Welche Gesellschaft empfehlen wir in der Wohngebäudeversicherung?

Die Wohngebäudeversicherung ist für den Eigenheimbesitzer eine der wichtigsten Versicherungen, die es überhaupt gibt. Hier wird der Versicherungsgedanke akuter denn je – nur die wenigsten Personen können es sich leisten, ihr Häuschen nach einem Großschaden wieder so zu errichten. Die Frage nach der passenden Wohngebäudeversicherung erreicht uns ebenso mehrmals wöchentlich und so möchten wir auch in dieser sehr wichtigen Sparte eine konkrete Empfehlung aus der Praxis herausgeben. 

Bisher gibt es von uns in folgenden Bereichen klare Empfehlungen:

Diese sind natürlich nicht in Stein gemeißelt, aber unserer langjährigen Erfahrung geschuldet. Es gibt einfach Unternehmen, da flutscht es und es gibt Gesellschaften, wo es uns die Nackenharre aufstellt – einen kurzen Einblick dazu gibt es im Artikel „Nein, wir finden nicht toll, was manche Versicherung macht“.

Merk Dir bitte eines = Wie auch in den anderen Sparten sind wir definitiv nicht auf „Billig & Günstig“ aus. Das ist in der Wohngebäudeversicherung vielleicht noch wichtiger als bei einer Hausrat oder einer Privaten Haftpflicht. Bei einer Wohngebäudeversicherung sind die Schäden erheblich größer und können an die Existenz gehen. Wenn Du nur billig, billig, billig möchtest, dann sind wir der falsche Ansprechpartner für Dich.

Vorab sei eines gesagt = unsere Empfehlung in der Wohngebäudeabsicherung ist vielleicht nicht zu jedem Haus und nicht zu jeder Region passend. Die Unterschiede sind oft gewaltig, von daher gehen wir von einem normalen Gebäude aus, wo unser favorisierter Anbieter auch in der Postleitzahlenregion kein größeres Problem hat. Im Laufe des Artikels nennen wir weitere Gesellschaften, welche wir auch noch als Alternative empfehlen.


Konzept & Marketing – unsere klare Empfehlung in der Wohngebäudeversicherung

Die Bewertung schließt folgendes mit ein:

  • Die Vertragsbedingungen sind sehr umfassend und lassen praktisch keine Lücken offen
  • Der Service & die Schadensabwicklung ist für die Wohngebäudeversicherung extrem gut

Letzterer Punkt ist bei sehr vielen Gesellschaften ein wunder Punkt. Der Vertragsabschluss geht schnell vonstatten, die Police ist bald auf dem (Digitalen) Postweg zu Dir nach Hause. Aber dann hört´s bei vielen Gesellschaften auf (OK, der Beitrag wird immer pünktlich korrekt abgezogen). Im Leistungsfall gibt´s dann ein Callcenter, man steckt den Kopf in den Sand und niemand fühlt sich so richtig für den Schadensfall verantwortlich. Alles schon erlebt. Selbst bei laufenden Testsiegern von der Finanztest. Wenn es dann noch ein Großschadenereignis gab wie einen Sturm oder eine Überschwemmung, dann kann man nur noch beten.

Dies ist bei Konzept & Marketing bisher nicht der Fall. Für die Sparte gibt´s eine extrem gute Schadensbearbeitung, persönliche Ansprechpartner (somit kein Call Center) und auch bei Serviceangelegenheiten ist man immer lösungsorientiert. Das kann auch nur eine Verschiebung des Versicherungsbeginns sein, da man aus der alten Wohngebäudeversicherung nicht herauskommt. Bei vielen Gesellschaften zieht sich so ein Vorgang gern mal über einen Monat – bei Konzept & Marketing sind´s wenige Tage. Die Neuschadenprüfung geht auch innerhalb von 24h vonstatten!

Aber der größte Pluspunkt = die umfassenden Versicherungsbedingungen von K&M!

