Produkte in der Sachversicherung (wie z.B. die Sparten KFZ, Privathaftpflicht, Hausrat, Wohngebäude oder Rechtsschutz) sowie Krankenversicherung (Private Krankenversicherung, Zusatzversicherungen, etc).
Man ist und bleibt ein reinrassiger Lebensversicherer, welcher zwar heutzutage aus Traditionsgründen immer noch eine Sterbegeldversicherung anbietet, aber mittlerweile sein klares Steckenpferd in der biometrischen Absicherung wie der Berufsunfähigkeitsversicherung, Risikolebensversicherung (zumeist über die Tochter Delta Direkt) sowie fondsgebundene Rentenversicherungen in allen Schichten (=eigenständige Rentenversicherungen, betriebliche Altersvorsorge sowie Basisrenten) hat.

Mit der Delta Direkt besitzt man eine Tochter in der Risikolebensversicherung

Seit 1995 besitzt man mit der Delta Direkt auch eine 100%ige Tochter in der Risikolebensversicherung. Die Gründe für diese Gründung sind uns jetzt nicht unbedingt bekannt, aber den Trend gibt es häufiger zu beobachten (Stichwort Allianz vs. Tochterunternehmen DLVAG für die Risikolebensversicherung). Für sämtliche Vorgänge sind die Ansprechpartner in der Risikolebensversicherung der Delta Direkt aber identisch wie bei der Berufsunfähigkeitsversicherung der LV 1871. Ob Risikoprüfung, Leistungsfallprüfung oder Servicemitarbeiter. Die Delta Direkt ist für uns eine wahre Perle in der Todesfallabsicherung, wie wir unter “Warum wir die Delta Direkt in der Risikolebensversicherung so sehr schätzen!” tiefer beschreiben.
Seit 01.01.2022 bietet nun die LV 1817 aber auch dieselben Tarife wie die Delta Direkt an in der Risikolebensversicherung. Ob die Delta Direkt mal in die LV 1871 aufgeht, wird sich zeigen. Sinn würde es eigentlich machen, nur noch mit einer Marke am Markt zu agieren. 
Natürlich haben wir den neuen Tarif auch etwas näher unter die Lupe genommen & es wird eine unserer Hauptempfehlungen in der Risikolebensversicherung. Mehr Infos dazu unter "LV 1871 Risikolebensversicherung Test & Erfahrung". 

Über wen bietet die LV 1871 ihre Versicherungsprodukte an?

Das finden wir sehr positiv - einzig und allein über einen freien Vermittler. Ja, das kann auch Check24 - diese sind ja auch nichts anderes als wir - ein normaler Versicherungsmakler, nur ein bisschen größer. Die LV 1871 hat somit keinen eigenen Außendienst / Agenturen wie eine Allianz, Generali, Zurich, HUK Coburg und viele weitere, sondern arbeitet ausschließlich mit freien Vermittler zusammen. Das hat den Nebenaspekt, dass man eigentlich sehr gute Produkte & guten Service anbieten sollte, denn sonst bietet es ja niemand an - uns eingeschlossen. Somit kann man sich als Unternehmen auch nie auf den Lorbeeren ausruhen, die man bisher erreicht hat. Die guten Versicherungsmakler sind oft kritische Zeitgenossen, welche gerne den Finger in die Wunde legen. Eine passende Lösung liegt oft nur ein paar Klicks entfernt (ok, mit Aufbereitung der Gesundheitshistorie wird es ein bisschen komplizierter). 

Wenig Kontakt zu großen Strukturvertrieben

Was wir sehr, sehr positiv finden: Die LV 1871 möchte nicht auf Teufel komm raus Umsätze und Neugeschäft schreiben, sondern sucht sich seine Geschäftspartner sehr genau aus. Trotz oftmals sehr guter Produkte bekommt ein Versicherungsvermittler von einem großen Vertrieb die LV 1871 in seinen Schulungen nicht vorgeschlagen - der Grund ist so banal wie einfach = Der Münchener Versicherer zeigt sich etwas knausrig bei Abschlussprovisionen für den Vertrieb - davon lebt dieser aber. So bieten bekannte drei bis vier Strukturvertriebe gerne immer die ein bis zwei gleichen Lösungen an, obwohl vielleicht die LV 1871 Golden BU viel besser passen würde. Aber man ist eben kein Premiumpartner ... Wie man Premiumpartner wird, kannst Du Dir jetzt sicherlich denken.
Man bricht auch mal eine Geschäftsbeziehung ab, wenn man mitbekommt, dass die Gegenseite unsauber arbeitet. Lieber verzichtet man auf das Neugeschäft zum Schutze des Versichertenkollektivs. Leider ist in der Versicherungswirtschaft bei manchen Vorständen und Vertrieben das kurzfristige Geschäft wichtiger als das gesamte Versichertenkollektiv.


2. Eignet sich die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler, Beamte, Angestellte oder Selbstständige?

2.A.: Eignet sich LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung für Angestellte & Arbeiter?

Ja, Angestellte und Arbeiter sind sogar eine der Zielgruppen der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung. Wo die Gesellschaft aber ein paar “Probleme” hat, sind die wirklich körperlichen Berufe - hier bietet man zwar eine Berufsunfähigkeitsversicherung an, aber zumeist zu Abwehrprämien. Man ist in dieser Hinsicht aber nicht alleine. Der Fokus liegt somit vor allem auf Bürojobs, sehr gerne Ingenieure, Ärzte, Informatiker, wissenschaftliche Mitarbeiter oder auch einfach zusammengefasst = “MINTLer” (Fächer / Studiengänge Physik, Chemie, Biologie und Mathematik). Nicht umsonst sind die Nerds aus dem Internet sehr wohlgesonnen, wenn´s um die LV 1871 geht.
Die LV 1871 bietet zudem in der Lebensphase “Elternzeit” auch eine sehr gute Lösung an. Man stuft nicht als Hausfrau ein, sondern in den Beruf, welchen man vor der Elternzeit ausgeübt hat. Wichtig ist hierbei aber, dass der Arbeitsvertrag ganz normal weiterläuft. Maximal sind laut Annahmerichtlinien 1.500 Euro an Absicherung möglich. In besonderen Fällen kann nach Rücksprache auch erhöht werden (z.B. man befindet sich noch 6 Monate in Elternzeit und kehrt anschließend auf eine Vollzeitstelle zurück). Dies wäre dann aber immer mit Rücksprache mit dem Underwriting / der Risikoprüfung abzuklären. Im Zweifel sind auch mal 2.000 oder sogar 2.500 Euro  Absicherung möglich.

Mehr zu der Thematik findest Du übrigens unter “Abschluss Berufsunfähigkeitsversicherung während Elternzeit?”.  

2.B.: Eignet sich die LV 1871 für Schüler in der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Absicherung für Schüler in der Berufsunfähigkeitsversicherung halten wir für DIE sinnvollste Versicherung, welche man seinem Kind ab dem zehnten Lebensjahr schon mitgeben kann. 

Die Vorteile sind sonnenklar:

  • Die Sicherung des Gesundheitszustandes - eine falsche Diagnose, schon ist es vorbei mit einer BUV
  • Durch das frühzeitige Eintrittsalter sichert man sich Rechnungsgrundlagen & günstige Beiträge
  • Keine spätere Schlechterstellung, falls man mal eine Tätigkeit / Studiengang ausübt, welcher etwas “gefährlicher” ist (=teurere Einstufung der Gesellschaft)

Mittlerweile gibt es immer mehr Anbieter für eine reine Schüler BU am Markt. Nicht nur wir, sondern auch viele Kollegen halten aber die LV 1871 für eine, wenn nicht die passendste Lösung. Vor allem, wenn kein handwerklicher Beruf ausgeübt werden sollte. 

Warum halten wir die LV 1871 Schüler Berufsunfähigkeitsversicherung für so gut?

Unsere Bestandsaufnahme setzt sich aus mehreren Punkten zusammen:

  • Nachversicherung für Schüler ohne erneute Risikoprüfung, nicht nur Gesundheitsprüfung
  • Besserstellungsgarantie bei Schulwechsel / Studienbeginn / Eintritt ins Berufsleben
  • Karrieregarantie bis zu 6.000 Euro (bei bestimmten Berufen)
  • Vereinfachte Gesundheitsfragen für Schüler am Gymnasium
  • Ausgestaltung des Absicherungsbegriffes für Schüler

Zudem ist auch die Frage "Wie lange gilt man eigentlich noch als Schüler während der Schulzeit" sauber gelöst werden. 
Auf viele Punkte kommen wir noch zu sprechen, aber zwei möchten wir kurz herauspicken:

Zukunftsgarantie der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Zukunftsgarantie ist eines der wichtigsten Werkzeuge für einen Schüler, um seinen BU-Vertrag langfristig vernünftig anzupassen

Eine berufliche Besserstellungsoption ohne erneute Gesundheitsfragen bieten mittlerweile mehrere Gesellschaften an. Aber in unterschiedlicher Qualität im Vertragswerk. Die einen beschränken es auf die ersten 5 Jahre (Basler), die anderen auf 10 Jahre (Volkswohl Bund). Der HDI bietet dies auch an, es müssen aber immer wieder erneute vereinfachte Gesundheitsfragen beantwortet werden. Die Allianz und die Alte Leipziger machen eine berufliche Besserstellung nur vorbehaltlich einer erneuten Risikoprüfung (ja, wir wissen selber - in der Praxis wird dies derzeit nicht so gemacht - aber warum schreibt man es nicht so rein?). Die LV 1871 hat für uns die sauberste Form für Schüler in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Ein Wechsel der Schulform ist eine Besserstellung, ebenso kann die Berufseinstufung beim Beginn eines Studiums und dem ersten Einstieg ins Arbeitsleben überprüft werden. Im Zweifel können locker mal 15 Jahre vergehen (Schüler BU mit 10 Jahren, Einstieg Berufsleben nach dem Studium / Weltreise mit 26 Jahren). Mehr im Marktvergleich findest Du übrigens auch unter "Nachmeldung Änderung berufliche Tätigkeit Berufsunfähigkeitsversicherung". 

Ebenso kann innerhalb von 12 Monaten die Beitragsdynamik von drei Prozent auf fünf Prozent erhöht werden. Zu Beginn lässt die LV 1871 für Schüler nämlich nur drei Prozent zu. 

Sehr schön - es gibt das garantierte Recht auf die Nachprüfung von Ausschlussklauseln

Die Schüler Berufsunfähigkeitsversicherung ist sehr sinnvoll, aber die Annahmequote relativ hart. Es steht nämlich noch nicht fest, welchen beruflichen Werdegang das Schulkind mal anstreben wird. Maurer oder Ingenieur. Krankenschwester oder Ärztin. Aus diesem Grund ist die Annahmequote relativ hart und selbst kleinere Erkrankungen (sagen wir auch mal Lappalien dazu) können zu einer Ausschlussklausel führen. Die LV 1871 bietet nun für verschiedene Erkrankungen wie: 

  • Gelenke
  • Fußdeformitäten
  • Sehnen
  • Wirbelsäule
  • Frakturen ohne Gelenkbeteiligung
  • Allergien
  • Sehstörungen unter 8 Dioptrien

die Möglichkeit einer nachträglichen Prüfung und somit Hereinnahme des “Risikos” an. Hat so nach unserem Kenntnisstand auch noch kein Versicherer in seinen Bedingungen hinterlegt. 

Die Definition der Berufsunfähigkeit für Schüler mit:

1.       Berufsunfähigkeit bei Schülern
a) Schüler im Sinne dieser Bedingungen ist, wer bei Eintritt des Versicherungsfalls

-   in Schulausbildung ist,
-   
noch keine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium hat und
-   kein Auszubildender oder Student im Sinne von Absatz 4 a) beziehungsweise 5 a) ist.

b) Berufsunfähigkeit bei Schülern liegt vor, wenn die →versicherte Person infolge Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich sechs Monate ununterbrochen zu mindestens 50 Prozent außerstande ist beziehungsweise sechs Monate außerstande war, am regulären Schulunterricht, so wie er zuletzt ohne gesundheitliche Beeinträchtigung stattgefunden hat, teilzunehmen.

Die Berufsunfähigkeit gilt ab Beginn dieses sechsmonatigen Zeitraums als eingetreten.
Bei der Beurteilung, ob der Schüler außerstande ist, am regulären Schulunterricht teilzunehmen, stellen wir auf den konkreten Schulalltag des jeweils betroffenen Schülers ab.

Wir berücksichtigen dabei insbesondere, ob der Schüler

-   den Schulweg bewältigen sowie die erforderlichen Verkehrsmittel nutzen kann
-  dem Unterricht folgen kann (Aufnahme- und Konzentrationsfähigkeit)
-  zur mündlichen und schriftlichen Kommunikation fähig ist
-  am Unterricht in bestimmten Fächern (zum Beispiel Sport, Musik) teilnehmen kann, soweit diesen in der besuchten Schulform ein  besonderer Stellenwert zukommt
-  die Hausaufgaben bewältigen kann

Der Grad der Berufsunfähigkeit hängt ab von der Schulform und der konkret vorliegenden gesundheitlichen Beeinträchtigung. Dabei berücksichtigen wir auch, wie das Schulgebäude ausgestattet ist. Wir verzichten auf die Möglichkeit der Verweisung auf eine andere Schulform (Verzicht auf konkrete und abstrakte Verweisung)

finden wir ebenso Marktspitze. 

Wo die LV 1871 Schüler Berufsunfähigkeitsversicherung nicht immer passt!

Es gibt aber auch Momente, wo wir sagen “Hm, also mit dem gewünschten Lebenslauf finden wir die LV 1871 jetzt zwar gut, aber nicht die 1a Lösung für Dich / Dein Kind”. 

Das liegt eigentlich einzig allein an den unzureichenden Nachversicherungsgarantien für “einfache” Schulformen / körperliche Berufe.

Für “gute” Berufe wie Ingenieure, Physiker, Softwareentwickler und Co. bietet die LV 1871 Nachversicherungsgarantien bis zu 3.000 Euro (Verdopplung durch die Karrieregarantie) an. Bei Schüler an der Hauptschule oder auch dem Zimmermann liegen diese bei 1.600 Euro. 

Auszug aus dem Angebot für Grundschüler

Wird man später Zimmermann, hilft einem die Zukunftsgarantie auch nichts, da die Obergrenze nicht angehoben werden kann. Beim Zimmermann ist leider bei 1.500 Euro Schluss.

Die Karrieregarantie (auf die kommen wir später noch zu sprechen) kann ggf. Abhilfe mit einer Verdopplung schaffen, es muss aber auf diverse Kriterien geachtet werden. Gilt z.B. nicht für Selbstständige. Möchte also das Kind des Zimmermannmeisters mal den eigenen Betrieb übernehmen und sich gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit absichern, ist die LV 1871 nicht die beste Wahl aufgrund mangelnder Nachversicherungsmöglichkeiten. Da würden wir andere Gesellschaften bevorzugen wie z.B. die Allianz oder auch die Condor Schüler BU. Aber auch die Schüler BU der Basler dürfte nach dem großen Update 01 / 2022 hier eine bessere Möglichkeit sein (Nachversicherungsgarantie bis 4.000 Euro - egal bei welchem Beruf). 

Dreht man die Medaille um, dann kann man dies wiederum positiv sehen = Die LV 1871 achtet extrem stark auf das Versichertenkollektiv und möchte dies nachhaltig gestalten und sich sprichwörtlich keine “faulen Eier ins Nest legen” (auch wenn´s für den Einzelfall erst einmal tragisch klingt).

Um es kurz zu machen - die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler dürfte für viele eine sehr passende Wahl sein. Besonders für Gymnasiasten dürften die vereinfachten Gesundheitsfragen zusätzlich ein Anreiz sein. Darauf kommen wir aber später nochmals zurück.

Die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung für Kinder!

Dass die LV 1871 wirklich ihren Fokus auf die biometrische Absicherung legt, sieht man auch an der Tatsache, dass man einen der wenigen Versicherer am Markt darstellt, welcher schon eine spätere BU-Option direkt ab der Geburt des Kindes anbietet. Das ganze in der Police “Mein Plan Kids” - es gibt eine BU-Option direkt ab dem zehnten Lebensjahr.

Hauptträger ist hierbei aber eine fondsgebundene Rentenversicherung. Dass diese etwas kann, haben wir im Artikel “Mein Plan LV 1871 Versicherung - flexibler Vermögensaufbau & Altersvorsorge” beschrieben. Der BU-Baustein kostet ca. 9 Euro extra und ist unabhängig vom Eintrittsalter. Gesundheitsfragen werden vonseiten der Gesellschaft aber gestellt, welche wie folgt aussehen:

Nicht ideal, zumindest ist aber die Fragestellung einigermaßen eindeutig mit:

“Wurde bei dem zu versorgenden Kind eine der folgenden Erkrankungen, Beeinträchtigungen oder Komplikationen festgestellt:”

Wie schon öfters angesprochen - die Annahmequote als Kind ist nochmals schwieriger als beim Schüler. Vor allem beim Kleinkind kann noch so viel passieren - da sind die Versicherer extrem vorsichtig bei der Absicherung von Risiken, die vielleicht erst in 50 Jahren auftreten. Neben der LV 1871 ist übrigens der Markt für Kinder BU-Optionen relativ dünn gesät - niemand möchte so recht ins Risiko gehen. Eine Übersicht bekommst Du aber unter “Berufsunfähigkeitsversicherung - Option für das Kind”.
Möchtest Du generell die optimale Absicherung für Dein Kind herausfinden, haben wir für Dich den Ratgeber “Was ist die beste Absicherung für ein Kind zwischen 0-18 Jahren?” geschrieben.

