1. Die Vorteile des Festgeldkonto

Kurz haben wir diese schon genannt. Benötigt man in naher Zukunft das Geld wieder zurück & es soll und darf keine Kursschwankungen geben, so empfehlen wir ein Festgeldkonto. Du kannst fest zum besagten Zeitpunkt mit der Auszahlung rechnen.
Die FFB kooperiert hierbei mit der deutschen CreditPlus Bank. Hier gibt es derzeit bis zu 2,55 Prozent an Zinsen für eine Laufzeit von bis zu 12 Monaten (Stand Mai 2023). Die aktuellen Konditionen findest Du auf der Seite der FFB

100.000 Euro sind bekanntlich über die gesetzlichen Einlagensicherungsfonds abgesichert. Die Creditplus Bank geht aber weiter. Die Bank ist zudem noch Mitglied im Einlagensicherungsfonds der deutschen Banken (wie eigentlich alle großen Banken Deutschlands) und dieser sichert pro Kunden mindestens 750.000 Euro ab. Bei der CreditPlus sind es 5 Millionen Euro. (Stand 19.01.2023). Das dürfte für die meisten genügen.


2. Warum machen die Bierl´s eigentlich Werbung für das Festgeld?

Vorab sei gesagt, das wir daran keinen Cent verdienen. Uns ist aber wichtig, Dir eine geschlossene Heimat zu bieten für Deine Anlagen. Idealerweise hast Du all Deine Versicherungen & Finanzen in einem Zugang / App in einem Blick. Das ist mit unserer Kundenapp simplr möglich. Uns ist es auch wichtig, dass Du Dich bei dem Festgeldangebot auf einen guten und seriösen Anbieter verlassen kannst und nicht zusätzlich nochmals einen Zugang benötigst. Unser wissenschaftliches Weltportfolio stellt immer die Basis dar. Sollte eine Anlage sehr kurzfristig sein, können wir Dir nun im selben Zugang auch eine schwankungsfreie Geldanlage anbieten, ohne dass Du Dich verhedderst. Wir möchten Dich also hier nicht im Regen stehen lassen, sondern Dir auch für die kurzfristige Geldanlage eine Lösung bieten, ohne mit der Schulter zucken zu müssen. 

Bei Mittel- bis Langfristiger Verfügbarkeit sollte dein Kapital ins wissenschaftliche Weltportfolio angelegt werden

Vorhandenes Kapital, was Du wiederum nicht benötigst, ist für den Festgeldbereich ungeeignet, dafür eignet sich unser Weltportfolio. Bei diesem gibt es quasi nach oben keine Begrenzung. Erfolgreiche Beraterkollegen aus den USA, Großbritannien oder auch Australien setzen diese Strategie auch für ihre Mandanten im acht- bis neunstelligen Vermögensbereich um. Das Festgeld eignet sich also wirklich nur für die kurzfristige Anlage, denn ein Weltportfolio (auch mit einer geringeren Aktienquote) besitzt natürlich ebenso Kursschwankungen. Das ist der Preis für die zu erwartende Rendite.


3. So eröffnest Du das Festgeldkonto bei der FFB

Hast Du schon ein Konto bei der FFB mit vorhandenem Investment, so kannst Du dort auch ein Festgeldkonto eröffnen. Die folgenden Schritte sind sehr vereinfacht dargestellt und auch für “Laien” beschrieben. Verzeihe uns bitte also die sehr einfache Schreibweise und Informationen.
Wir wissen nicht, auf welchem Wissenslevel wir Dich abholen ?.

A: Logge Dich bitte zuerst in Deinem Konto bei der FIL Fondsbank ein.

Kleiner Exkurs = Wie komme ich an die Zugangsdaten?
Diese hast Du bei der Depoteröffnung per Post bekommen und diese sehen so aus:

Der Inhalt des Schreibens:

Solltest Du schon ein neues Passwort vergeben haben und dieses nicht mehr wissen, kannst Du hier ein neues Passwort vergeben, dazu benötigst Du aber Deine TAN-Liste, welche Du auch bei der Depoteröffnung erhalten hast (ebenfalls per Post).

B: Das Guthaben muss auf dem Abwicklungskonto der FFB liegen.

Um ein Festgeld anzulegen, muss zuerst das Geld auf dem Abwicklungskonto des Depots liegen. Dazu kannst Du das Geld von Deinem Konto auf das Abwicklungskonto überweisen oder Du lässt es per Lastschrift von Deinem Konto einziehen.

Das geht recht einfach. Wenn Du eingeloggt bist, dann auf Konto/Festgeld-Plus - Auftragserfassung gehen. Dort Lastschrift auswählen, Dein Referenzkonto ist hier bereits hinterlegt.

Gib einfach den Betrag an, welchen Du über das Festgeld anlegen möchtest bzw. jetzt einziehen möchtest und gehe auf “Ausführungen” bestätigen.
Auf der nächsten Seite musst Du anschließend eine TAN eingeben und diese dann auch bestätigen.

Wenige Tage später liegt der Betrag nun auf Deinem Abwicklungskonto der FFB und Du kannst nun die Festgeldanlage starten. 

C: Auswahl der Festgeldanlage!

Dies findest Du nun wieder links oben unter “FestgeldPlus und und “FestgeldPlus auswählen.