Ein kleiner Ausschnitt aus den Highlights:

1. Allgefahrendeckung – gibt´s sonst fast gar nicht am Markt

Die Allgefahrendeckung ist ein ganz wichtiges Vehikel in unseren Augen. Es ist praktisch alles versichert, was nicht explizit ausgeschlossen wird. Bei den meisten anderen Versicherungstarifen von Gesellschaften ist es genau andersrum – es gibt eine umfassende Liste, was nicht versichert ist. Konzept & Marketing dreht den Spieß um.

2. Es sind zudem pauschal immer eine Millionen Euro (!) versichert für Dein Eigenheim

Wir merken leider immer wieder, dass bisherige Policen in der Wohngebäudeversicherung erhebliche Lücken besitzen. Der sogenannte „Wert 1914“ wurde schlichtweg nicht korrekt berechnet und somit kann es sein, dass Du Dein Eigenheim teilweise um bis zu 50 % zu niedrig abgesichert hast. Bei einem Großschaden von 200.000 Euro würdest Du somit auf 100.000 Euro sitzen bleiben.

Konzept & Marketing geht den anderen Weg und sagt = wir versichern pauschal bis zu einer Millionen Euro. Wichtig ist nur, dass die angegebene Wohnflächenberechnung stimmt.

3. Sturmschäden sind ohne Mindeststärke mitversichert

Hast Du schon mal Deine aktuelle Police angesehen in der Wohngebäudeversicherung und auf die Thematik Mindestwindstärke geachtet? Wahrscheinlich nicht. Die Praxis zeigt, dass es ein sehr mühsames Unterfangen bei einem Sturmschaden ist, die Versicherung davon zu überzeugen, dass genau an diesem Tag und um diese Uhrzeit eine Mindestwindstärke von 8 erreicht wurde (dies ist die übliche Mindestwindstärke, welche bei einem Sturmschaden erreicht werden muss). Für uns ist dies sogar eine der häufigsten Gründe, weshalb sich Schadensbearbeitungen teilweise massiv verzögern.

4. Auch sonst lassen die Versicherungsbedingungen keine Absicherungswünsche offen!

Schau Dir einfach kurz den Auszug an und vergleiche es mit Deiner bisherigen Police:

5. Schadenübernahme von Konzept & Marketing bei unklarer Zuständigkeit

Wird nur die wenigsten betreffen, an diesem Beispiel sieht man aber die kundenfreundliche Einstellung des Versicherers.
Der Wechsel der (Wohngebäude) Versicherung ist ein normaler Vorgang. Besonders im Eigenheim gibt es aber ab und zu Schäden, wo der Schadenszeitpunkt unklar ist. Tröpfelt es aus der Wasserleitung immer nur etwas heraus, merkt man es vielleicht nicht – ein sogenannter Allmählichkeitsschaden, der vielleicht schon seit Monaten vorhanden ist.

Unklar ist somit, welcher Versicherer für den Schaden eintritt. Die alte Versicherung hat natürlich wenig Interesse, einen Schaden des nun Ex-Kunden zu begleichen. Die neue Gesellschaft kann sagen „Schadenszeitpunkt war vor unserem Versicherungsbeginn“.

Anbei der exakte Text der Vertragsbedingungen:


Die Kombination mit der Hausratversicherung zur Eigenheimversicherung macht Sinn bei Konzept & Marketing!

Konzept & Marketing hätte am liebsten, dass sowohl das Wohngebäude wie auch der Hausrat bei ihnen versichert sind. Diese hat dann den Namen „Eigenheimversicherung“ und nennt sich explizit „All Safe Casa“.
Die Ideen bzw. der Wunsch ist definitiv nicht blöd. Es gibt immer wieder unklare Szenarien, wo die Hausratversicherung auf die Wohngebäudeversicherung verweist und umgekehrt. Hat man beide Sparten bei einer Gesellschaft, kann dieses theoretische Problem leicht aus der Welt geschaffen werden.