2.C.: Eignet sich die 1871 für Studenten in der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Es wäre irgendwie nicht glaubwürdig, wenn die LV 1871 für Schüler eine sehr gute Lösung darstellen würde sowie für spätere Angestellte, insbesondere in akademischen Berufen, aber für Studenten keine passende Lösung darstellt. Je nach Konstellation ist für uns auch die LV 1871 ein sehr beliebter Versicherer für Studenten in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Bei der LV 1871 können in den meisten Studiengängen bis zu 2.000 Euro abgesichert werden. Was erst seit dem Update im Frühjahr 2021 möglich ist. Bei den beliebten Zwei-Vertragslösungen können also insgesamt 2*1.000 Euro als Abschluss erfolgen. Es gibt keine erneute Risikoprüfung in der Nachversicherung, selbige gehen bis zu 6.000 Euro hoch.

Nochmal die genaue Definition der LV 1871 für Studenten - leider wird der Zielberuf erst ab der zweiten Hälfte anerkannt:

...”Die Lebensstellung bei Studenten ergibt sich aus der Vergütung und sozialen Wertschätzung, die regelmäßig mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erreicht wird. Voraussetzung ist, dass die →versicherte Person bei Eintritt der Berufsunfähigkeit mindestens die Hälfte der gesetzlich vorgesehenen oder im Durchschnitt üblichen Studienzeit absolviert hat. Andernfalls bemessen wir die Lebensstellung an derjenigen, die die versicherte Person mit dem zuletzt erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungsabschnitt erreicht hat, bevor die Berufsunfähigkeit eingetreten ist.”.

Das ist am Markt jetzt nicht die beste Definition, aber eine normale und dem Durchschnitt entsprechend.

Eine Einschränkung bzgl. der Beitragsdynamik gibt es aber. Für Studenten bietet die LV 1871 maximal drei Prozent an Beitragsdynamik an. Zwar kann man zwischen den verschiedenen Werten wie Anfangssumme und Vorjahressumme auswählen, aber fünf Prozent sind leider nicht möglich. Das dient aber auch wieder dem Schutz des Kollektivs. Schafft man z. B. das Studium nicht, hatte zu Beginn aber trotzdem 2.000 Euro abgesichert und wäre keine finanzielle Angemessenheit gegeben, so “haut” zumindest nicht die Beitragsdynamik und somit die abgesicherte Summe nach oben ab. Zudem geht die LV 1871 als eine der ganz, ganz wenigen am Markt mit der Beitragsdynamik bis zum letzten Jahr des Versicherungsendes. Viele andere Gesellschaften wie z. B. die Allianz, Basler oder die Bayerische beenden die Dynamik mit 55 Jahren. Wie oben schon unter Schüler erwähnt, kann die Beitragsdynamik bei Einstieg ins Berufsleben auf bis zu fünf Prozent wieder erhöht werden. 

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass die LV 1871 für viele Studiengänge eine sehr gute Lösung darstellen kann wie z.B.: den MINT-Studiengängen, angestrebten Ingenieurberufen, Humanmedizin und vielen weiteren. Für Lehrer gibt es aber eher Abwehrprämien, dieses Feld überlässt man wohl eher dem Konkurrenten aus München von der Bayerischen :-).

Die Frage, ob die Einstufung als Student günstiger ist in der Berufsunfähigkeitsversicherung, kann man übrigens auch nicht bei der LV 1871 pauschal beantworten. Es gibt Konstellationen, wo der spätere Beruf günstiger wäre. Aber auch Varianten, wo die Absicherung während der Uni Zeit günstiger ist. Zudem gibt es Fälle, wo es schlichtweg keine Rolle spielt. Die Frage griffen wir vor allem auf, da es quasi eine panische Angst gibt mit “Ich muss noch unbedingt als Student eine Berufsunfähigkeitsversicherung” abschließen. Dem ist maximal im Einzelfall so, aber das ist keine flächendeckende Praxis.

2.D.: Kann die LV 1871 Golden BU für Beamte eine Alternative sein?

Vorab sei gesagt - die LV 1871 Golden BU bietet keine Dienstunfähigkeitsklausel an und wird dies nach unseren Kenntnisstand in naher, mittlerer und weiter Zukunft auch nicht anbieten. Fällt die LV 1871 damit für (angehende) Beamte aus der Wertung? Klares Jein.

Du musst Dir erst einmal vorstellen, dass jede Dienstunfähigkeitsversicherung praktisch nichts anderes ist als eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit einem Zusatzklausel / Baustein. Eine DU-Klausel ist so etwas wie ein vereinfachter Leistungsauslöser. Entlässt Dich Dein Dienstherr, schließt sich die Gesellschaft mit DU-Klausel dem Votum an, ohne dass diese selber prüft, ob Du zu 50 % diesen Beruf nicht mehr ausüben kannst. Maximal wird noch die Vorvertragliche Anzeigepflicht geprüft. In 99 % der Fälle wirst Du aber auch berufsunfähig sein, wenn Du dienstunfähig bist und umgekehrt.
Die LV 1871 wie auch viele andere Gesellschaften sind aber nicht wirklich auf (angehende) Beamte aus und bieten eher Abwehrkonditionen an. Sei es von den Zahlbeiträgen her oder der maximalen Absicherung, welche sogar für Beamte zu wenig wäre. Eben nicht hier Hauptklientel. Verständlich. Wir möchten Dich aber dafür sensibilisieren, dass Du keinen schlechten Vertrag hast, wenn Du die LV 1871 mal als Schüler, Student oder in der freien Wirtschaft abgeschlossen hast und nun kommt relativ plötzlich die Lebensentscheidung, dass Du Beamter werden kannst. Schmeiß Deinen bisherigen Vertrag also nicht schlagartig weg und lass Dich von manchen Verkäufern nicht aufschwatzen, dass Du unbedingt eine Dienstunfähigkeitsversicherung benötigst. Wäge erst einmal ab. Auch bzgl. den neuen Fristen zwecks Vorvertraglicher Anzeigepflicht.
Steht bei Dir schon frühzeitig fest, dass Du eine Beamtenlaufbahn starten wirst, dann empfehlen wir Dir schon eher Anbieter wie die Bayerische, Condor, DBV oder neuerdings die Allianz. Die DU-Klausel ist ein kleiner Mehrwert, aber nicht die Heil bringende Gottheit an Klausel. 

Aber wie schon erwähnt- als Beamter (egal auf Probe, Widerruf oder schon auf Lebenszeit) wirst Du mit der LV 1871 wenig Berührungspunkte haben. Besitzt Du beim Münchener Versicherer schon einen Vertrag, dann musst Du abwägen bzgl. Vor- und Nachteile mit einem Versicherer, welcher eine DU-Klausel anbietet.

2.E.: Eignet sich die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung für Selbstständige und Freiberufler?

Ja, immer mehr eignet sich die LV 1871 auch für Selbstständige, Kammerberufe und Freiberufler. Nicht erst seit dem kleinen Update 2022 für Ärzte

Die folgenden Punkte hat die LV 1871 in ihrer Golden BU sauber gelöst beim Verzicht auf Prüfung der Umorganisation bei

  • mehr als 20 Prozent Einkommenseinbuße 
  • weniger als 5 Mitarbeiter 
  • Akademiker mit 90 % kaufmännischen / organisatorischen Tätigkeit
  • wenn die versicherte Person freiberuflich/selbstständig als Arzt, Zahnarzt, Tierarzt oder Apotheker tätig ist

Leider ist die Anrechnung des Versorgungswerks noch nicht ideal gelöst. Hier findet bereits eine Anrechnung ab 42.000 Euro im Jahr statt, was 3.500 Euro im Monat bedeutet. Da sind weitere Gesellschaften mittlerweile bei 48.000 / 50.000 Euro angekommen. 

Letztendlich gelten für Selbstständige dieselben Vertragsbedingungen wie für Angestellte oder Studenten. Auch gibt es keine Nachmeldepflicht, wenn Du z. B. vom Angestelltenverhältnis ins Abenteuer Selbstständigkeit wechselt. Die Regelungen bei der LV 1871 sind hierbei sauber getroffen.
Im Leistungsfall kann es nach unserer Erfahrung aber eher zu Problemen führen. Die Tätigkeit eines Selbstständigen sind ja oftmals vielschichtiger als bei einem Beschäftigungsverhältnis von 9:00 -17:00 Uhr mit klaren Arbeitsanweisungen. Umso wichtiger ist es, im Fall der Fälle jemand kompetentes an der Seite zu haben (nein, das sind auch nicht wir - aber wir haben ein breites Netzwerk dafür).


3. So sind die Gesundheits- & Antragsfragen der LV 1871 Golden BU Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Gesundheitsfragen in der Berufsunfähigkeitsversicherung gehören nicht nur für uns, sondern auch für die meisten Interessenten zu den wichtigsten und saubersten Punkten bei der Antragsstellung. Gibt es Fallstricke bei der Golden BU?

So sind die Gesundheitsfragen der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung:

Reden wir nicht um den heißen Brei herum. Die Fragen sehen auf den ersten Blick recht umfangreich aus, aber wir finden, dass die LV 1871 eine der saubersten Antragsfragen besitzt. Diese fragen zwar schon sehr detailliert nach, aber es gibt keine gemeine oder offene Gesundheitsfrage, welche wir nicht nachvollziehen können. Dies haben wir auch so im eigenen Artikel “LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung Gesundheitsfragen” erfasst. 

Bis 2018 hatten wir aber auch etwas zu meckern, denn bis dahin gab es noch die offene Fragestellung mit

“Bestehen oder bestanden bei Ihnen in den letzten 5 Jahren Störungen, Krankheiten oder Beschwerden”

Diese Formulierung findet man immer noch bei sehr vielen anderen Versicherern, was uns wenig begeistert. Die LV 1871 hat in ihrer Golden BU aber schon vor Jahren unpräzise Gesundheitsfragen gegenüber saubere eingetauscht. Man verbessert sich immer wieder auf allen Ebenen und der Makler bekommt Gehör. 

Es gibt eine offene Fragestellung mit

Bestanden in den letzten 3 Monaten vor Antragstellung Beschwerden in einem der oben erfragten Bereich zu 2.11.a bis 2.11.e, ohne einen Arzt, Heilpraktiker, Physio-, Psychotherapeuten oder einen nichtärztlichen Therapeuten aufzusuchen? *

Aber hier sind wir ganz ehrlich - wären wir die Gesellschaften, würden wir diese auch einbauen. Es geht nicht um eine Gängelung gegenüber dem Kunden, sondern auch dem Schutz des gesamten Kollektivs. Es gibt schon immer wieder vereinzelte Interessenten, welche bei uns wie folgt anfragen: ”Kann ich noch schnell eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen? Ich möchte bald eine psychologische Behandlung beginnen, war aber bisher nicht beim Arzt. Wo muss ich das nicht angeben?” Die LV 1871 möchte somit nur das Kollektiv schützen. Oder nehmen wir auch jemanden, der seit Monaten akute Rückenschmerzen besitzt, aber bisher noch keinen Arzt aufsuchte. Gäbe es diese 3-Monats-Frage nicht, sondern nur die Abfrage nach reinen Behandlungen, dann wäre ein Abschluss möglich. Die Person schließt ab, drei Wochen später geht er zum Arzt und es stellt sich ein Bandscheibenvorfall heraus. Der Versicherer wird sich freuen. Somit ist diese Antragsfrage zum Schutze von stabilen Beiträgen.

10 Jahres Abfragezeitraum bei stationären Behandlungen bleibt bei der LV 1871

Haben innerhalb der letzten 10 Jahre Operationen, stationäre Krankenhaus- oder Kuraufenthalte stattgefunden bzw. sind solche für die nächsten 12 Monate ärztlich angeraten oder vorgesehen? *

Normal gelöst. Es gibt mit der Nürnberger Versicherung einen Anbieter, welcher nur fünf Jahre nach stationären Aufenthalten fragt. Der Großteil liegt bei 10 Jahre. Die Fragestellung ist normal, da nicht zusätzlich nach Beratungen im Krankenhaus wie bei der Bayerischen gefragt wird. Bitte beachte auch immer - eine Ja-Antwort ist keine Tragödie. Solange Du diese sauber erklären kannst, ist alles kein Problem. Angabepflichtig ja, aber auch bei mehreren positiven Antworten bricht keine Welt zusammen. Es ist ein Unterschied, ob Du vor sieben Jahren die Mandeln entfernt bekamst oder eine siebenmonatige Psychotherapie erlebt hast. 

Nicht optimal - es gibt eine Frage nach erschwerten oder abgelehnten Anträgen

Wurden zu solchen Versicherungen in den letzten 5 Jahren Erschwerungen gefordert, Anträge abgelehnt oder zurückgestellt? *

Machen viele Gesellschaften auch so, wobei der Trend ganz leicht dazu übergeht, dass danach nicht mehr gefragt wird. Die LV 1871 möchte aber generell relativ viel wissen von seinen Interessenten, votet dann aber auch sehr individuell bei einer Voranfrage. Letztendlich wertet die LV 1871 gar nicht so negativ, wenn es schon mal einen Antrag gab, der nicht so optimal war. Hierzu möchten wir noch mal auf ein Statement des Gesellschaftsarztes Dr. Ralf Woltmann hinweisen:

“Aufgabe unserer Risikoprüfung ist es, unseren Kunden einen möglichst umfangreichen und möglichst günstigen Versicherungsschutz anzubieten, ohne dabei die Gemeinschaft aller Versicherten durch prognostisch nicht einschätzbare Erkrankungen oder gar vorhersehbare Leistungsfälle zu belasten. In diesem Spannungsfeld müssen wir uns unter Berücksichtigung neuer medizinischer Erkenntnisse oder eigener Bestandsanalysen immer wieder neu beweisen. Gerade bei schwierigeren Vorerkrankungen ist eine möglichst optimale Risikoeinschätzung im Sinne des Kunden oft nur auf der Grundlage einer sauber und ausführlich aufbereiteten Gesundheitshistorie möglich.

Die Risikoeinschätzung anderer Versicherer berücksichtigen wir dabei grundsätzlich nicht. Allenfalls empfinden wir es als Wertschätzung unserer eigenen Arbeit, wenn wir einem Kunden mit Vorerkrankungen attraktiven Versicherungsschutz anbieten können als unsere Mitbewerber”. 

Dies und weitere praxisorientierte Infos gibt es im Artikel “Abgelehnter Antrag / Risikozuschlag Berufsunfähigkeitsversicherung ein Problem?”. Von daher bitte nicht hilfesuchend nach einem Versicherer suchen, der nicht nach abgelehnten Anträgen in der Berufsunfähigkeitsversicherung fragt. Wenn Dir das der wichtigste Punkt ist, dann hast Du leider gehörig etwas missverstanden. 

Die Frage nach gefährlichen Hobbys / Gefahren im Beruf bleibt Bestehen bei der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung

Auch das ist natürlich normal. Der Unterschied gegenüber den Konkurrenten ist aber die Tatsache, dass viele verschiedene Punkte abgefragt werden, anstatt pauschal nach “Gefährliche Freizeitaktivitäten”

Prinzipiell finden wir diese Art der Fragestellung auch etwas sauberer, da z. B. klar wird, dass normales Wandern nicht angegeben werden muss. Oder auch das Schnorcheln in Thailand, Fußball im Thekenverein um die Ecke oder das einfache Skifahren für zwei Tage jedes Jahr. Die meisten Interessenten von uns geben es zwar trotzdem an, aber prinzipiell wird nicht danach gefragt. Macht auch nichts, außer einen Tick Mehrarbeit.
Nach gefährlichen Hobbys wird also gefragt in der Berufsunfähigkeitsversicherung - so wie bei jedem anderen normalen Antrag ebenso.  Alles im grünen Bereich.


4. Bietet die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung Aktionen mit verkürzten Gesundheitsfragen an?

Ja, wobei uns die LV 1871 jetzt wohl den freundlichen Hinweis geben wird, dass dies keine verkürzten bzw. vereinfachten Gesundheitsfragen sind, sondern dies lieber Zielgruppenkonzepte nennt. 

