Entspannt mit uns in den Ruhestand

Es gibt mindestens fünf Wege, zusätzlich neben der Gesetzlichen Rente vorzusorgen. Die so genannte Basis-Rente, die Riester-Rente, die Betriebsrente, die Privat-Rente und „den Rest“. Und dazu natürlich fünf (und mehr) Steuer-Paragraphen. Welcher Sparweg der für Sie rentabelste ist, dass lässt sich berechnen. Wir tun das für Sie; jedes Mal bei jedem Kunden und persönlich. 

 Warum das alles nötig ist, sehen Sie im Video

 

Drei Schritte zu Ihrer privaten Altersvorsorge

1. Bestandsaufnahme: Wir analysieren zu Anfang Ihre persönliche Ausgangslage und definieren mit Ihnen Ihre Ziele und Wünsche. Basis ist die gesetzliche Rente. ((Diese können Sie einfach und schnell hier bereits selbst berechnen))

2. Konzept: Wenn Ihr Bedarf und der richtige Sparweg für die Zusatzversorgung feststehen, werden Ihre Vorsorge-Bausteine zusammengesetzt und natürlich sorgfältig erklärt und begründet. Sie entscheiden. Anschließend prüfen wir für Sie die geeigneten Anbieter von Finanzprodukten.

3. Umsetzung: Ihr Geld landet anschließend beim „richtigen Verwahrer“. Banken oder Versicherungen, deren Leistung und Leistungsfähigkeit man Vertrauen kann. Danach stehen wir Ihnen weiter mit Rat zur Seite. Und mit Tat. Wir kümmern uns um Ihre Riester-Zulage oder wechseln zum Beispiel Ihre Investmentfonds sinnvoll und mit Ihnen regelmäßig besprochen.


Pressenachklang Altersvorsorge der Finanzberatung Bierl

Lebensversicherungsverträge werden entsorgt

24.08.2016 Alte Lebensversicherungsverträge kündigen oder weiterführen? Das sollten Berater ihren Kunden raten

Das Fachmagazin "Pfefferminzia" berichtete über unseren Blogartikel mit dem Titel "Die Ergo-Versicherung entsorgt Ihre Lebensversicherungsverträge". Hier nehmen wir auch Stellung, wie der versicherte Kunde handeln sollte.