Bevor wir in die Praxis einsteigen, möchten wir Dir noch kurz aufzeigen, was eigentlich Kammerberufe sind? Nicht jede Person kann sich direkt etwas darunter vorstellen (ok, wenn Du direkt diesem Beruf angehörst, dann schon, aber wir haben auch viele weitere Leser auf unserer Homepage, die einfach mal querlesen).

Klassische Kammerberufe sind in folgenden Bereichen anzufinden:

GesundheitSteuer- und WirtschaftsberatungRechtspflegeTechnische Dienstleistung
ArztSteuerberaterNotarArchitekt
ZahnarztWirtschaftsprüferRechtsanwaltberatender Ingenieur
Apotheker Patentanwalt 
psychologischer Psychotherapeut   

1. Berufsunfähigkeitsversicherung für Kammerberufe: Warum sie unverzichtbar ist!

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für uns vor allem eine Statusabsicherung. Es soll Dir in kranken Tagen zumindest finanziell genauso gut gehen, wie wenn Du Deinen Beruf normal ausüben kannst. Das ist auch der Sinn einer BU-Versicherung in unseren Augen - die Statusabsicherung. Du hast jahrelang an der Universität gebüffelt, hast Abschlüsse erworben, Dich weitergebildet, auf vieles zu Beginn (Freizeit & Geld) verzichtet und nun bist Du endlich beruflich angekommen und bist erfolgreich. Bist vielleicht auf dem Weg, eine Familie zu gründen, finanzierst eine Immobilie und erntest endlich das, was Du gesät hast. Der Urlaub ist nicht mehr mit dem Rucksack und dem Interrail-Ticket durch Europa, sondern mit Deiner Familie in einem schönen Apartment am Gardasee oder Spanien. Es ist möglich, dass Du nun gut verdienst. Wenn Du berufsunfähig wirst, dann hast Du kein Einkommen mehr und dieser jahrelang erarbeitete Status geht sprichwörtlich flöten. Wenn Dir dieser Status egal ist, dann benötigst Du keine Berufsunfähigkeitsversicherung. Aber wir denken mal, dass Du das “Geschaffene” schon irgendwie sichern möchtest, oder?

Habe ich nicht über das Versorgungswerk eine Absicherung?

Könnte man meinen. Im Kleinen stimmt es auch, aber diese Absicherung ist löchrig wie ein Schweizer Käse. Vorher schauen wir uns aber die Unterschiede zwischen der privaten BU und dem Versorgungswerk an:

Unterschied BU Rente Privat vs. Versorgungswerk

 private BU-RenteVersorgungswerk
Leistet ab✅ 50%❌ 100% (vollständige Berufsunfähigkeit)
Weitere Berufstätigkeit möglich✅ ja (bis 80% Einkommen)❌ nein (Rückgabe Approbation / Zulassung)
Wartezeit✅ keine❌ bis zu 5 Jahre
Prognosezeitraum✅ 6 Monate❌ bis zu 3 Jahre = dauerhafte Berufsunfähigkeit
Höhe BU-Rente✅ frei wählbar❌ Ø 2.000 € (einkommensabhängig)
Höhe BU-Rente garantiert✅ ja❌ nein
abstrakte Verweisung auf 
andere Tätigkeiten
✅ nein❌ ja
Beitrag❌ je nach Absicherung✅ keiner
Gesundheitsprüfung❌ ja✅ nein, jedes Mitglied wird ohne Risikoprüfung versichert
medizinische Mitwirkungspflichten

✅ nur gefahrlose ärztliche Maßnahmen mit 
sicherer Erfolgsaussicht ohne Schmerzen, keine Operationen

❌ „zumutbare“ Heilbehandlung oder Reha
Befristung BU✅ bei „guten“ Tarifen ausgeschlossen❌ möglich
Infektionsklausel✅ ja❌ nein (keine BU Rente bei Tätigkeitsverbot)
Verbindliche Regelungen✅ ja, Vertrag ist für gesamte Laufzeit verbindlich❌ nein, Satzung kann jederzeit geändert werden
Versteuerung✅ nur Ertragsanteil bei privater BU❌ jährlich steigend bis auf 100% in 2040

Wenn Du viel im Internet surfst, wirst Du merken, dass der geschätzte Kollege Berndt Schlemann eine ähnliche Tabelle hat - wir müssen zugeben, wir haben uns hier inspirieren lassen von seiner Seite "Berufsunfähigkeitsrente vom Versorgungswerk"  🙂. Aber irgendwie ist es schwierig, diese alten Kamellen in neue Schläuche zu bekommen. Von daher - danke für den Input.