Die eine Zielgruppe sind Schüler am Gymnasium, Studenten und Angestellte in “Büro / akademischen” Berufen bis 35 Jahre

Diese Aktion nutzen wir wirklich sehr gerne aufgrund der sehr fairen Fragestellung. Insbesondere bei kleineren Beschwerden / Behandlungen im Bereich der Wirbelsäule eignet sich die Aktion gut, da nach Beschwerden nur die letzten sechs Monate gefragt wird. Die Fragestellung ist wirklich sehr gut und direkt zu beantworten. Einzig die sehr ausgedehnte Frage nach stationären Aufenthalten mit zehn Jahren gefällt uns nicht - da kann der eintägige Krankenhausaufenthalt von vor neun Jahren zum K.O. Kriterium werden, da eine Ja-Antwort (bis auf die eine dort oben) nicht erlaubt ist. Es kann also keine anonyme Risikovoranfrage gestellt werden, wenn es doch eine eigentlich unbedeutende Ja-Antwort gab. Das ist schade.
Dass die psychische Frage dafür offenbleibt, können wir zum Schutze des Kollektives verstehen. Was außerdem sehr schade ist - es darf keine zweite Berufsunfähigkeitsversicherung zum Zeitpunkt des Abschlusses bestehen, wenn diese nicht gekündigt wird. Eine Aufteilung auf zwei Gesellschaften wäre aber dennoch möglich. Zuerst muss der Vertrag bei der LV 1871 abgeschlossen werden. Policierung abwarten. Danach den zweiten Anbieter auswählen. Mit einem bestehenden BU-Vertrag hat man aber leider keine Chance, auch wenn die finanzielle Angemessenheit gewahrt wäre.
Positiv ist der sehr stark verkürzte Abfragezeitraum nach Medikamenten sowie die klare Frage nach gefährlichen Hobbys. 

Weitere Parameter dieser wirklich gelungen Zielgruppenaktion:

  • Maximale Absicherung von 1.500 Euro
  • Lebenslange BU-Rente kann vereinbart werden
  • Beitragsdynamik ist leider auf drei Prozent gedeckt, es gibt aber alle Wahlmöglichkeiten der Dynamik
  • Arbeitsunfähigkeitsklausel kann eingebaut werden
  • Leistungsdynamik / garantierte Rentensteigerung bis zu 3 Prozent ebenso möglich
  • Nachversicherungsoptionen sowie die Karrieregarantie sind ganz normal wählbar

PS: So ganz stimmt es nicht, dass eine Voranfrage bzw. Ja-Antwort nicht möglich wäre. Wir hatten jetzt sicherlich schon eine Handvoll an Anfragen, wo ein mehr als sechswöchiger Auslandsaufenthalt außerhalb der EU in Planung gewesen ist. Man bedenke, dass weder die Schweiz noch England respektive Großbritannien zur Europäischen Union gehören. Wäre schon komisch, wenn das Auslandsjahr in Bulgarien kein Problem wäre, in Zürich oder London schon. Es muss aber immer kurz Rücksprache mit dem Underwriting gemacht werden. Die LV 1871 weiß selber um diese Frage - aber man möchte nicht den Bogen immer verändern müssen - je nach neuen oder alten EU-Mitgliedsstaaten. 

Diese Aktion ist frei erhältlich und kann jeder Kollege von uns quasi anbieten. Leider erfolgt aber nach unserem Kenntnisstand noch zu selten der Hinweis dafür. Die LV 1871 ist aber auch kein Marktschreier, welcher damit Werbung macht. Es gibt die Aktion für jedermann - aber natürlich wäre es uns am liebsten, wenn Du bei uns anfragst :-). 

Mehr zu dieser Aktion findest Du übrigens unter “Neue vereinfachte Gesundheitsfragen in der Berufsunfähigkeitsversicherung von der LV 1871 bis 1.500 Euro mtl. Absicherung”. 

Vereinfachte Gesundheitsfragen für Zielgruppen wie Ärzte, Ingenieure und Co.!

Jetzt kommen wir zu einer Aktion, die nur wenige am Markt anbieten können - wir gehören zu den Auserwählten. Der LV 1871 ist es extrem wichtig, dass sie weiß, woher ein “Geschäft” kommt und das dies nicht ausgenutzt wird. Uns mag man und bietet dafür diese Sonderlocke (vereinfachte Antragsprüfung) an.

Vereinfachte Gesundheitsfragen für diverse Berufsgruppen

Schon mal vorweg - anders wie in der ersten Aktion kann hier eine anonyme Risikovoranfrage beim Underwriting gestellt werden. Zudem darf es auch weitere Versicherungen zeitgleich geben, einzig die finanzielle Angemessenheit muss gewahrt werden. Lest Euch die Fragestellung selber durch - wir finden diese auch hier wieder sehr sauber und fair gestellt. Eine Ja-Antwort ist hier noch keine Dramatik, sondern kann auch weiterhin zu einer normalen Annahme führen. Bleibe hierbei aber bitte realistisch. 

Weitere Eckdaten dieser Aktion der LV 1871

  • Maximale Absicherung 67 Jahre
  • Endalter 67
  • Beitragsdynamik von maximal drei Prozent möglich, leider nur in der Form “Anfangsbeitrag”
  • Bei der Leistungsdynamik gibt es keine Einschränkung
  • Ebenso kann die Gelbe-Schein-Regelung aufgenommen werden
  • Eine lebenslange BU-Rente kann nicht angewählt werden
  • Bei den Nachversicherungsgarantien gibt es aber keine Einschränkungen
  • Mitgliedschaft im VWI bzw. bts Verband ist aber zwingend bei Vertragsbeginn notwendig
  • Vertragsbedingungen sind die Originalen der Golden BU hinterlegt - keine Mogelpackung

Wer kann diese Aktion der LV 1871 nutzen?

VWI Mitglieder können insbesondere technische Berufe oder Absolventen technischer Studiengänge werden. Eine Übersicht über die möglichen Berufe und Abschlüsse findest Du auf der Seite von Studycheck unter „Technik & Ingenieurwesen“.

Folgende Berufsgruppen / Absolventen können dies sein:

  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Architektur
  • Maschinenbau
  • Bauingenieurwesen
  • Biotechnologie
  • Innenarchitektur
  • Elektrotechnik
  • Mechatronik
  • Lebensmitteltechnologie
  • Umweltingenieurwesen
  • Lebensmittelchemie
  • Fahrzeugtechnik
  • Chemieingenieurwesen
  • Umweltwissenschaften
  • Verfahrenstechnik
  • Energietechnik

Zudem können ebenso Mitglieder des BTS die Aktion nutzen. Folgende Berufsgruppen stehen hier offen:

  • Biotechnologie
  • Biomedizin
  • Industriebiologie
  • Chemische Ökologie
  • Mikrobiologie
  • Biochemie
  • Molekulare Medizin
  • Humanmedizin
  • Chemiewissenschaften
  • Biowissenschaften
  • Chemieingenieurwissenschaften
  • Umweltbiologie
  • Pharmazie
  • Verfahrenstechnik (Schwerpunkt Biologie)
  • Chemiewissenschaften 

Dies gilt auch für die Studiengänge. Das Feld ist also relativ breit gefächert. Anders wie bei den HDI Aktionen kann aber der Lebens- bzw. Ehepartner diese Aktion nicht nutzen, ebenso nicht das Kind. Du selbst musst praktisch so ein Studium absolviert haben, niemand anders. 

Die Aktion weist viele Parallelen zu den HDI Aktionen auf - nicht umsonst hat der Hauptprotagonisten für diese LV 1871 Aktion früher beim HDI gearbeitet. Im Artikel “LV 1871 und / oder HDI Berufsunfähigkeitsversicherung Sonderaktion” haben wir beide Aktionen auch mal miteinander verglichen, da uns die Fragestellung immer wieder erreichte. Die saubere Fragestellung ist in vielen Bereichen sehr ähnlich, sodass wir nicht die Frage stellen “LV 1871 oder HDI” sondern vielmehr die These in den Raum werfen mit “Warum nicht LV 1871 und HDI zusammen”? 

Wie lange diese Aktien noch offen ist, wissen wir leider nicht.

LV 1871 Aktion ohne Gesundheitsfragen & Beitragsbefreiung der Altersvorsorge

Ja, Du hast richtig erkannt. Die LV 1871 bietet auch eine Aktion in der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen an. Dies auf zwei Möglichkeiten:

A: Du schließt einen Altersvorsorgevertrag ab 

Bis zu einer monatlichen Einzahlung von 250 Euro übernimmt im BU-Leistungsfall die LV 1871 anschließend die Rentenzahlung. Du sicherst also einen Teil Deiner Altersvorsorge ab. Denn im Leistungsfall zahlst Du bekanntlich nicht mehr in die gesetzliche Rentenversicherung ein und Du kannst dann später direkt in die Grundsicherung / Altersarmut fallen, wenn´s blöd läuft. Die fondsgebundene Rentenversicherung kann auch in einer Basisrente gestaltet werden, alternativ auch als eigenständiger Vertrag in “Schicht 3”. Zur Auswahl stehen viele ETF´s und aktive Investmentfonds.
Das Nette daran - diese Art der Absicherung zählt nicht zur finanziellen Angemessenheitsrechnung der Versicherer. Bist Du also an den oftmals bekannten 60 % des Bruttoeinkommens angekommen und möchtest noch mehr absichern, so scheiterst Du i. d. R. dabei. Mit einer reinen Beitragsbefreiung kannst Du noch mehr absichern und Deiner Altersvorsorge auch etwas gutes tun. Achte aber bitte darauf, dass es zwar keine Gesundheitsfragen, aber dafür eine dreijährige Wartezeit gibt (welche bei Unfall entfällt). 

Mittlerweile bieten diese Möglichkeit auch mehrere Versicherer an, welche wir im Artikel “Beitragsbefreiung Altersvorsorge bei Berufsunfähigkeit ohne Gesundheitsfragen” näher beschreiben. Hier gibt es auch die zwei Arten mit “Entweder keine Gesundheitsfragen, aber drei Jahre Wartezeit” oder “Sofortigen Schutz, aber sehr einfache Antragsfragen”. Die LV 1871 hat sich für die erste Variante entschieden. 

B: Du besitzt schon einen Vertrag in der Altersvorsorge, Bausparen, Immobilienfinanzierung oder Private Krankenversicherung

Richtig gehört - Du kannst bei der LV 1871 auch bisherige Verträge von Fremdanbietern absichern. Du kannst also eine Rentenversicherung bei der Allianz, einen Bausparvertrag bei der Wüstenrot, eine Baufinanzierung bei der Sparkasse oder eine Private Krankenversicherung bei der Barmenia haben - bis zu 250 Euro kannst Du diesen Beitrag hier absichern - wieder mit drei Jahre Wartezeit. Hinter dem provokanten Überschriftsartikel “Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen – es gibt sie wirklich seit Kurzem! beschreiben wir in unserem damaligen jugendlichen Leichtsinn die Funktionen und die Vorgehensweise. 2017 / 2018 haben wir auch noch stärker darin getrommelt, mittlerweile weisen wir nur noch dezent darauf hin. Bei uns haben sich nämlich sehr viele Interessenten mit erheblichen Vorerkrankungen gemeldet, die noch einen Strohhalm gesucht haben. Leider war das nicht unbedingt die Zielgruppe, welche wir beraten möchten - auch die Erfahrungen mit Stornos (nicht bezahlten Verträgen) war erheblich größer als bei einem Antrag mit normalen Gesundheitsfragen. Wir finden das Angebot der LV 1871 mit dem Golden BU Vorsorgeschutz immer noch sehr attraktiv, möchten aber nicht wirklich damit hausieren gehen.

Anbei aber eine Übersicht über die Parameter des Golden  BU Vorsorgeschutz der LV 1871

Bei Interesse einfach gerne melden - Berechnung kann man nach unserer Kenntnis auch nicht direkt bei der LV 1871 machen. Zudem gibt es auch nur drei Berufsgruppen, um das ganze Handling sehr zu vereinfachen. Die Beiträge sind auch einen Tick höher als bei einer normalen Berufsunfähigkeitsversicherung. Es gibt also einen gewissen Zuschlag für das Risiko, wenn man´s so bezeichnen möchte.
Nochmals sollte die Frist von drei Jahren beachtet werden - normal ist eine Wartezeit in der Berufsunfähigkeitsversicherung nicht vorgesehen. 


5. Kann man eine anonyme Risikovoranfrage bei der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung machen?

Ja, ja, ja mit Sternchen.
Kenner der BU-Szene wissen, dass die LV 1871 eine, wenn nicht die beste flächendeckende Risikoprüfung am Markt besitzt. Besitzen andere Gesellschaften einen großen Qualitätsverfall intern im Underwriting, sind bei der LV 1871 so gut wie alle Prüfer auf einem Niveau (nach oben gibt es immer noch Unterschiede). Wie sagte ein von uns geschätzter Kollege: “Die Voten der LV 1871 sind medizinisch eigentlich immer korrekt- kein anderer Versicherer bekommt dies so in der Masse hin”. Dem können wir nur zustimmen. Die Ergebnisse einer anonymen Voranfrage zur Berufsunfähigkeitsversicherung sind eigentlich immer völlig nachvollziehbar und treten nicht aus der Reihe. 

Warum “meckern” dann manche Makler und Vertriebe über die LV 1871 in der Risikoprüfung?

Auch das bekommen wir mit. Hier müssen wir mal tiefer in die Praxis gehen. Als Versicherungsmakler oder Strukturvertriebler hat man ja die theoretische Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Angeboten das passende für den Kunden heraus zu suchen. Das klingt doch top, wenn man sagen kann “Schau her - bei Dir im Dorf bekommst Du nur ein Angebot von dem Allianz Vertreter. Wir können hingegen 50 Gesellschaften anfragen. Wo fühlst Du Dich besser aufgehoben?”.
Jetzt gibt es diese Spezies, die sagt: “Lieber Kunde, ich frage für Dich bei 20 Gesellschaften an”. Dann gibt es eine Ausschreibung an 20 Versicherer für dieses “Risiko”. I. d. R. werden es aber nur ein, maximal zwei Verträge. 18-19 Versicherer gehen leer aus, mussten aber sehr viel Arbeit von hoch qualifiziertem Personal (das erwarten wir ja in der Risikoprüfung) in die Beantwortung der Anfrage reinstecken. Das geht einmal gut, das geht zweimal gut, das geht auch dreimal gut. Aber irgendwann kommt der Punkt, wo die Gesellschaft denkt (und auch sagt)  “Sorry lieber Vertriebspartner Mustermann, wir sehen bei Dir keine Ernsthaftigkeit in der Voranfrage. Stell bitte direkt einen Antrag, dann prüfen wir genauer”.

Geschichten aus der Praxis - warum die LV 1871 auch nicht alle Umtriebe mitmacht!

Es gibt so einen Strukturvertrieb mit drei Buchstaben, wo ein Versicherer aus Hessen der Premiumpartner ist (wie auch immer man das definiert). Um den Kunden eine möglichst große Auswahl zu bieten, fragt man (Alibi mäßig) auch bei der LV 1871 an. Die Bedingungen passen ja recht oft für (angehende) Akademiker. Im Jahr 2018 kam es nach unseren Informationen, aber zu keinem einzigen Neuantrag(!). Man hat die LV 1871 immer nur ausgenutzt, damit man eine möglichst breite Auswahl präsentieren kann. Der Münchener Versicherer hatte darauf natürlich keine Lust mehr und schrieb bei jeder Anfrage “Sorry, diese übersteigt unsere Kapazitäten, bitte stellen Sie einen Antrag”. Passiert natürlich nie. So kann der Vermittler auf die Gesellschaft schimpfen und dem Kunden sagen “Schau her, die LV 1871 ist ein Saftladen, die prüfen nicht mal deine Anfrage. Gehen wir also zum “Premiumversicherer””. 

Die LV 1871 möchte über ihre Vermittler Bescheid wissen und ja - es gibt unterschiedlichen Service. Das haben wir uns aber über all die Jahre auch intensiv erarbeitet. Unsere Voranfragen gehen selten mehr als an drei bis vier Versicherer, damit die Umsetzungsquote bei jedem einzelnen passt (saubere Annahme natürlich vorausgesetzt). Warum sollten wir 17 Versicherer anfragen, wenn wir bei drei sehr guten Unternehmen schon eine Normale Annahme aufgrund der gemachten Informationen in Aussicht gestellt bekommen? Versicherer sind unsere Partner, die so wichtig sind wie die Luft zum Atmen, wenn wir passende Lösungen für unsere Kunden suchen. Ohne ein partnerschaftliches Miteinander klappt es nicht. Das vergessen viele Vermittler. Die LV 1871 ist so ein Versicherer wie praktisch kein zweiter, welcher auf die intensive Betreuung seiner Partner wert legt. Es ist hier ein Geben und Nehmen.
Wenn Du Dich intensiver einlesen möchtest, warum eine Risikovoranfrage keine Ausschreibung sein soll, empfehlen wir Dir folgenden Artikel “Warum fragt Ihr für meine BU-Voranfrage nicht bei 10 Gesellschaften an?”. 