Im folgenden Video wird´s eigentlich sehr gut zusammengefasst – All Safe Casa von Konzept & Marketing:

Ebenso gut fasst es folgender Flyer zusammen – mit der Allgefahrendeckung im Tarif All Safe Casa hast Du somit alles rund um Dein Eigenheim versichert:

Achte bitte in unserem Vergleichsrechner auf die Bezeichnung:


Ich hab die Konzept & Marketing noch nie gehört – wer sind die eigentlich?

K&M ist ein moderner Dienstleister im Versicherungs- und Finanzdienstleistungsmarkt. Zusammen mit namhaften Gesellschaften wie der Allianz, Basler, Gothaer, VHV, Volkswohl Bund, Württembergische oder der Zurich werden eigene Deckungskonzepte aufgelegt.
Die komplette Abwicklung der Vorgänge übernimmt hierbei jedoch immer Konzept & Marketing. Die „große“ Versicherungsgesellschaft (en) sichert das Risiko ab, falls die Schadenleistung aus dem Ruder läuft.

Folgende Graphik fasst es gut zusammen:

Was die Konzept & Marketing nicht ist – ein Billiganbieter!

K&M ist jetzt kein Anbieter, der sehr günstig ist. Das ist auch gut so, bei dieser Leistungsvielfalt und der extrem guten Schadensabwicklung. So ist es leider unausweichlich, dass die jährlichen Beiträge oft steigen. Dies ist jetzt aber keine Besonderheit von K&M, diese fassen die Gründe aber nochmals zusammen:

So beobachten wir schon jedes Jahr Beitragserhöhungen, welche oftmals zwischen fünf und zehn Prozent liegen. Dies muss Dir bewusst sein. Dafür bekommst Du einen, wenn nicht den besten Tarif am Markt.

Kleiner Bonus als Neukunde – im ersten Jahr gibt es 10 % Nachlass

Kann man gut oder schlecht finden, ist aber so. Man kann sehen, dass es im zweiten Jahr schon eine Beitragserhöhung von 10 % gibt oder man dreht den Spieß um und freut sich über 10 % Nachlass im ersten Jahr. Kommt drauf an, ob man das Glas halbvoll oder halbleer sieht ;).

Mit einer Selbstbeteiligung kannst Du Deinen Beitrag aber auch senken in der Wohngebäudeversicherung:

Wir empfehlen in der Wohngebäudeversicherung eigentlich IMMER (!) den Einbau einer Selbstbeteiligung. Zum einen sollte man Kleinstschäden eh nicht melden. Kurzer Exkurs = bei einer Vielzahl von Schäden ist es durchaus wahrscheinlich, dass einem die Versicherung kündigt – dies ist aber bei jeder Gesellschaft so. Häufen sich die Schäden, so legt einem die Gesellschaft gerne mal nahe, dass man doch kündigen sollte. Somit ist es besser, gar nicht erst in den Versuch zu kommen, kleinere Wohngebäudeschäden melden zu wollen. Betriebswirtschaftlich ist dies auch ein Blödsinn…

Zum anderen senkst Du den Beitrag durch eine Selbstbeteiligung und der eigenen Übernahme von Kleinstschäden teilweise erheblich.

Bei Konzept & Marketing gibt es folgende Stufen in der Selbstbeteiligung:

Wir befürworten klar die Hereinnahme von 1.000 oder gar 2.000 Euro als Selbstbeteiligung. Wie oft ist Dir in den letzten Jahren bisher ein Schaden passiert? Sollte wirklich ein großer Schaden passieren, dann spielen die 500, 1.000 oder 2.000 Euro nicht die große Rolle. Dafür ist Dein Eigenheim aber perfekt abgesichert. Das eigene Haus ist wohl die größte finanzielle Investition Deines Lebens. Das sollte umfangreich abgesichert sein.