D: Auswahl der verschiedenen Laufzeiten und Konditionen: 

Anschließend kommst Du auf die Seite, wo Du das gewünschte Festgeld anlegen kannst. Es stehen Dir hierbei unterschiedliche Laufzeiten zur Verfügung. Du kannst auch mehrere, unterschiedliche Laufzeiten abschließen, das ist an sich kein Problem.
Beachte aber, dass Du während dieser Zeit nicht an Dein Guthaben kommst. Es ist ein Festgeld, kein Tagesgeld.

So sind die aktuellen Konditionen: 

*Stand 28.06.2024
AnlagebankLaufzeit (Monate)StartdatumZinssatz
CreditPlus Bank115.07.20242,6 Prozent
CreditPlus Bank215.07.20242,75 Prozent
CreditPlus Bank315.07.20243,0 Prozent
CreditPlus Bank415.07.20243,05 Prozent
CreditPlus Bank615.07.20243,1 Prozent
CreditPlus Bank915.07.20243,1 Prozent
CreditPlus Bank1215.07.20243,15 Prozent

Gib auf der nächsten Seite bitte den gewünschten Betrag ein und gehe anschließend auf abschließen.

Auf der nächsten Seite wirst Du nochmal aufgefordert, die Dokumente zu lesen. Dies kannst Du natürlich machen und auch die Unterlagen für Deine Zwecke ausdrucken / archivieren.
Im letzten Schritt musst Du nochmals eine TAN aus Deiner Liste eingeben und schon wurde die Festgeldanlage eingerichtet. Ohne weiteres Videoidentverfahren, ohne Unterschrift, ohne Papierkram.
Du siehst, dass Du jetzt durchaus Zeit einsparen kannst.


4. FAQ - Die wichtigsten Fragen zum FestgeldPlus

Einige Fragen werden uns immer recht häufig gestellt - diese beantworten wir aus der Praxis bzw. die Unterlagen der FFB:

FAQ zum Festgeld der FIL Fondsbank

Die Gutschrift der Zinsen erfolgt zum Laufzeitende gemeinsam mit der Rückzahlung der fälligen Festgeldanlage auf das Abwicklungskonto.

Die FFB berücksichtigt den hinterlegten Freistellungsauftrag im System.

Ja, die normale Kapitalertragsteuer wird fällig (+ Solizuschlag und etwaige Kirchensteuer). Diese kannst Du umgehen, indem Du einen möglichst hohen Freistellungsauftrag bei der FFB hinterlegt hast (jede ledige Person in
Deutschland hat hierbei 1.000 Euro zur Verfügung, bei Verheirateten erhöht es sich logischerweise auf 2.000 Euro).

Alle notwendigen Informationen hierzu teilt die FFB einmal jährlich im Rahmen der persönlichen Steuerbescheinigung mit.

Nein, eine mehrfache Anlage mit derselben Laufzeit ist nicht möglich. Du kannst aber eine unterschiedliche Laufzeit auswählen. Hast Du eine sechsmonatige Laufzeit abgeschlossen kannst Du zusätzlich natürlich eine neunmonatige Laufzeit tätigen. 

Ja. Die Anlagebestätigung wird erstellt, nachdem die FFB eine Bestätigung der Anlagebank erhalten hat.

Nein, im im Prinzip nicht. Die Festgeldanlage ist kostenfrei.
Bei einem Festgeldkonto ist aber ein Investmentdepot Voraussetzung, dieses kostet etwas je nach Auswahl des Depot. Unabhängig, ob und inwiefern eine Festgeldanlage getätigt wird. 


5. Fazit zur Bierl-Empfehlung für das Festgeld über die FFB

Wir möchten Dir mit diesem kleinen Hinweis die Möglichkeit bieten, ohne viel Stress und zeitlichen Aufwand kurzfristig lukrativ Geld anzulegen. Unser Ziel ist es nämlich, dass Du alles aus einer Hand hast. Bist Du aber ein Freak & Nerd, die lieber viel Zeit investieren, kannst Du natürlich selber recherchieren. Dies haben wir auch gemacht, aber wir sind grundsätzlich mit der CreditPlus Bank sehr zufrieden. Sehr hohe Einlagensicherung, Sitz in Deutschland (Stuttgart) sowie perfekt auf unser System eingestellt mit der FFB.
Das sollte Dich nicht davor verleiten, jetzt langfristig viel Geld anzulegen. Dafür eignet sich unser Weltportfolio, aber manchmal benötigt man innerhalb von wenigen Monaten wieder das Kapital. Oder es gibt auch den Fall wie vor kurzem. Ein Kunde möchte eine halbe Millionen Euro in unser wissenschaftliches Portfolio anlegen, aber hat Bedenken wegen des richtigen Anlagezeitpunkts. Somit gehen wir stückweise über die nächsten zwölf Monate in die Finanzmärkte und haben insgesamt vier verschiedene Laufzeiten für das Festgeld abgeschlossen.
Drei, sechs, neun und zwölf Monate. Manche Anleger können damit ruhiger schlafen. Menschlich nachvollziehbar. Auch dafür eignet sich unser FestgeldPlus bei der FFB.

  • PS: Da dieser Artikel auch auf Google rankt und es Fragen zum FestgeldPlus der FFB gibt: Bitte wende Dich an Deinen Finanzberater, wir sind hier der falsche Ansprechpartner. Außer natürlich, Du möchtest Dein Depot über uns laufen lassen. Dann stehen wir auch dafür zur Verfügung. Ein Wechsel ist sehr einfach, sprich uns einfach an. Beachte aber bitte, das wir im Investmentbereich mit einem Serviceentgelt arbeiten.