Die ähnliche Thematik betrifft auch die Risikolebensversicherung der LV 1871 respektive der Tochter Delta Direkt

Wirklich ein tolles Produkt mit attraktiven Beiträge, Bedingungen und technischer Ausgestaltung. In der Risikolebensversicherung sind die Beiträge aber bei Weitem geringer und deshalb für den Versicherer nicht “sooo attraktiv”. So stellte die LV 1871 auch dort mal im Jahr 2021 ihre Prozesse um und sagte “Wir prüfen nur, wenn Ihr die Unterlagen mit unseren Anfragebogen benutzt” respektive “Keine Kapazität für die Voranfrage”. Hiervon sind wir z. B. wieder ausgenommen - unsere Voranfragen in der Risikolebensversicherung werden ganz normal behandelt. Aber auch hier machen wir keine Ausschreibung. Warum sollten wir bei zig Gesellschaften anfragen, wenn die Todesfallabsicherung bei der Delta Direkt / LV 1871, Dortmunder oder Basler mit “Normal” angenommen wird. Jetzt kennst Du unsere drei Favoriten. Wenn jemand wegen 1,30 Euro Beitrag dann noch den Versicherer aus Ostsibirien aus der Ärmeltasche zieht, dann sind wir wirklich der falsche Ansprechpartner. Du weißt gar nicht, wie wichtig kurze Wege, welche auf Vertrauen basieren, sind und was man damit alles erreichen kann. Da machen wir dann auch nicht jeden Blödsinn mit und wechseln wegen eines günstigeren Beitrags von ein paar Euro unsere Strategie. 

Wie sollte eine gute anonyme Risikovoranfrage bei der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung aussehen?

Ganz, ganz wichtig. Der LV 1871 ist ein strukturierter Ablauf sehr wichtig. Unsere Vorgehensweise zur Berufsunfähigkeitsversicherung ist tausendfach erprobt und wird bei den Münchnern klar für gut befunden. Die folgenden Zeilen sind jetzt massive Fleißarbeit für Dich, aber so kommst Du in den Genuss von wirklichen Voreinschätzungen des Underwriting und bekommst hoffentlich am Ende einen sauberen Versicherungsschein. Der Weg zur passenden BU ist nicht so einfach wie der schnelle Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung oder auch einer Unfallversicherung. Folgende Hausaufgaben würden Dich somit erwarten, falls Du Dich für die LV 1871 oder einen anderen Versicherer in der Berufsunfähigkeitsversicherung interessiert. 

Die wichtigsten Denkanstöße & Vorgehensweisen zur anonymen LV 1871 Risikovoranfrage:

  • Wie Du Dir vorstellen kannst, sind wir keine Freunde davon, einfach plump die Krankenakten zu ziehen und diese an die LV 1871 weiterzuleiten. Die Ergebnisse aus dieser Vorgehensweise werden miserabel sein. Wir arbeiten hier viel lieber mit ärztlichen Stellungnahmen, welche nach dem Schema “WAS war WANN, WARUM, WIE wurde behandelt, wann war WIEDER GUT” aufgebaut sind. Das ist eines unserer größten Erfolgsgeheimnisse (wobei, Geheimnis ist es ja nicht - ist nicht unbedingt der einfachste Weg …). Mit dem Weiterleiten von nichtssagenden ICD-Diagnosen kannst Du bei der Risikoprüfung der LV 1871 keine Freudensprünge erreichen - ganz im Gegenteil. Das macht niemandem Spaß, dies zu entziffern, vor allem wenn man den gesamten Gefahrenumstand nicht kennt. 
  • Auch die LV 1871 Risikoprüfung liebt unser Gesundheitsdaten Beiblatt & Eigenerklärungen. Hier beschreibt unser Kunde intensiv die Begleitumstände seiner Erkrankung, Beschwerden, seines Hobbys. 
  • Es mag verwundern, wir sind aber keine großen Freunde von Fragebögen in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Diese sind zu sehr nach dem Schema F mit “Ja / Nein” und nicht immer hilfreich. Recht selten fordert die LV 1817 zusätzlich noch einen Fragebogen, aber das ist in sehr dezenten Maßen bei wirklich schwierigen Erkrankungen. 

Wie dies in der Praxis abläuft, haben wir übrigens in einigen Artikeln direkt verfasst - oftmals waren die Ergebnisse der Risikovoranfrage von der LV 1871 Stein des Anstosses:

Falschabrechnung in der Krankenakte und wie die LV 1871 Risikoprüfung damit umgeht

Falschabrechnungen in der Krankenakte sind auch für das Underwriting der LV 1871 ein tägliches Problem. Manche Ärzte zeigen sich bei den diversen Abrechnungen dezent gesagt etwas erfinderisch. Hier ist es wichtig, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern auf Augenhöhe die Thematiken sauber anzugehen. Das können Eigenerklärungen sein oder ein relativierendes Attest. Gemeinsam kann hier sicherlich eine Lösung gefunden werden - wie sagte uns der Gesellschaftsarzt mal: “Wir haben ja ein großes Interesse, dass wir Versicherungsschutz bieten können - dies ist ja unsere ureigene Aufgabe”.
Verzage also bitte erst einmal nicht, wenn Du nicht korrekte Abrechnungen findest. Die LV 1871 kennt die Problematik nur zu gut - gemeinsam kann man den “Karren aus den Dreck” ziehen. Aber es ist Fleißarbeit …

Bitte lies Dir auch unbedingt unsere Spielregeln zur Berufsunfähigkeitsversicherung durch und wann wir eine Anfrage annehmen und wann nicht. Wir haben einen ganz genauen Workflow. Diesen muss man nicht gut finden, aber dann kann man auch nicht bei uns eine Voranfrage stellen. Aber wir spielen immer mit offenen Karten, zudem ist die zwischenmenschliche Chemie bei uns auch sehr wichtig. Wir würden in Arbeit versinken, wenn wir jede Anfrage annehmen würden. Das möchten und können wir gar nicht. 

Quick Risk - das elektronische Risikoprüfungstool der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung

Wie man in diversen Artikel wie z. B. “Die Praxis trifft auf die Theorie oder die kleine Finanzberatung Bierl vs. Franke & Bornberg ;-)” nachlesen kann, halten wir von elektronischen Prüfungstools eher weniger. Eine Ausnahme gibt es aber und dies ist das öffentlich zugängliche Tool der LV 1871 mit Quick Risk. Mit diesem Tool bekommst Du eine Orientierung zur Gesundheitsprüfung einschließlich Hobbys.

Komme hier zu Quick Risk:

Gib bitte zu Beginn erst einmal Deine grundlegenden Daten in Quick Risk ein:

Bis vor einiger Zeit mussten noch keine Angaben zum Beruf gemacht werden. Jetzt gab es aber ein großes Update, was wir ausdrücklich begrüßen. Das einmalige Stechen in der Wirbelsäule ist für einen Bürojob meistens undramatisch, für einen Maurer oder eine Krankenschwester schwieriger, da diese mehr körperlich arbeiten. Somit ist die Unterscheidung jetzt viel feiner und spezieller.

Sehen wir uns ein Beispiel eines Meniskusrisanrisses bei Quick Risk an:

Wenn diese Daten eintreffen, kann normal angenommen werden. Du kannst dies am Ende auch direkt unterschreiben und somit ist das Votum auch bindend.

Die selbige Thematik kann auch bei gefährlichen Freizeitaktivitäten angewählt werden. So gibt es eine gute Einschätzung respektive verbindliches Votum bei allen Hobbys rund um:

  • Automobilsport
  • Bergsport
  • Flugsport
  • Kampfsport
  • Mannschaftssport
  • Motorradsport
  • Reitsport
  • Sonstige Sportarten
  • Tauchsport
  • Wassersport

In der Praxis sieht es dann so aus:

Somit allem im grünen Bereich.
Wir benutzen Quick Risk gerne für sehr vereinfachte Vorgänge oder um bei nicht so bekannten Vorerkrankungen eine erste Voreinschätzung zu bekommen. Das Tolle ist - Du kannst es genauso nutzen - wir agieren hier auf Augenhöhe und es ist jetzt kein Tool, was nur Vermittlern vorenthalten ist.
Möchtest Du eine Berufsunfähigkeitsversicherung direkt bei der LV 1871 mit den Voten von Quick Risk, folgt jetzt schon noch mal der freundliche Hinweis - dies kannst Du auch direkt bei uns machen. Mit all den Vorteilen, unseren kurzen Wegen. Der Beitrag ist identisch auf Euro und Cent - egal ob Du einen Vertrag über die Finanzberatung Bierl oder die LV 1871 abschließt. Wir denken aber, dass wir durchaus ein gutes Standing haben, wenn´s mal brennt …;). 

Bis zu welcher Grenze kann man eine Risikovoranfrage / Antrag bei der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung machen?

Wichtige Frage, die uns insbesondere bei Akademikern und Gutverdienern immer wieder erreicht. Bis zu welcher Grenze gelten also jetzt die normalen Gesundheitsfragen bei der LV 1871? Die Antwort liegt - wie bei fast so gut wie allen Gesellschaften - bei 2.500 Euro. Eine Einschränkung beim Eintrittsalter gibt es dabei aber nicht.

Die 2.500 Euro sind leider gefühlt seit zwei Jahrzehnten die Grenzen und es gab auch noch keine Aufweichung. Bis 01 / 2022 - hier hat sich die HDI Versicherung getraut und bietet nun einen Abschluss von 3.000 Euro an (siehe auch unser Artikel “Verbesserungen im Markt Berufsunfähigkeitsversicherung 2022”). Wäre auf jeden Fall sehr erfreulich, wenn auch die LV 1871 sich aus der Deckung traut und zusammen mit dem Rückversicherer beschließen kann, dass nun bald auch direkt 3.000 Euro möglich sind. Ein gewisses Bestandskollektiv dürfte der Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ja mittlerweile haben. 

Wir raten davon ab, mehr als 2.500 Euro direkt bei der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung abzusichern

Dies hat vorwiegend drei Gründe:

  • Die Gesundheitsfragen erweitern sich
  • Es erfolgt eine ärztliche Untersuchung 
  • Der Rückversicherer entscheidend mit - die Annahme kann erschwert ausfallen

Wie man sieht, werden die Abfragezeiträume der Gesundheitsfragen stark ausgedehnt. Bisher war dies ja auf fünf Jahre beschränkt. Wird der Arzt angefragt, sind es zehn Jahre.

Zudem bleibt natürlich das Risiko, dass der Arzt etwas reinschreibt, was nicht wirklich so passt. Bei einem ärztlichen Zeugnis ist der Abfragezeitraum unbegrenzt.

In folgender Grafik wird es nochmals veranschaulicht, ab wann eine ärztliche Untersuchung bei der LV 1871 in der Berufsunfähigkeitsversicherung stattfindet:

Beim ärztlichen Zeugnis sehen wir das Problem, dass natürlich auch nicht gewünschte Ergebnisse aufgrund des Tests von:

  • Ruhe-EKG 
  • großes Blutbild 
  • BKS 
  • Triglyceride 
  •  Serum-Kreatinin HIV-Test
  • Gamma-GT und GPT 
  • Cholesterin (gesamt + HDL) 
  • Blutzucker (nüchtern)
  • HbA1c-Wert
  • HIV-Test 
  • Harnuntersuchung 
  • ab Lebensjahr 50 Jahre: NT-proBNP-Wert

herauskommen könnte. 

Tiefergehende Allgemeine Infos findest Du auch unter "
Ärztliche Untersuchung / Zeugnis Berufsunfähigkeitsversicherung". 

Was ist, wenn ich trotzdem mehr als 2.500 Euro in der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung Golden BU absichern möchte?

Diese Frage ist gar nicht so selten - viele Interessenten, welche schon fest im Berufsleben stehen, möchten direkt 3-4. oder 5.000 Euro (Spitzenreiter bei uns bisher 7.500 Euro) absichern. Auch aufgrund von unserem Artikel “Welche Höhe sollte eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben?” werden die Interessenten immer sensibler, weshalb eine vernünftige Absicherungshöhe sehr wichtig ist. Die finanzielle Angemessenheit von zumeist 60 % des Bruttogehaltes muss natürlich immer vorhanden sein - das versteht sich hoffentlich von selbst. 

Möglichkeit A= Aufteilung auf einen zweiten Versicherer neben der LV 1871

Die Möglichkeit, relativ stressfrei eine hohe Rente zu versichern, ist eigentlich gar nicht so schwierig. Bei einer gewünschten Absicherung von 4.000 Euro teile die BU-Rente einfach auf mit 2*2.000 Euro. Beide Male werden nur die Gesundheitsfragen im Antrag fällig. Mehr Praxiswissen bekommst Du auch im Artikel “Fälle aus der Praxis – so sichern wir hohe Renten in der Berufsunfähigkeitsversicherung ab!”.
So eine Aufteilung machen wir übrigens auch schon sehr gerne für Studenten und teilweise sogar Schüler. Da gibt es dann aber den Hintergedanken, dass man später die umfangreichen Nachversicherungsgarantien nutzen kann und die aktuelle Sicherung des Gesundheitszustandes. 

Möglichkeit B = Zuerst 2.500 Euro direkt bei der LV 1871 abschließen, dann die ärztliche Untersuchung und Co. über sich ergehen lassen

Möchtest Du z. B. direkt 5.000 Euro bei der LV 1871 absichern, so empfehlen wir Dir erst einmal einen Antrag über 2.500 und den normalen Gesundheitsfragen zu stellen. Warte bitte die Policierung ab. Ist diese bestätigt, so kannst Du nun den nächsten Beitrag absichern. Kommt hier vielleicht ein Ergebnis der Blutuntersuchung heraus, mit welchem Du gar nicht gerechnet hast, besitzt Du zumindest die sicheren 2.500 Euro. Eine Nachmeldepflicht gibt es ja nicht.
Es ist aber nicht unsere favorisierte Vorgehensweise, wie man aus unseren Zeilen sicherlich lesen kann. 

Eine Bonusrente wie die Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung bietet die LV 1871 nicht an (Bruttobeitrag bezahlen, dafür höhere Absicherung bekommen).


6. Das hat die LV 1871 Golden Berufsunfähigkeitsversicherung besser gelöst als vergleichbare Anbieter

Wirkliche Detailinfos, Möglichkeiten der technischen Ausgestaltung, Vertragsbedingungen oder Weiteres folgen noch im Laufe des Artikels - wir sind noch nicht am Ende mit der Bewertung der LV 1871 BU. Wir möchten Dir aber schon mal einen Blick darauf geben, was wir sehr gut finden bei der LV 1871 Golden BU. Die Reihenfolge ist hierbei ohne Wertung von unserer Seite. 

  • Es ist die gute Form der Arbeitsunfähigkeitsklausel möglich (= es muss nicht zeitgleich ein BU-Leistungsantrag gestellt werden)
  • Leistungsdynamik von bis zu drei Prozent möglich in 0,5er Schritten
  • Beitragsdynamik von bis zu fünf Prozent möglich -  die Auswahl der Dynamik Formen ist einmalig am Markt.
  • Bei der Nachversicherungsgarantie entfällt die Frage nach erneuter Risikoprüfung - nicht nur ohne Gesundheitsprüfung
  • Vereinfachte Gesundheitsfragen für diverse Zielgruppen
  • Dank der Karrieregarantie und auch vorher schon - sehr gute Nachversicherungsgarantien bei ambitionierten beruflichen Werdegängen
  • Nachversicherungen enden mit 50 Jahre
  • Der Beitragsdynamik kann beliebig oft widersprochen werden
  • Schon schnelle Leistung bei diversen Erkrankungen wie Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall, Querschnittslähmung
  • Im Leistungsfall müssen gesundheitliche Verbesserungen nicht nachgemeldet werden
  • Auch die Verlängerungsoption bei Erhöhung des Renteneintrittsalters ist gut gelöst
  • Dank der Zukunftsgarantie sehr gute Günstigerkeitsprüfungen bei Berufseinstieg
  • Beitragsdynamik läuft bis zum Vertragsende
  • Die Gesundheitsfragen sind sauber und fair gestellt
  • Teilzeitklausel vorhanden
  • Absicherung der Altersvorsorge - entweder direkt bei der LV 1871 oder auch bei einem anderen Anbieter
  • Nochmals sollte die sehr gute Risikoprüfung erwähnt werden, welche besser als der Markt ist
  • Lebenslange Rentenzahlung, wenn man zwischen 57-67 Jahren ununterbrochen pflegebedürftig ist
  • Lebenslange BU-Rente als Option auswählbar (kommt in der Praxis selten vor, aber es gäbe die Möglichkeit :)

Im Artikel “Die LV 1871 überarbeitet / erweitert ihre Golden Berufsunfähigkeitsversicherung” gehen wir auf die größten Updates 2020 und 2021 ein. Wenn wir gewusst hätten, dass wir von den wichtigsten Anbietern mal einen eigenen Artikel schreiben und wir dort auch alle künftigen Neuerungen einbauen, dann hätten wir nicht so einen umfangreichen Artikel mit dem Update beschrieben, sondern direkt diese in die Welt gesetzt und nicht erst 03 / 2022 ;). 