Zudem – es gibt keinen Ratenzuschlag bei unterjähriger Zahlweise

Manchen Kunden von uns ist es lieber, wenn sie monatlich, vierteljährlich oder halbjährlich zahlen. Das bringt dann bei vielen Gesellschaften einen Zuschlag von bis zu 8 % nach sich. Konzept & Marketing verzichtet darauf.

Die jeweiligen Tarife kannst Du übrigens auch in unserem Vergleichsrechner berechnen. Entweder auf unserer Homepage unter

Vergleichsrechner Wohngebäudeversicherer

oder natürlich in Deinem persönlichen Digitalen Versicherungsordner simplr. Konzept & Marketing ist übrigens auch technisch sehr gut aufgestellt – neue Dokumente fließen in Echtzeit in Deinen Kundenordner und alle Beiträge sind immer aktuell gehalten. Auch hier ein großes Lob, das ist nicht bei allen Gesellschaften so.

Alternative Empfehlungen zur Konzept & Marketing Wohngebäudeversicherung:

Es soll günstig, aber trotzdem mit top Leistungen sein = Domcura

Ein Anbieter, der zu gut klingt um wahr zu sein. Grundsätzlich haben wir nichts gegen die Domcura & wir vermitteln selber ab und zu die Gesellschaft. Aber rein von den Bedingungen und dem Beitrag, welcher ausgerufen wird, kann man langfristig schon mal Bauchschmerzen bekommen.
Bisher läuft aber alles gut. Die wenigen Schäden verliefen bei uns relativ ok und die erwarteten immensen Beitragssteigerungen halten sich in Grenzen.

Die Domcura klingt aber etwas zu gut, um wahr zu sein.

Kleine Versicherer wie Häger, Asspario oder die NV-Versicherung sind auch top!

Vom Service her dürften die drei oben genannten Gesellschaften absolut top sein. Leider sind die Beiträge oftmals etwas ambitioniert und viel wichtiger = es gibt schon die eine oder andere Leistungslücke – Stichwort Grobe Fahrlässigkeit oder auch die Mindestwindstärke.

Für ältere Wohngebäude passt oft die AXA Wohngebäude

Die große AXA ist hier sehr kulant, da werden selbst bei Gebäuden, welche 60, 80 oder 100 Jahre alt sind, keine großen Nachweise gefordert. Zudem wird nach Leitungswasserschäden nur 12 Monate gefragt.
Bei der AXA gibt es eine Art Baukastensystem – man kann sich einen wirklichen top Schutz schon sehr gut zusammenstellen. Ist eben etwas mühseliger als bei Konzept & Marketing.

VHV ist der Klassiker im Exklusiv Tarif

Der Tarif in der Exklusivvariante ist sehr gut, der Service lässt ab und an zu wünschen übrig.

Unter Beobachtung – die Interrisk mit ihrem XXL-Tarif

Eigentlich wäre die Interrisk mit ihrem XXL-Tarif und dem Baustein „Unbenannte Gefahren“ eine Empfehlung von uns – nahezu ähnlich wie die K&M. Leider ist hier derzeit der Service und vor allem die Schadensregulierung alles andere als zufriedenstellend. Wir haben selbst sehr viele Kunden dort versichert und beobachten die Lage sehr aufmerksam. Mit Neueindeckungen sind wir momentan aber sehr vorsichtig. Rein von den Bedingungen her ist die Interrisk aber einer der besten Anbieter am Markt.


Unser Fazit zur Wohngebäudeversicherung und Konzept & Marketing

Neben Deiner eigenen Arbeitskraft dürfte das Eigenheim die wichtigste finanzielle Investition sein. Aus diesem Grund gibt es für uns keine zwei Meinungen, warum die Bedingungen keine Lücken offen lassen sollen. Konzept & Marketing bietet eine wirklich umfassende Absicherung und als eine von wenigen Gesellschaften am Markt können wir auch behaupten, dass zudem die Schadensregulierung sehr gut und transparent abläuft.