Häufig gestellte Fragen für Altverträge der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung:

Tarifverbesserungen gelten i. d. R. nur für Neuabschlüsse, nicht für Altverträge. Da würden die Aktuare (=Menschen, welche den Tarif kalkulieren) nicht mitmachen und die Hände über den Kopf nehmen. Hast Du 2016 einen Abschluss bei der LV 1871 gemacht, waren die Bedingungen damals sicherlich top. Die BU Welt wandelte sich aber - mittlerweile sind insbesondere für die akademischen Berufsbilder auch die Beiträge noch attraktiver geworden, sowie natürlich die Bedingungen. Wenn Du von diesen profitieren möchtest, ist leider nur ein Neuabschluss möglich. Dies hat aber den Nachteil, dass alle Fristen zur vorvertraglichen Anzeigepflichtverletzung (=Falschangaben) von vorne beginnen. Zudem wird für die Berechnung das aktuelle Eintrittsalter benutzt.
Muss man eben abwägen - insbesondere wegen Deiner bisherigen Gesundheitshistorie.


7. Die Schwachpunkte der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung

Puh, das ist jetzt keine einfache Aufgabe, wirkliche Schwachpunkte zu finden. Aber über folgende Punkte wird zumindest immer wieder mal diskutiert: 

  • Ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie nur über 250 Euro möglich und es gibt eine Wartezeit von drei Jahren (das haben andere klar besser gelöst)
  • Eine Beitragsdynamik von vier bis fünf Prozent kann nur unter bestimmten Voraussetzungen ausgewählt werden (im Sinne des Schutzes des Kollektivs aber wiederum nachvollziehbar - im Einzelfall aber sicherlich ärgerlich)
  • Ab einer gesamten Absicherung von 40.000 Euro erfolgt die 80 / 50 Regelung - es können nicht mehr pauschal 60 % abgesichert werden
  • Die LV 1871 verzichtet nicht auf ein befristetes Anerkenntnis - hier kann man aber auch wieder zwei Seiten einer Medaille sehen (kommen wir nochmals darauf zurück)
  • Keine Dienstunfähigkeitsklausel vorhanden
  • Schon ab 36.000 Euro p. a. Anrechnung des Versorgungswerkes
  • Die Schüler Berufsunfähigkeitsversicherung der LV 1871 ist für Handwerker eher nicht die erste Wahl aufgrund des Deckels der Nachversicherung / Obergrenze

8. Folgende Bewertungen / Testergebnisse gibt es bei der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung

Herausgeber Bewertung Stand/ Ausgabe
Franke & Bornberg FFF+ | hervorragend (Note 0,5) 12/2021
Morgen & Morgen 5 Sterne | ★★★★★ | Ausgezeichnet 05/2019
Check 24 Tarifnote: Sehr Gut (Note 1,0) 09/2021
Stiftung Warentest/ Finanztest Sehr Gut (Note 1,2) 05/2021

Eine kleine, aber praxisorientierte Anmerkung von unserer Seite. Wir halten von Siegeln, Eulen, guten Noten und dergleichen in der Praxis relativ wenig. Leider nimmt das aber schon inflationäre Züge an, wo wir nicht noch den Kopf schütteln können. Nicht umsonst vergibt das berühmteste Finanzmagazin in Deutschland Siegel an die Versicherer für bis zu 25.000 Euro. Tolle Geschäftsidee eigentlich.

Wir halten ebenso wenig von den vermeintlich wichtigen Kennziffern mit:

Mögen andere dies anders sehen, aber wir sehen den Praxiswert nicht darin. Was hilft Dir eine gute Leistungsquote einer Gesellschaft aus dem Jahr 2021, wenn Dein Leistungsfall 2034 eintritt? Nehmen wir z. B. die Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung. Vor 10 Jahren hatte diese einen sehr schlechten Ruf - völlig zurecht. Dann kam ein neuer Vorstand, ein junges Team und kein Stein wurde auf den anderen gelassen. Jetzt hat die Nürnberger nach unserem Kenntnisstand eine der besten Leistungsfallbearbeitungen am Markt. Dafür schwächeln andere “Mercedes Versicherer”, die vor fünf bis zehn Jahren noch als Non-Plus-Ultra dargestellt wurden - extreme Rückstände in allen Bereichen und Verfahren ziehen sich jahrelang usw. Wir sind uns aber sicher, dass dies in 10 Jahren wieder anders aussieht.
Aber auch solche Umfragen wie “Serviceverhalten” sind absolut sinnfrei. Wie soll ein Serviceverhalten in der Berufsunfähigkeitsversicherung festgehalten werden? Ob Dein Beitrag korrekt abgebucht wurde? Ja, ist es der Fall? Dann toller Versicherer? Das greift alles etwas zu kurz. 

Es wird den Richter wenig beeindrucken im Jahr 2034, wenn Du sagst: “Also in der Focus Money schnitt die Versicherung 2021 sehr gut ab, ebenso bei Finanztest und die Prozessquote war superniedrig.“ Nicht falsch verstehen - es gibt Versicherer, die würden wir seit Jahren / Jahrzehnten nur mit der Kneifzange anfassen. Aber seine Auswahl von einigen Kennzahlen abhängig machen, wo man nicht mal die Hintergründe kennt? Eher Nein. Aber vielleicht mag uns Google und schätzt die obige kleine Tabelle und rankt uns etwas weiter oben …😉.

Nichtsdestotrotz müssen wir sagen, dass wir eigentlich noch nie ein schlechtes Wort über die Leistungsfallabteilung der LV 1871 gehört haben. Immer menschlich, immer kurze Wege - auch wenn der Leistungsfall eingetreten ist.
Ebenso sind wir keine Freunde, die pauschal sagen “Eine Rechtsschutzversicherung gehört immer zur BU” - auch dies haben wir im eigenen Artikel “Rechtsschutzversicherung bei der Berufsunfähigkeitsversicherung?” erläutert.


9. So sind die Beiträge der LV 1871 Golden BU Berufsunfähigkeitsversicherung

Auch die LV 1871 macht bzw. muss beim Spiel der vielen verschiedenen Berufsgruppen mitmachen, wie Du an folgender Tabelle siehst. Die schönen Risiken werden immer günstiger, die körperlichen / sozialen Berufe immer teurer. Umso wichtiger ist es, dass man sich wirklich frühzeitig um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung kümmert.

Student/ Schüler mit 1.500 € Absicherung bis 67 Jahre bei der LV 1871 Golden BU:

Beruf/ Eingruppierung Alter Nettobeitrag Bruttobeitrag
Student Humanmedizin 20 Jahre 50,05 € 75,84 €
Student Wirtschaftsingenieurswesen 20 Jahre 45,42 € 68,82 €
Student Soziale Arbeit 20 Jahre 74,41 € 112,74 €
Student Rechtswissenschaft 20 Jahre 45,42 € 68,82 €
Schüler Realschule
(max. Absicherung 1.100€)
14 Jahre 50,91 € 77,14 €
Schüler Gymnasiale Oberstufe 16 Jahre 56,23 € 85,20 €

Angestellter mit 1.500 € Absicherung bis 67 Jahre bei der LV 1871:

Beruf/ Eingruppierung Bürotätigkeit Alter Nettobeitrag Bruttobeitrag
Friseur (max. Endalter 65) 0 % 35 Jahre 185,96 € 281,76 €
Industriemechaniker 30 % 30 Jahre 114,33 € 173,22 €
Entwicklungsingenieur 70 % 30 Jahre 64,07 € 97,08 €
Schreiner 0 % 30 Jahre 166,60 € 252,42 €
Bürokaufmann 100 % 35 Jahre 87,48 € 132,54 €
Mathematiker 100 % 25 Jahre 47,68 € 72,24 €
Diplom-Informatiker 90 % 30 Jahre 52,55 € 79,62 €
Fachinformatiker 90 % 30 Jahre 67,16 € 101,76 €
Bankkaufmann 100 % 35 Jahre 87,48 € 132,54 €

Angestellter im öffentlichen Dienst mit 1.100 € Absicherung bis 67 Jahre bei der LV 1871 (maximale Laufzeit & Absicherungssumme als Lehrer):

Beruf/ Eingruppierung Bürotätigkeit Alter Nettobeitrag Bruttobeitrag
Realschullehrer 100 % 40 Jahre 136,90 € 207,42 €

Selbstständiger mit 2.500 € Absicherung bis 67 Jahre bei der LV 1871:

Beruf/ Eingruppierung Bürotätigkeit Alter Nettobeitrag Bruttobeitrag
Allgemeinarzt 60 % 35 Jahre 112,07 € 169,79 €
Rechtsanwalt 100 % 40 Jahre 107,71 € 163,20 €
Steuerberater 100 % 30 Jahre 82,92 € 131,70 €

Berechnungen Stand: 02/2022

Wie sich im Allgemeinen die Beiträge bei der LV 1871 genau zusammensetzen, kannst Du unter “Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?” nachlesen, mit viel Praxiswissen und Detailinfos. 

Die Differenz zwischen Netto- vs. Bruttobeitrag ist eher höher als niedrig bei der LV 1871

Bis 2020 war der Spread bei der LV 1871 zwischen Netto- vs. Bruttobeitrag sehr hoch - fast das Doppelte. Der geneigte Verbraucher mag dies erst einmal verwundern. Bekommt man von vielen Seiten doch eingetrichtert, dass ein geringer Spread zwischen Netto- vs. Bruttobeitrag sehr positiv wäre. Mag auf den ersten Blick stimmen. Aber auch nur auf den Ersten. Der LV 1871 hat eine hohe Differenz übrigens nie geschadet - seit den 1950ern und der Einführung der BU gab es noch nie eine Erhöhung des Zahl- und somit Nettobeitrages.
Aber Medien, vermeintliche Verbraucherportale und unwissende Vermittler stürzen sich wie Aasgeier auf diese Thematik und drehen gebetsmühlenartig immer dieselbe Schleife. Die massive Erhöhung der WWK Berufsunfähigkeitsversicherung im Jahr 2018 hat natürlich sein Übriges getan ….
Aus Marketinggründen (und nur deswegen) hat die LV 1871 2020 dann den Spread etwas verringert. Unsere Gedanken zu dieser Thematik findest Du übrigens unter “Netto (Zahl) vs. Bruttobeitrag in der Berufsunfähigkeitsversicherung?”. Hier siehst Du, dass es auf ganz andere Sachen drauf ankommt und dass die meisten Gesellschaften auch über den Bruttobeitrag erhöhen könnten (was wir auch gut finden, sollte mal wirklich eine extreme Pandemie in der Welt auf uns zukommen). 

Im Artikel “Beitragserhöhung Nettobeitrag / Zahlbeitrag Berufsunfähigkeitsversicherung” bekommst Du übrigens immer eine aktuelle Übersicht über die Gesellschaften, welche in der letzten Zeit ihren Nettobeitrag erhöht haben. 

Eventuell ein Blick wert - nimm doch die Überschussverwendung in Investmentfonds bei der LV 1871

Vorab - bitte verwechsle dies jetzt nicht mit der unflexiblen Kombinationslösung aus Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung.  Folgende Idee hat aber durchaus seinen Charme, denn auf den Auszahlbetrag werden keine Steuern fällig. Die Vorgehensweise ist sehr einfach. Du zahlst statt dem Nettobeitrag (auch genannt Zahlbeitrag) den Bruttobeitrag (Maximalbeitrag) bei der LV 1871. Diese Differenz wird Dir nicht direkt gutgeschrieben, sondern diese wird angelegt - so wie Du möchtest. Aktive, passive, nachhaltige Fonds. An folgender Grafik siehst Du recht schön den Vorteil:

Über die gesamte Laufzeit kommt hier doch einiges zusammen. Der größte Hebel liegt aber darin, dass die Auszahlung komplett steuerfrei ist. Das bekommst Du in keinem Investmentdepot oder einer anderen Versicherungslösung so dargestellt. Besser kann eigentlich die Altersvorsorge nicht vonstattengehen, wie auch folgendes Beispiel zeigt (nehmen wir die geringe BU-Rente von 1.000 Euro mal freundlich zur Kenntnis).

Da kommt der oft besonnene Wunsch mit “Bekomm ich eigentlich etwas raus, wenn ich nicht berufsunfähig werde?” Eine neue Bedeutung. Es ist wirklich keine dumme Angelegenheit.
Auf die verschiedenen Anlagemöglichkeiten möchten wir jetzt gar nicht großartig eingehen. Du kannst Dir ein eigenes Portfolio zusammenstellen oder dies auch von der LV 1871 managen lassen mit:

  • Expertenpolice (fünf verschiedene vermögensverwaltende Investmentfonds)
  • ETF-Portfolio Plus ausgewogen (Aktien vs. Anleihenquote 60 / 40)
  • ETF-Portfolio Plus dynamisch  (90 / 10)
  • Strategie Nachhaltig

Oder einfach einen ETF auf den MSCI World nehmen und ruhig schlafen.
Denke zumindest einmal darüber nach - wir finden, dass die Verwendung der Überschüsse in das Fondsguthaben durchaus seinen Charme besitzt.


10. Verzicht auf abstrakte Verweisung, Prognosezeitraum etc. - die wichtigsten Kriterien bei der LV 1871 Golden BU

Es gibt Fragen, die uns immer wieder in der täglichen Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung erreichen wie z. B. die Klassiker wie “Kann ich auf einen anderen Beruf verwiesen werden …? ”.  Auch wenn es langweilig wird - wirkliche Stolpersteine wirst Du nicht finden. Bis auf einen - aber da gehen die Meinungen auch unter Kollegen sehr weit auseinander. 

10.A.: Verzichtet die LV 1871 Golden BU auf die abstrakte Verweisung im Leistungsfall?

Der Klassiker unter den Fragen mit “Ich bin gerade Softwareentwickler, kann mich der Versicherer auf die Supermarktkasse oder als Pförtner verweisen? ”.  Die LV 1871 beschreibt es schwarz auf weiß mit:

Haken drauf, sauber gelöst bei der LV 1871 und der abstrakten Verweisung.

10.B.: Wie hoch ist der Prognosezeitraum der LV 1871 BU?

Heutzutage von nahezu allen Marktteilnehmern sauber gelöst = Früher lauerte schon noch ab und zu ein Bömbchen von einem Prognosezeitraum von z. B. 36 Monaten. Das bedeutet in der Praxis, dass ein Arzt für Dich eine Prognose stellen muss, dass Du die nächsten drei Jahre Deine zuletzt ausgeübte Tätigkeit nicht mehr ausüben kannst. Unrealistisch. Die LV 1871 hat dieselbe Regelung wie praktisch alle anderen guten Anbieter am Markt.

Kleines Lob übrigens nach München - die Bedingungen sind recht gut und sauber zu lösen. Nur schade, dass man direkt aus der PDF nicht die Sätze herauskopieren kann. 

10.C.: Leistet die LV 1871 auch unbegrenzt rückwirkend bei Berufsunfähigkeit?

Da stellt man sich die Frage “Wie kann man eigentlich länger unbemerkt berufsunfähig sein?" Das ist gar nicht so schwer. Nicht wenige pflichtbewusste Bürger gehen immer noch in die Arbeit, obwohl es aus gesundheitlichen Gründen gar nicht mehr geht. Löbliche Einstellung, aber irgendwann gehts eben nicht mehr. So wäre es von großem Vorteil, wenn der Versicherer rückwirkend den Leistungsfall anerkennt. 

Die LV 1871 in ihrer Golden BU leistet rückwirkend, wenngleich sie die Formulierung etwas versteckt hat in ihren Bedingungen.

10.D.: Muss ich gesundheitliche Verbesserungen während des Leistungsfalls an die LV 1871 melden?

Bei manchen Vertragsbedingungen steht unmissverständlich drin, dass Du dies dem Versicherer nachmelden musst ala “Jegliche gesundheitliche Verbesserung”. Das finden wir nicht unbedingt kundenfreundlich, wenn man daran denken muss “Ich nehm am Tag nur noch zwei Schmerztabletten ein statt einer - muss ich das jetzt nachmelden? ”.

Besser finden wir eine Formulierung wie von der LV 1871 bzw. es gibt keine direkte Aussage - es wird schlichtweg darauf verzichtet und der Besen umgedreht. Die LV 1871 kann einmal im Jahr bei Dir nachfragen, ob es Dir wieder besser geht.

Das wird jetzt nicht der Fall sein, wenn der Schreiner bei einem Unfall beide Beine verloren hat. Wenn aber ein psychisches Leiden vorlag, kann es durchaus öfters sein, dass der Versicherer nachfragt. So makaber es klingt - auch z. B. bei einer schweren Krebserkrankung. Hier möchte man einfach wissen, ob die Person schlichtweg noch lebt …

10.E.: Verzichtet die LV 1871 Versicherung auf ein zeitlich befristetes Anerkenntnis in der BU?

Nein. Das ist ein Zankapfel, auf dem ab und zu manche Interessenten stoßen. In den Vertragsbedingungen stehts so drin:

Kann ein Punkt sein, der manchen Vermittlerkollegen wichtig ist. Uns nicht. Wir sehen hier zwei Seiten einer Medaille. Gibt ein Versicherer ein befristetes Anerkenntnis, kann es schneller zu Leistungen führen. Du musst Dir ja immer bewusst sein, dass bei einem Leistungsantrag DU nachweisen musst, berufsunfähig zu sein. Wurde der Leistungsfall dann von der Gesellschaft anerkannt, dreht sich der Spieß um und der Versicherer muss Dir nachweisen, dass Du kein Leistungsfall mehr bist.
Ab und zu gibt es aber solche heiklen Fälle, wo der Versicherer sich eigentlich relativ klar ist, dass Du berufsunfähig bist, aber evtl. noch ein Gutachten fehlt. Diese Zeit kann dann überbrückt werden, indem Du schon mal eine Zahlung bekommst. Du wirst immer wieder über diesen Punkt in diversen Vergleichsrechnern zur BU kommen, aber wir halten diesen für nicht so relevant. Die meisten Gesellschaften verzichten mittlerweile auf ein befristetes Anerkenntnis. Die LV 1871 gehört nicht dazu.
Wir haben die Thematik aber mal wirklich recht detailliert im Artikel “Befristetes Anerkenntnis in der Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?” Beschrieben.
In der Praxis wäre es für uns wohl Auswahlpunkt 173 beim Vergleich der einzelnen Punkte. Also dezent gesagt eher ein unwichtiger Punkt. 

10.F.: Bietet die LV 1871 eine Infektionsklausel in der Berufsunfähigkeitsklausel an?

Ja, die LV 1871 bietet eine Infektionsklausel in der Berufsunfähigkeitsversicherung an.

Ob dies eine Praxisrelevanz besitzt, wird sich noch zeigen. Der BU-Leistungsnachweis erfolgt i. d. R. automatisch auch ohne Infektionsklausel über die mittelbare Berufsunfähigkeit. Jegliche Sauberstellung in den Bedingungen ist ein Vorteil. Wir halten aber den Mehrwert für überschaubar. Dieser schadet nicht und von daher Daumen nach oben. Macht sich in Vergleichsrechnern auch immer gut.

10.G.: Leistet die LV 1871 BU bei Vorsatz im Straßenverkehr?

Ja, die LV 1871 war sogar einer der ersten, welche diesen Punkt vor etlichen Jahren aufgenommen hat (neben der Stuttgarter sowie der Alten Leipziger Berufsunfähigkeitsversicherung).

Aber auch hier gibt es immer zwei Seiten einer Medaille. Die Versicherer, die keinen Vorsatz versichern, sagen sich “Wir wollen den Vorsatz nicht unterstützen und schützen somit das Versichertenkollektiv”. Man kann sich aber auch die Frage stellen “Wo fängt Vorsatz an, wo hört Vorsatz auf?” Muss dies wirklich erst ein Gericht entscheiden? Rot über die Ampel, da man gerade mit dem Smartphone gespielt hat, nachdem man eine Party mit drei Radler verlassen hat? Ist ein zweischneidiges Schwert. Von daher ist es uns tendenziell schon lieber, wenn ein Versicherer den Vorsatz im Straßenverkehr versichert. Können aber beide Seiten verstehen.

10.H.: Verlängerungsoption in der BU bei Erhöhung des Renteneintrittsalters

Ein Punkt, welcher noch viel wichtiger wird. Nur die kühnsten Optimisten denken, dass langfristig die Rente bis 67 Jahre weiterhin Bestand haben wird. Eine BU kann im Moment ja nur bis 67 Jahre abgeschlossen werden. Umso wichtiger, dass es die Option gibt, diese anzupassen, falls das gesetzliche Renteneintrittsalter erhöht wird - auch für Kammerberufe.

 

Gut gelöst.
Beachte aber, dass noch kein Leistungsfall eingetreten sein darf. Sonst erlischt die Option bei der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung. 

10.I.: Der LV 1871 bietet eine finanzielle Angemessenheit von 60 Prozent an, welche sich ab 40.000 Euro p. a. verringert

Vom Prinzip her ist die finanzielle Angemessenheit bei der LV 1871 sauber geregelt, falls Du eine BU-Rente von unter 3.333 Euro (bisherige und zeitgleich beantragte Versicherungen werden angerechnet) absichern möchtest. 60 % Deines Bruttogehaltes. Darüber hinaus erfolgt eine 80 / 50 Regelung.

Das wird schon etwas komplizierter. Möchtest Du also die maximale Absicherungshöhe absichern, solltest Du erst die LV 1871 abschließen, Policierung abwarten und danach einen Versicherer wählen, welcher ab einer gewissen Höhe keinen Unterschied macht.
Das sollte man immer wissen, wenn man mit höheren BU-Renten agiert. Ebenso kann ab einer gesamten Absicherung von 40.000 Euro im Jahr maximal eine Beitragsdynamik von drei Prozent eingeschlossen werden. Auch das ist ein Grund, mit evtl. zeitversetzten Anträgen zu arbeiten, falls man auch weiterhin eine hohe Beitragsdynamik haben möchte.
Für uns als Versicherungsmakler wäre es natürlich einfacher, pauschal immer 60 % anrechnen zu können 😉

10.J.: Nice to Have - die lebenslange BU Rente im Pflegefall bei der LV 1871 Golden BU

Eigentlich eine klasse Sache, welche viel zu wenig Beachtung findet und nach unserem Wissen auch einmalig am Markt sein dürfte. Die lebenslange Pflegerente.

Bist Du in den letzten zehn Jahren der Vertragslaufzeit ununterbrochen pflegebedürftig, zahlt Dir die LV 1871 die BU Rente ein Leben lang weiter. Das ist somit so etwas wie ein kleiner Pflegebaustein, der aber kostenfrei in den Vertragsbedingungen mit dabei ist. Das ist z. B. so ein Punkt, welcher den Unterschied ausmachen kann zwischen “Anbieter A und Anbieter B”.
In unseren Augen wirklich ein toller Mehrwert, falls das Leben mal so gar nicht läuft wie gewünscht. Diese Zeilen wären uns sogar zwei, drei Euro Mehrpreis wert - achte bitte somit nicht nur auf den Beitrag, sondern wirklich auch auf das Kleingedruckte. Das ist aber bei der LV 1871 in vielen Punkten wirklich sehr, sehr gut gelöst mit innovativen Ideen.


11. Bietet die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung eine Teilzeitklausel an?

Ja, die LV 1871 war sogar wieder als einer der ersten Marktteilnehmer mit dabei, eine Teilzeitklausel in die Bedingungen der Berufsunfähigkeitsversicherung einzubauen. Auch hier merkt man wieder etwas die Innovationskraft der Münchener. 

Der Werbeflyer zur Teilzeitklausel sieht so aus:

Der Markt ist hierbei aber noch stark am Rotieren - eine einheitliche Benchmark gibt es noch nicht. Beim aktuellen Stand hat die LV 1871 aber eine der besten Teilzeitklauseln  - ähnlich wie die Bayerische und Basler Berufsunfähigkeitsversicherung. Spötter würden behaupten, dass einer begonnen hat und die anderen haben davon abgeschrieben. Aber warum nicht, wenn etwas gelungen ist?

In diesem Segment wird sich aber wohl noch einiges ändern.


12. Bietet die LV 1871 einen Einsteigertarif in der Berufsunfähigkeitsversicherung an?

Ja, die LV 1871 Versicherung bietet einen Einsteiger respektive Startertarif für junge Leute an.
Das Prinzip ist eigentlich recht einfach. Zu Beginn werden geringere Beiträge entrichtet.

Spätestens nach 10 Jahren wechselt man dann in den normalen Tarif. Es ist aber auch schon vorher möglich.
Die Beiträge sind zu Beginn günstiger, werden aber später dann natürlich teurer. Auch das zeigt die LV 1871 ganz offen und ehrlich im Startertarif auf.

Wir sind jetzt nicht sooooo die großen Freunde von Einsteigertarifen, aber wir müssen der LV 1871 zugutehalten, dass der Versicherer definitiv keine Mogelpackung anbietet. Nicht, dass sich nach 10 Jahren die BU Rente halbiert oder sich automatisch in eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung umwandelt. Solche Konstrukte gibts leider viele am Markt. Hier hat die LV 1871 eine saubere Konstruktion gefunden. Sieht man sich die gesamte Laufzeit die Beiträge an, dann ist eine sofortige normale Absicherung langfristig günstiger. Selbstverständlich gibt es aber sicherlich Situationen, wo zu Beginn das Budget geringer ist - sei es nur, weil man für drei Kinder eine Schüler Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen und vor allem erst einmal den Gesundheitszustand sichern möchte. An der Absicherungssumme oder gar dem Endalter sollte ja auf keinen Fall geschraubt werden. Das wäre so eine Konstellation, wo wir uns einen Startertarif eingehen lassen. 

Wichtig = Während der Startphase gibt es keine Beitragsdynamik

Das ist ein kleiner Negativpunkt. Während der Startphase gibt es keine Beitragsdynamik. Diese kommt erst wieder, wenn Du Deinen Tarif umwandelst. Das sollte Dir bewusst sein, wenn Du einen Einsteigertarif auswählst in der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Weitere Informationen bekommst Du zudem im Artikel “Ist eine Starter / Einsteiger Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?”.


13. Gilt die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung auch im Ausland?

Ja, die Golden Berufsunfähigkeitsversicherung der LV 1871 gilt weltweit und somit auch im Ausland.

Dies ist auch klar in den Vertragsbedingungen so geregelt:

Da finden wir schön, dass in den Vertragsbedingungen auch nochmals klargestellt wird, dass eine Verlegung des Wohnsitzes ins Ausland keinen Einfluss auf den Versicherungsschutz hat. Dies gilt selbstverständlich auch für die Verlegung des Arbeitsplatzes (z. B. als Grenzgänger). Bei der LV 1871 hast Du somit weltweiten Versicherungsschutz in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Wie ist es aber mit geplanten Auslandsaufenthalten in der Zukunft? 

Festzuhalten gilt - solange Dein Abschluss der BU noch in Deutschland erfolgt und es ist kein längerer Auslandsaufenthalt geplant, ist dies kein Problem. Aber folgt in naher Zukunft ein geplanter Auslandsaufenthalt, so ist dies ggf. angabepflichtig bei der LV 1871 im Antrag. Denn in diesem wird nach Folgendem gefragt:

“Wird beabsichtigt innerhalb der nächsten 12 Monate außerhalb der EU einen mehr als sechswöchigen Auslandsaufenthalt anzutreten? * 

Dies ist eine ganz normale Fragestellung und unterscheidet sich jetzt nicht unbedingt von anderen Anträgen. Längere Aufenthalte innerhalb der Europäischen Union stellen kein Problem dar. Studierst Du also in Stockholm, Palermo oder Madrid, musst Du dies nicht angeben. Bei Zürich oder London sieht es schon anders aus. Gibt aber auch kein Problem in der Praxis.
Interessanter ist jedoch, wenn man in Marokko für das Auswärtige Amt arbeitet. Diesen Fall hatten wir im letzten Jahr. Gab 50 % Risikozuschlag, welcher bei Rückkehr nach Deutschland wieder entfällt.

War dann auch so - LV 1871 strich unkompliziert den Risikozuschlag aus dem Vertragswerk. Eine Nachmeldepflicht gibt es nicht. Auch deshalb plädieren wir für einen frühzeitigen Abschluss - wer weiß, wo es die Kinder noch überall hin verschlägt und welche Schwierigkeiten dies in Hinblick auf die Berufsunfähigkeitsversicherung mal nach sich ziehen wird.  

Was passiert im Leistungsfall im Ausland bei der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die weltweite Absicherung ist das eine, wie läuft es aber genauer im Leistungsfall ab? Dazu hilft ein Blick in das Kleingedruckte.

Diese Regelung gibt es noch nicht lang, wahrscheinlich erst seit 01 / 2022. Es gibt keine Voraussetzung, dass die Untersuchung in Deutschland stattfinden muss. Es muss quasi nur ein fachkundiger Facharzt vorhanden sein. Medizinmänner und Voodoo-Hexen zählen somit nicht dazu. Sehr faire Regelung für junge Menschen, die auch mal damit liebäugeln, eine längere Zeit im Ausland zu arbeiten und somit auch zu leben.
Auch hier kann man nicht meckern. Daumen nach oben. Sauber im Bedingungswerk verankert.


14. Die technische Ausgestaltung / Zusatzbausteine der LV 1871 Golden Berufsunfähigkeitsversicherung (Beitrags- wie Leistungsdynamik, AU Klausel, etc.)

Kommen wir zu einem der Hauptthemen in unserer Beratung zur BU. Ist der riesige Felsbrocken der Aufbereitung der Gesundheitshistorie umschifft, wurde eine anonyme Risikovoranfrage gestellt und selbige fiel positiv aus, kann man sich endlich an die technische Ausgestaltung machen. Sozusagen der Werkzeugkasten für die persönliche und individuelle Berufsunfähigkeitsversicherung. 

Welche Features bietet die Golden BU an?

14.A.: Eine Beitragsdynamik sollte immer Pflicht sein und geht bis fünf Prozent!*

Der wichtigste Baustein, um langfristig eine vernünftige Absicherung zu bekommen, ist neben der Nachversicherungsgarantie die Beitragsdynamik in der Berufsunfähigkeitsversicherung.
Es gibt so Punkte, wo wir nach einem Wunsch des Interessenten den Finger in die Wunde legen und bei manchen wiederum nicht. Möchte jemand auf die Dynamik verzichten oder diese auch zu niedrig ansetzen, dann ist dies so ein Punkt. Es gibt eigentlich keinen Grund, diese zu niedrig anzusetzen.
Vorab sei klar verdeutlicht: Die Beitragsdynamik verteuert nicht die Berufsunfähigkeitsversicherung der LV 1871, sondern im (oftmals) selben Maße steigt ja auch die Leistung an. Es dient also eher als Inflationsausgleich bzw. gleicht den Kaufkraftverlust aus. Eine Beitragsdynamik ist aber auf jeden Fall kein Ersatz für die Nachversicherungsgarantie bei Eintritt ins Berufsleben oder auch von Karrieresprüngen. 

Welche wichtigen Eckdaten liefert die LV 1871 Beitragsdynamik?

  • Auswahl zwischen drei und fünf Prozent
  • Bei Schüler & Studenten nur drei Prozent erlaubt mit späterer Erhöhungsmöglichkeit
  • In manchen Sonderaktionen sind nur drei Prozent erlaubt
  • Endet bis ein Jahr vor Versicherungsende
  • Kann unbegrenzt widersprochen werden
  • Es gibt insgesamt fünf (!) verschiedene Arten der Beitragsdynamiken der LV 1871

So, da gibt es jetzt viel zu erklären ….

Es gibt fünf Möglichkeiten der Beitragsdynamik in der Golden BU:

Einmalig am Markt. Du musst Dir ja vorstellen, dass die Beitragsdynamik generell technisch gesehen so etwas wie ein Neuvertrag ist. Neues Eintrittsalter, also der Schutz wird etwas teurer. So steigt irgendwann zwar der Beitrag um fünf Prozent, aber nur noch die Leistung um vier Prozent. Bei der LV 1871 hast Du die Auswahl, dass z. B. jedes Jahr um die Vorjahressumme gesteigert werden soll. Insgesamt gibt es folgende Auswahl:

  • Vorjahresbeitrag 
  • Anfangsbeitrag 
  • Vorjahressumme 
  • Anfangssumme
  • Rentenversicherung – Relation

Anbei die genauere Definition:

Keine: Die vereinbarte garantierte Rente beziehungsweise Bruttobeitrag bleiben während der gesamten Laufzeit gleich.

Anfangsbeitrag: Der laufende Beitrag erhöht sich jährlich um den Prozentsatz, den der Kunde bei Vertragsabschluss gewählt hat. Als Basis für die Erhöhung dient der Anfangsbeitrag zu Versicherungsbeginn.

Vorjahresbeitrag: Der laufende Beitrag erhöht sich jährlich um den Prozentsatz, den der Kunde bei Vertragsabschluss gewählt hat. Als Basis für die Erhöhung dient jeweils der Vorjahresbeitrag.

Anfangssumme: Die Anfangsrente erhöht sich jährlich um den Prozentsatz, den der Kunde bei Vertragsabschluss gewählt hat. Als Basis für die Erhöhung dient die Anfangsrente zu Versicherungsbeginn.

Vorjahressumme: Die Vorjahresrente erhöht sich jährlich um den Prozentsatz, den der Kunde bei Vertragsabschluss gewählt hat. Als Basis für die Erhöhung dient die Vorjahresrente zu Versicherungsbeginn.

Rentenversicherung Relation: Der Beitrag erhöht sich jährlich um den gleichen Prozentsatz wie der Höchstbeitrag in der gesetzlichen Rentenversicherung. Mindestens jedoch um fünf Prozent des Anfangsbeitrags.

Hier musst Du Dir keine Gedanken machen - wir wählen für Dich immer die beste Form aus (=höchste Steigerung). Das ist bei der Vorjahressumme der Fall. 

Die LV 1871 Beitragsdynamik geht bis 66 Jahre durch (bei Schutz bei 67 Jahre)

Auch eine extreme Seltenheit am Markt. Sehen wir uns mal andere Gesellschaften an:

  • Basler endet die Beitragsdynamik mit 55 Jahren
  • Bei der Allianz sind es auch 55 Jahre
  • HDI schiebt mit 60 Jahren den Riegel vor
  • Bei der Bayerischen haben wir wieder 55 Jahre
  • Die Nürnberger geht bis 63 Jahre bzw. vorher greift ggf. ein individueller Deckel

Beim Volkswohl Bund und der Alten Leipziger gibt es eine kleine Besonderheit. Hier gibt es eine Obergrenze, die aber bei Nachweis der finanziellen Angemessenheit nach oben geschraubt werden kann. Mehr Informationen dazu gibt es auf “Warum eine gedeckelte BU-Beitragsdynamik sinnvoll sein kann! ”. 

Liest man sich so diese Zeilen durch, kommt man zum Ergebnis, dass die LV 1871 eigentlich die perfekte Beitragsdynamik in der BU besitzt. Aber aus diesem Grund ….

Es gibt öfters einen Deckel von drei Prozent bei der LV 1871 Golden BU

Versicherer haben panische Angst, dass die Beitragsdynamik und somit die abgesicherte BU-Rente mal die Angemessenheit stark übersteigt. Statistiken zeigen eindeutig - gibt es eine sehr hohe BU Rente, die das Einkommen übersteigt, nehmen auch die Leistungsfälle zu. Aus diesem Grund baut die LV 1871 einen Dämpfer ein. 

Dämpfer A in der Beitragsdynamik für Schüler, Studenten und manchen Sonderaktionen 

Wird der Abschluss als Schüler oder im Studium getätigt, lässt die LV 1871 maximal drei Prozent an Beitragsdynamik zu - aber in jeder Form der Auswahlmöglichkeit.
Das nette ist aber - bei Berufseintritt kann auf fünf Prozent dank der Zukunftsgarantie gewechselt werden.

In der allgemeinen Sonderaktion für unter 35-Jährige können generell nur drei Prozent eingebaut werden. In unserer speziellen Aktion für bestimmte Berufe / Studiengänge sind leider auch nur drei Prozent möglich, hier leider auch nur in der Form des Anfangsbeitrages. 

Dämpfer B in der Beitragsdynamik, wenn mehr als 50 % des Bruttogehaltes bzw. 40.000 Euro p. a. abgesichert werden sollen

Der zweite natürlich eingebaute Dämpfer ist die Regelung, dass die LV 1871 nur drei Prozent zulässt, wenn Du 

  • mehr als 50 % von Deinem Bruttogehalt absichern möchtest
  • oder die gesamte Absicherung nebst (auch zeitgleich beantragten) Vorversicherungen über 40.000 Euro beträgt (3.333 Euro im Monat)

Auch hier schwingt wieder die panische Angst mit, dass die abgesicherte BU Rente mal das Einkommen übersteigt. Seh es aber bitte Positiv - für das gesamte Kollektiv dürfte dies eine sinnvolle Anwendung sein, um die Beiträge stabil zu halten. 

Mehr zu dieser Thematik findest Du auch im Artikel “Die Beitragsdynamik der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung

14.B.: Die Leistungsdynamik kann in Höhe von bis zu drei Prozent angewählt werden bei der LV 1871 Golden BU

Gerade haben wir die Beitragsdynamik (Steigerung vor dem Leistungsfall) besprochen. Jetzt sprechen wir von der Leistungsdynamik / garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall. Diese erhöht Deine BU Rente, wenn Du ein Leistungsfall wirst.
Sicherst Du bei der LV 1871 also direkt 2.000 Euro ab und erleidest im siebten Monat einen schweren Unfall, würde sich ohne eine Leistungsdynamik die BU-Rente nicht garantiert erhöhen (Überschüsse lassen wir mal außen vor). Im nächsten Jahr kannst Du es evtl. noch aushalten, aber die Inflation macht auch vor Dir nicht halt und alleine von der Kaufkraft kann man von den 2.000 Euro (man sollte ja auch die Abzüge im Leistungsfall beachten) nicht mehr vernünftig leben. Wählst Du drei Prozent Beitragsdynamik aus, würde sich Deine Absicherung im nächsten Jahr auf 2.060 erhöhen.
Bitte beachte aber natürlich, dass eine zu gering angesetzte BU-Rente niemals durch eine Leistungsdynamik ersetzt werden soll. Wichtigster Tenor der technischen Ausgestaltung bleibt weiterhin die maximale Absicherungshöhe sowie das passende Endalter 67. 

Nicht garantierte Überschüsse können die BU-Rente der LV 1871 erhöhen

Kurz schon angesprochen - es gibt auch Überschüsse. Diese hast Du davor schon kennengelernt durch die Verrechnung der Überschüsse und dem “Zahlen” des Nettobeitrages. Im Leistungsfall erhöhen aber Überschüsse Deine monatliche Rente. Dank der politisch gewollten Niedrigzinsphase sind diese aber seit Jahren im Sinkflug, wie man auch im folgenden Artikel nachlesen kann: “Fallende Überschüsse im Leistungsfall Berufsunfähigkeitsversicherung 2021”. Dank der Senkung des Rechnungszinses erhöhten sich 2022 aber wieder die Überschüsse wie man an folgender Grafik recht schön sieht:

Gesellschaft Überschüsse 2020 Überschüsse 2021 Überschüsse 2022
LV 1871 1,9 % 1,9 % 2,55 %
Volkswohl Bund 1,5 % 1,35 % 2,0 %
Bayerische 1,6 % 1,6 % 2,25 %
Basler 1,25 % 1,1 % 1,75 %
Stuttgarter 1,1 % 0,8 % 1,45 %
Signal Iduna 1,26 % 1,22 % 1,4 %
AXA 2,0 % 1,7 % 2,1 %
Allianz 1,9 % 1,7 % 2,35 %
Barmenia 1,6 % 1,1 % 1,75 %
Continentale 1,4 % 1,2 % 1,2 %
Generali (vorher Aachen Münchener) 0,6 % 0,4 % 0,65 %
HDI 1,7 % 1,7 % 2,15 %
Alte Leipziger 1,53 % 1,53 % 1,98 %
Condor 1,2 % 1,35 % 0,55 %
Nürnberger 1,45 % 1,45 % 2,1 %
Canada Life 0,0 % 0,0 % 0,0 %
Debeka - - 0,9 %
Württembergische - - 1,75 %
Münchener Verein - - 0,1 %
Helvetia - - 1,25 %
Zurich - - 1,55 %
Dialog - - 1,35 %
Gothaer - - 1,55 %

Liest man sich die Tabelle etwas aufmerksamer durch, sieht man schon, dass die LV 1871 zu den Gesellschaften mit den höchsten Überschüssen gehört. Auch das ist wiederum ein Zeichen für sauberes Wirtschaften und somit der Finanzstärke. Bitte beachte aber, dass dies nur eine Momentaufnahme sein kann, insbesondere bei sehr langlaufenden Verträgen.
Wir sehen nicht garantierte Überschüsse von der LV 1871 als nice to have an, aber nicht als eine Kennzahl, welche man in seinem persönlichen Budget einplanen sollte.
Wie übrigens die massiv steigenden Überschüsse aus 2022 gegenüber 2021 zustande kommen, kannst Du unter "Überraschung - Überschüsse Leistungsfall 2022 Berufsunfähigkeitsversicherung" nachlesen. 

14.C.: Erfreulich - die Arbeitsunfähigkeitsklausel / Gelbe Schein Regelung ist kundenfreundlich geregelt bei der Golden BU

Die Arbeitsunfähigkeitsklausel / Gelbe Schein Regelung war eine der größten Innovationen. Angetrieben von der Condor, zogen Mitte der 2010er immer mehr Anbieter hervor und mittlerweile gibts eigentlich fast niemanden vernünftigen mehr, welcher keine AU-Klausel in der BU anbietet.
Es gibt im Detail den feinen, aber letztendlich riesigen Unterschied in der Ausgestaltung der AU-Klausel - nämlich die Form, wo die (zusammenhängende) sechsmonatige Krankschreibung eines Facharztes genügt. Das ist ein relativ einfacher Leistungsauslöser. Wiederum gibt es aber die Form, dass man erst einen aktuellen Leistungsfall mit Prüfung der Berufsunfähigkeit vorlegen muss und dann wird entschieden, ob Du AU oder BU bist. Das ist die schlechte Form, die aber leider immer noch viel zu viele Gesellschaften anbieten (Stand 07 / 2022 z. B. die HDI, Allianz, Continentale, etc..). Wie aber nicht anders zu erwarten - bei der LV 1871 gibt es keinen Grund zu meckern und man bietet für 24 Monate gegen Aufpreis die AU-Klausel an (die Marktspitze liegt hier übrigens bei 36 Monaten, die niedrigste bei 18 Monaten).

In der folgenden Grafik hat die LV 17871 die Funktion der Arbeitsunfähigkeitsklausel übrigens anschaulich dargestellt:

Im Detail bieten die Münchener wieder ganz tolle Features an, welche nicht marktgängig sind. Schon bei einer Krankschreibung von sechs Wochen erfolgt z. B. eine Beitragsbefreiung des BU-Beitrages. Hierfür müssen keine sechs Monate erreicht werden. Sehr kundenfreundlich. Es muss das halbe Jahr nicht abgewartet werden, Leistung würde es auch schon ab sechs Wochen geben, wenn ein Facharzt die Prognose stellt, dass Du sechs Monate arbeitsunfähig sein wirst.

Für uns ist die AU-Klausel in der BU vor allem ein vereinfachter Leistungsauslöser. Der häufigste Streitgrund ist ja die Frage mit: “Bin ich jetzt schon zu 50 % berufsunfähig oder darunter?” Mit einer AU-Klausel umgeht man die Thematik. Kann man also durchaus einbauen, ist aber keine existenzielle Absicherung.

14.D.: Ein Pflegeschutz kann auch optional ausgewählt werden bei der Golden BU

Neben des automatisch integrierten Pflegebausteines bietet die LV 1871 auch einen richtigen Pflegebaustein in ihrer Golden BU an

Das ist mittlerweile sehr marktgängig, wir sind aber weiterhin nicht die größten Freunde davon und würden die Thematik Berufsunfähigkeit vs. Pflegeabsicherung weiterhin gerne trennen. Wir favorisieren hier ein Pflegetagegeld eines Krankenversicherers, welcher zur Leistungsbeurteilung auch die Pflegegrade benutzt. In der Pflegerentenversicherung (wie z. B. bei der LV 1871) findet dies mit sogenannten “ADL Punkten” („Activities of Daily Living” = „Tätigkeiten des täglichen Lebens”) statt.
Wir möchten Dir die Pflegeoption bei der LV 1871 nicht ausreden, aber so richtig warm werden wir aber noch nicht. Bevor Du Dich aber natürlich auch nicht um eine Pflegetagegeldversicherung über eine Krankenversicherung kümmerst bzw. vorhanden ist, halten wir eine Pflegerentenversicherung mit einer BU schon für sinnvoll.

14.E.: Die LV 1871 unterscheidet zwischen Raucher & Nichtraucher in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Auch dies war ein Trend, welchen die LV 1871 frühzeitig mit aufgenommen hat. Es gibt einen Beitragsunterschied zwischen Nichtraucher vs. Raucher in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Dieser ist aber gar nicht mal so erheblich wie bei anderen Gesellschaften, wo ein Unterschied bis zu 30 Prozent besteht. Die LV 1871 begnügt sich mit einem Zuschlag von umgerechnet ca. fünf Prozent.
Bei Schülern und Studenten wird der Raucherstatus gar nicht abgefragt und macht deshalb die Absicherung auch nicht teurer. Oder andersherum = Auch nicht günstiger. 

14.F.: Mit einer jährlichen Zahlweise wirst Du belohnt bei der LV 1871 in der BU!

Wie auch bei vielen anderen Gesellschaften wirst Du beim Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit aus München für eine jährliche Zahlweise belohnt. Die Ersparnis liegt bei ungefähr 2,5 Prozent. Nicht viel, aber zum einen macht Kleinvieh auch Mist und zum anderen musst Du Dir die Frage stellen: “Bei welcher Bank bekomme ich noch sichere 2,5 Prozent an Zinsen?”. Wird schwierig.
Selbstverständlich kann während der gesamten Vertragslaufzeit die Zahlweise auch wieder geändert werden. Es ist also nicht in Stein gemeißelt und kann sich Deinen Lebensumständen anpassen.

14.G.: Es können bei der LV 1871 keine schweren Krankheiten direkt abgesichert werden

Bei manchen Gesellschaften wie der Basler oder der Nürnberger Versicherung können schwere Krankheiten abgesichert werden - diese gehen dann aber schon sehr stark in eine eigenständige Dread Disease Versicherung. Bei der LV 1871 ist dies nicht der Fall.
Angemerkt sei aber, dass es schon schnellere und unkomplizierte Leistung gibt bei manch schwerer Erkrankung.

Hat jetzt eher weniger mit einer eigenständigen Absicherung zu tun, sondern eher mit einer Optimierung der vorhandenen Vertragsbedingungen zur Berufsunfähigkeitsversicherung.
Wahrscheinlich wird man aber auch wieder berufsunfähig sein, wenn man an einer der obigen schweren Krankheit leidet. Wahrscheinlich, aber nicht immer. Bei einer gewünschten sehr schnellen Erholung kann dieser kostenfreie Baustein aber sicherlich zur Geltung kommen. Wie immer gilt = Dieser schadet nicht, kann aber im Zweifel helfen. Von daher alles ok.

14.G.: Die LV 1871 bietet eine lebenslange Rente in der Berufsunfähigkeitsversicherung an

Jetzt mal bitte die Ohren spitzen, denn dies gibt es am Markt kein zweites Mal. Die LV 1871 bietet Dir eine lebenslange BU-Rente an, bis Du stirbst. Hast Du also 2.500 Euro abgesichert (Dynamiken, Überschüsse etc. lassen wir jetzt mal außen vor), so enden diese dann nicht mit dem Endalter 67 Jahre, sondern erst im Johannes Heesters Gedächtnis Alter von 108 Jahren. Da muss man sich dann um die Rente und deren Lücke auch weniger Gedanken machen

Klingt erst einmal super und nach einem absoluten Mehrwert. Sollte man also unbedingt einbauen.

Damit dies finanzierbar bleibt, muss aber auf zwei Punkte geachtet werden bei der lebenslangen BU-Rente:

  • Man muss zwischen 50-67 Jahren ununterbrochen berufsunfähig sein
  • Der Aufpreis für diese Option liegt bei ca. 30-35 Prozent

Es sollte logisch sein, dass Du nicht mit 65 Jahren einen Leistungsantrag stellen kannst und dann eine lebenslange BU Rente aus der Golden BU bekommst. Du musst also ab 50 Jahren ununterbrochen berufsunfähig sein.

Für jemanden, der noch mit 47 Jahren eine BU-Rente bei der LV 1871 abschließen möchte, ist das jetzt nicht mehr so sinnvoll. Für Eltern, die ihren Kinder mit der Schüler BU etwas Gutes tun möchten, kann dies aber sicherlich mal zur Sprache kommen. Wenn das Leben wirklich mal nicht so läuft wie gedacht, kann die lebenslange Rente bei der LV 1871 wirklich eine tolle Alternative sein.
Vor allem aus dem Hintergrund, dass der Mehrbeitrag prozentual identisch ist. Egal ob Du die LV 1871 Golden BU mit 12 oder mit 47 Jahren abschließt. Können wir zwar nicht nachvollziehen, ist aber so ;).

Bitte verwechsle dies aber nicht mit der lebenslangen Pflegerente, welche automatisch in Deinem Vertragswerk inkludiert ist.

Mehr Informationen bekommst Du unter “Lebenslange Rente bei der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung”.


15. So sind die Nachversicherungsgarantien der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung

Ein unterschätztes, aber eigentlich wichtiges Vehikel für eine langfristig bedarfsgerechte Absicherung stellt die Nachversicherung in der Berufsunfähigkeitsversicherung dar. Eine Beitragsdynamik von drei bis fünf Prozent ist zwar ganz nett, kann aber insbesondere bei Akademikern, Gutverdienern und Personen mit beruflichen Ambitionen niemals die Lücke zwischen erwarteten Gehaltssteigerungen und dem eigentlichen Bedarf darstellen. Wir möchten nicht zu viel vorwegnehmen, aber auch dies hat die LV 1871 sauber gelöst - selbst für sehr hohe BU-Renten, welche mal angedacht werden.

Die am Markt üblichen Nachversicherungsgarantien wie

  • Heirat
  • Geburt / Adoption eines Kindes 
  • Scheidung  / Aufhebung der eingetragenen Lebenspartnerschaft  (Ja, beides kann ein Grund sein)
  • Aufnahme eines Darlehens von mindestens 100.000 Euro - nur aber für die Selbstnutzung
  • Karrieresprung (hier gibts noch viele Unterarten) 
  • Beginn einer beruflichen Tätigkeit nach dem Studium / Ausbildung

gibt es natürlich auch im Vertragswerk der LV 1871. Das ist jetzt keine Besonderheit mehr. 

15.A.: Es erfolgt keine erneute Risikoprüfung und nicht nur keine erneute Gesundheitsprüfung bei der LV 1871

Ganz, ganz wichtiger Punkt - insbesondere für junge Personen. Der Verzicht auf eine erneute Risikoprüfung und nicht nur Gesundheitsprüfung bei der Nachversicherung. Würde man nämlich nur auf eine erneute Gesundheitsprüfung verzichten, könnte der Versicherer noch folgende Punkte abfragen:

  • Berufliche Tätigkeit 
  • Gefährliche Hobbys / Freizeitverhalten
  • Geplante Auslandsaufenthalte
  • Rauchverhalten
  • Körpergröße & Gewicht

Schon seit etlichen Jahren verzichtet die LV 1871 auf eine erneute Risikoprüfung und gehört daher zu den Guten am Markt in dieser Hinsicht.

Besonders die Thematik der neuen beruflichen Tätigkeit kann zu Problemen führen. Sagen wir einfach, die Eltern haben für ihr Schulkind während des Besuchs der gymnasialen Oberstufe eine Schüler BU abgeschlossen für 1.000 Euro. Nun studiert das Mädel Musikwissenschaft oder auch Lehramt und man möchte auf 2.000 Euro erhöhen. Zum einen würde die LV 1871 diese Berufe erheblich teurer einstufen als eine Schülerin am Gymnasium, zum anderen lassen sich während des Studiums Lehrer z. B. auch nur bis 1.100 Euro absichern. Später im Berufsleben dasselbe.
Verzichtet der Versicherer auf eine erneute Risikoprüfung, so gibt es keine Probleme beim Nachversichern. Man wird niemals schlechter gestellt, maximal besser dank der Zukunftsgarantie. Ebenso hatten wir auch schon die Thematik, dass sich ein neuer Interessent eine Nachversicherungsgarantie gönnen wollte. Nun nahm sein Freizeitverhalten Fahrt auf und der Versicherer wollte plötzlich 25 Prozent Risikozuschlag haben für die erweiterten 500 Euro. Jetzt schon finanzierbar, aber wir möchten nur aufzeigen, dass es viel sauberer ist, wenn man auf die erneute Risikoprüfung verzichtet.

15.B.: Du kannst auch ohne Ereignis Deine BU-Rente erhöhen - dies ist aber ein Schwachpunkt der LV 1871

Huch, jetzt kommen wir mal zu einem kleinen Schwachpunkt. Man mag es kaum glauben. Während viele Gesellschaften mittlerweile in den ersten fünf Jahren eine ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie anbieten über 500 Euro oder sogar noch mehr, zeigt sich die LV 1871 hier etwas schüchtern am Rande.
Es können zwar alle drei Jahre um bis zu 250 Euro ohne Grund angepasst werden, dafür gibt es aber eine Wartezeit von drei Jahren für die erhöhte Absicherung. Möchtest Du also von 1.500 auf 1.750 Euro erhöhen, gilt diese Wartezeit nur für die 250 Euro - nicht für die gesamten 1.750 Euro.

Zumindest entfällt bei Unfall aber die Wartezeit. Finden wir irgendwie schade und wir wünschten uns in den ersten fünf Jahren schon eine ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie. Auf der anderen Seite muss man aber sagen, dass die LV 1871 wirklich sehr viele, teilweise mehr als der Markt ereignisabhängige Möglichkeiten anbietet, um seinen BU-Schutz zu erhöhen - auch um mehr als die üblichen 500 Euro.

15.C.: Interessante neue Ansätze bei den ereignisabhängigen Nachversicherungsgarantien

Liest man sich die Vertragsbedingungen etwas genauer durch, findet man einige interessante Punkte. Wie z. B.

Wechsel aus einem mindestens ein Jahr laufenden sozialversicherungspflichtigen Teilzeit- oder befristeten Arbeitsverhältnis in eine unbefristete Vollzeitstelle

Das ist eine sehr häufige Thematik. Vorher hat man Teilzeit gearbeitet, nun wechselt man in eine Vollzeitstelle. Das hat natürlich erhebliche Auswirkungen auf das Einkommen. Bei den meisten Anbietern ist dies aber kein Grund für das Ziehen einer Nachversicherungsgarantie. Erhöhung der Arbeitszeit ist kein Ereignis. In so einem Fall ziehen wir dann ja in den ersten Jahren gerne die ereignisunabhängige Option. Diese ist bei der LV 1871 nicht optimal, aber dafür hat man jetzt den Grund des Wechsels von einer Teilzeit- in eine Vollzeitstelle. 

Toll - es kann um bis zu 50 Prozent erhöht werden, nicht nur 500 Euro

In den meisten Bedingungswerken am Markt findet man die Regelung, dass eine Erhöhung um maximal 500 Euro möglich ist bei einem normalen Ereignis - Stichwort die Allianz Nachversicherungsgarantie. Bei der LV 1871 ist dies anders, denn dort können maximal 50 Prozent der bisherigen BU-Rente abgesichert werden.

Also z. B. von 1.500 auf 2.250 Euro oder sogar von 2.000 auf 3.000 Euro.
Für die Person, welche zu Beginn schmale 500 Euro abgesichert hat in der BU-Rente, ist dies aber ein eher kleiner und negativer Punkt. Eine Erhöhung um 50 % von 500 Euro sind letztendlich ja dann auch nur 750 Euro im gesamten. Wobei bisher angenommene Beitragsdynamiken natürlich angerechnet werden. 

Natürlich gibt es hierbei auch wieder Ausnahmen für junge Leute bei einem bestimmten Ereignis:

a)   Zudem ist im Rahmen der ereignisabhängigen Nachversicherung eine Erhöhung der zuletzt versicherten BU-Rente um maximal 100 Prozent bei folgenden Ereignissen möglich:

-   Erstmaliger Beginn einer Berufsausbildung

-   Erstmaliger Beginn eines Hochschulstudiums, wenn die versicherte Person nicht vorher eine unbefristete oder mindestens auf sechs Monate befristete Erwerbstätigkeit – angestellt oder selbstständig ausgeübt hat

-   Abschluss eines Hochschulstudiums oder anerkannten Ausbildungsberufs und Beginn einer Tätigkeit, die dieses Studium oder diese Ausbildung typischerweise voraussetzen

Auch das ist sauber und kundenfreundlich gelöst - man muss sich nur wieder daran erinnern ;)

Kleiner Nachteil: Gab es schon mal einen Leistungsfall, kann eine Nachversicherung nicht mehr ausgeübt werden. 

An folgender Grafik sieht man recht schön die möglichen Erhöhungsmöglichkeiten bei der LV 1871;

Wobei man aber immer sagen muss, dass angenommen Beitragsdynamiken (wozu wir auch immer raten) angerechnet werden an die maximalen Nachversicherungsmöglichkeiten.

15.D.: Du hast 12 Monate Zeit, um Deine Option zu ziehen bei der LV 1871 Versicherung

Auch ein wichtiger Punkt. Früher war es gang und gäbe, dass man sechs Monate Zeit hatte, um eine ereignisunabhängige Nachversicherungsgarantie zu ziehen. Das war in unseren Augen etwas wenig Zeit, auch viele Vermittlerkollegen haben dies bei dem Versicherer moniert. Wir schicken (künftig) z. B. einmal im Jahr eine Art Checkliste heraus, ob sich im Leben etwas geändert hat. Andere Kollegen führen auch immer ein Jahresgespräch durch. Da wäre es sehr charmant, wenn man zwölf Monate Zeit hätte.

Finden wir gut und der Markttrend geht auch eindeutig in diese Richtung.
Zudem enden die Nachversicherungen auch mit erfreulichen 50 Jahren. Hier haben manche Gesellschaften immer noch eine 4 davor stehen. 40 Jahre jetzt weniger, aber 45 Jahren als Ende der Nachversicherungsmöglichkeiten trifft man immer wieder.

15.D: Nicht dumm, aber es gibt verschiedene Grenzen zur Nachversicherung bei der LV 1871 - aber bis zu 3.000 Euro

Die meisten Gesellschaften am Markt arbeiten mit starren Grenzen der Nachversicherungsgarantie - eine kleine Auswahl:

  • Basler bis 4.000 Euro
  • Bayerische bis 3.000 Euro
  • Swiss Life 2.500 Euro
  • Condor 2.500 Euro
  • Continentale 2.500 Euro
  • Allianz 2.500 Euro bzw. 3.500 Euro / aber maximal 1.000 Euro gesamt
  • Alte Leipziger muss man studiert haben
  • HDI 3.000 Euro
  • Volkswohl Bund bis 2.500 Euro respektive durch die Versorgungsgarantie bis 4.000 Euro

Diese gelten für alle Berufe. Schüler, Studenten, Heizungsbauer, Krankenschwester, Physiker, Geschäftsführer, Radiologe. 

Bei der LV 1871 ist dies anders. Dass die Gesellschaft etwas anders tickt und sehr stark auf das Kollektiv achtet, dürfte mittlerweile bekannt sein. Wir finden die Grenze zur Nachversicherung bei der LV 1871 nicht dumm, kann aber im Einzelfall dann aber nicht die 1 A Lösung sein. Die Personengruppen, für welche die LV 1871 aber eine super Lösung darstellt, profitieren wiederum von dieser Einstufung, da wiederum das Kollektiv geschützt wird. 

Folgende beispielhafte Obergrenzen zur Nachversicherung gibt es bei der LV 1871 Golden BU:

  • Grundschüler 1.600 Euro
  • Realschüler 2.000 Euro
  • Schüler an der gymnasialen Oberstufe 2.500 Euro
  • Student Lehramt 2.000 Euro
  • Student Humanmedizin 2.500 Euro
  • Student Elektrotechnik 3.000 Euro
  • Maurer 1.500 Euro
  • Industriemechaniker 2.000 Euro
  • Radiologe 3.000 Euro
  • Assistenzarzt 2.500 Euro
  • Softwareentwickler (mit Studium) 3.000 Euro

Wie Du siehst, unterscheidet sich die Obergrenze teilweise massiv. Jetzt ist natürlich die interessante Frage - bleibt man für immer und ewig in seiner Obergrenze, wenn man z. B. als Grundschüler die Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat?

Die Antwort ist klar und eindeutig = sehr erfreulich. Die Obergrenze atmet nach oben. Du kannst der LV 1871 einen freundlichen Hinweis geben, dass die Schulform gewechselt wurde, dass Du nun ein Studium beginnst oder den Beruf wechselt. Dann wird die Obergrenze nach oben angepasst - diese atmet praktisch. Eine Verringerung ist ausgeschlossen. Die atmende Obergrenze ist dahingehend auch interessant, dass diese auch immer wieder angepasst wird.

15.E.: Die Karrieregarantie & Absicherung bis 6.000 Euro war die Erfindung der LV 1871

Jetzt kommen wir wirklich zu einer herausragenden Sache von der LV 1871 Versicherung - die Karrieregarantie. Diese ermöglicht auch eine Absicherung zu bekommen, welche über der normalen Grenze zur Nachversicherung liegt. Bis zu 6.000 Euro. Dies ist insbesondere für Personen interessant, die eine gewisse Karriere anstreben oder lieber nur eine Ein-Vertragslösung statt zwei Verträge haben möchten.

Die Karrieregarantie verdoppelt quasi die bisherige Obergrenze. Liegt diese bei 2.500 Euro als Assistenzarzt, so erhöht die Karrieregarantie diese Summe auf 5.000 Euro. Bei einem Ingenieur mit 3.000 Euro an Obergrenze sind wir bei 6.000 Euro. Es muss immer eine Gehaltserhöhung von mind. Fünf Prozent vorhanden sein. 

Die Nürnberger fand diese Regelung so gut und hat diese praktisch kopiert. Finden wir aber nicht dramatisch, denn irgendjemand muss den Vorreiter machen und Positives in den Markt bringen. Über der maximalen Grenze zur Karrieregarantie geht natürlich später auch noch die Beitragsdynamik.

Es gibt aber einige Spielregeln, die es zu beachten gilt:

  • Die Karrieregarantie können leider nur Arbeitnehmer im festen Angestelltenverhältnis in Anspruch nehmen. Selbstständige fliegen leider raus (insbesondere für Ärzte mit dem Wunsch einer eigenen Praxis etwas ärgerlich)
  • Mit 50 Jahren entfällt die Karrieregarantie - analog zu den üblichen Nachversicherungsoptionen
  • Es darf noch kein BU-Leistungsantrag gestellt worden sein
  • Ein Wechsel von der Teil- in die Vollzeitbeschäftigung ist kein Grund für das Benutzen der Karrieregarantie. 

Weitere Informationen findest Du im Artikel “Karrieregarantie LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung”.


16. Update´s der LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung

Seit der Veröffentlichung von diesem Artikel (03 / 2022) gab es keine Updates der Bedingungen. 



18. Fazit & Erfahrung: Wie gut ist die LV 1871 Berufsunfähigkeitsversicherung Golden BU?

Erst einmal Respekt, wenn Du unseren ganzen Artikel durchgelesen hast👏. Über 16.000 Wörter waren keine Aufgabe für die Mittagspause. Nun aber zum Fazit zur LV 1871 Golden BU. Wenn wir auf unsere Jahresrückblicke 

verweisen, wirst Du merken, dass die Berufsunfähigkeitsversicherung der LV 1871 jeweils die Versicherung ist, die wir in dieser Sparte am meisten vermittelten. Das kann kein Zufall sein. Es ist einfach wirklich so, dass bei der LV 1871 sehr viele Parameter zusammenpassen wie:

  • Extrem individuelle Risikoprüfung bei der anonymen Voranfrage (das heißt aber, dass es durchaus auch zu Ausschlüssen / Ablehnungen / Zuschlägen führen kann)
  • Gute Erreichbarkeit, menschlicher Versicherer mit kurzen Wegen
  • Finanzstärke und Kennzahlen der Gesellschaft
  • Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit
  • Keine (wirkliche) Zusammenarbeit mit Strukturvertrieben 
  • Natürlich den Vertragsbedingungen
  • Eine sehr gute technische Ausgestaltung mit tollen Nachversicherungsmöglichkeiten
  • Wir haben noch nie ein schlechtes Wort in der Leistungsfallbearbeitung gehört
  • Einfach das Bauchgefühl passt

Wir wissen selber, dass die LV 1871 nicht immer einer der günstigsten Versicherungen ist. Das kann und soll gar nicht der Fall sein, denn sonst würden die obigen von uns angesprochenen Punkte gar nicht möglich sein. Schau bitte nicht in Beitragstabellen in diversen Vergleichsrechnern oder Tabellen, sondern auf das Gesamtpaket. Da spielt es für uns keine wirkliche Rolle, ob die Beiträge 15 Prozent höher sind als bei einer anderen Gesellschaft oder Du vielleicht auch 10 Prozent Risikozuschlag bekommen hast. Es kommt auf das Gesamtpaket an. Aufgrund der extrem guten Bedingungen, der kurzen Wege und einer tollen Leistungsfallbearbeitung sollte man unter keinen Umständen auch nicht der günstigste Versicherer sein - da passt dann irgendwas nicht mehr in der Kalkulation. Die Ausgestaltung muss bei einer Laufzeit von teilweise einem halben Jahrhundert und mehr auskömmlich sein. Glücklicherweise muss man als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit auch nicht jedes Quartal neue Zahlen vorlegen, um die Investoren zu befriedigen. 

Wie aber schon angesprochen, gibt es sicherlich auch bei der LV 1871 manche Punkte, die ein anderer Marktteilnehmer besser gelöst hast. Das Tolle an dem Versicherer ist aber, dass man sehr lernbegierig ist, den Markt sondiert und neue Features frühzeitig einbaut. Dies sah man z. B. an der Arbeitsunfähigkeits- oder auch der Teilzeitklausel.
Auch finden wir die Mitarbeiterphilosophie ganz gediegen bei der LV 1871 - wie der neue Chef kam, wurde erst einmal auf allen Ebenen das “Du” eingeführt. Man hat nicht das Gefühl, dass es wirkliche Hierarchien gibt, sondern alle arbeiten freudig im Unternehmen. So kommen auch Viten zusammen, dass man 20 Jahre und länger dort arbeitet.
Also die LV 1871 mit ihrer Golden BU ist schon sehr nahe an der Antwort auf die Frage “Wen würdet Ihr als Erstes empfehlen am BU-Markt? Berufsspezifische Vorgaben mal ausgenommen.” Aber es ist ein ständiger Wettbewerb und mittlerweile haben auch andere Versicherer eine wirklich tolle Berufsunfähigkeitsversicherung zu bieten. Nicht umsonst spielt die Gesellschaft bei den versierten Versicherungsmakler mit Schwerpunkt Berufsunfähigkeitsversicherung eine sehr große Rolle. 

Möchtest Du die LV 1871 Golden BU also abschließen, kannst Du dich gerne an uns wenden. Es ist keinen Cent teuer, als wenn Du direkt bei der Gesellschaft anfragst oder über Check24  den Abschluss tätigst. Bei uns bekommst Du kurze Wege in die Risikoprüfung, Erfahrung aus über 3.500 Risikovoranfragen und generell zwei Seiten einer Medaille aufgezeigt.