Der Vorteil des Versorgungswerkes liegt auf der Hand - es gibt keine Gesundheitsprüfung. Aber sehen wir uns mal die löchrige Absicherung an.

In der bayerischen Satzung zur Ärzteversorgung steht festgeschrieben, dass nur geleistet wird, wenn die komplette, berufliche Laufbahn aufgegeben wird.

Es genügt also nicht - wie bei einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung - “nur” zu 50 Prozent berufsunfähig zu sein, sondern zu 100 Prozent. Ein Grad, der viel schwieriger zu erreichen ist.
So ist es durchaus logisch, dass es zu Beginn keine Gesundheitsprüfung gibt, denn das Versorgungswerk zahlt Dir nur eine Rente, wenn es bei Dir praktisch eine “absolute Existenzvernichtung” gibt. Man muss also seine Zulassung als Steuerberater, Notar, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalt zurückgeben bzw. als Arzt seine Approbation. Kein schöner Gedanke, wenn Du Dir über Jahre und vielleicht sogar Jahrzehnte etwas aufgebaut hast.
Selbst, wenn Du Deine Zulassung zurückgegeben hast - was ist, wenn es Dir in einigen Jahren wieder besser geht und Du wieder als Anwalt, Steuerberater oder Notar arbeiten möchtest? Die Zulassung muss neu beantragt werden, evtl. gibt es auch neue Zulassungsvoraussetzungen. Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung leistet zudem aufgrund Deiner konkreten, ausgeübten Tätigkeit. Bist Du als Chirurg tätig und kannst nicht mehr im OP sein, dann bist Du berufsunfähig. 

Wie hoch ist eigentlich mein Risiko, berufsunfähig zu werden?

Natürlich ist diese Quote niedriger im Vergleich zu Berufen wie Maurer oder Krankenschwester. Die einfachste Erklärung dafür: Die Beiträge für einen Berufsunfähigkeitsvertrag in diesen Berufen sind ebenfalls niedriger im Vergleich zu Berufen mit vermeintlich höherem Risiko. In den letzten Jahren ist ein regelrechter Wettbewerb unter den führenden Berufsunfähigkeitsversicherern um vermeintlich "sichere" Risiken entstanden. Besonders Akademiker (also die kommenden Kammerberufe) profitieren von teils aggressiven Tarifen und exzellenten Konditionen. Auf die Beiträge kommen wir in einem untenstehenden Artikel. 

Ein interessantes Beispiel hierfür liefert die Continentale in ihrem Antragsangebot. Hier wird deutlich, dass das persönliche Risiko, als Rechtsanwalt berufsunfähig zu werden, bei etwa 30 Prozent liegt. Dies verdeutlicht, wie wichtig es ist, die besten Konditionen für die individuellen Bedürfnisse zu finden, insbesondere in Berufen mit spezifischen Risiken.

Obwohl dies sicherlich ehrgeizig erscheinen mag, dürfte die Tendenz stimmen. Zudem werden oben die gängigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit aufgeführt:

  • 31,88 Prozent entfallen auf Nervenkrankheiten,
  • 20,33 Prozent auf Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates,
  • 7,03 Prozent auf Erkrankungen des Herzens und des Gefäßsystems,
  • 8,38 Prozent auf Unfälle,
  • 14,58 Prozent auf sonstige Erkrankungen.

Als kleines Zwischenfazit können wir also sagen: Ist Dir bisher Erreichtes wichtig und Du möchtest auch Deinen Status absichern, wenn das Leben mal nicht mehr so läuft, wie geplant, dann ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung unverzichtbar.


2. Tätige in Kammerberufen schätzen unsere saubere Aufbereitung der Gesundheitshistorie

Die sorgfältige Aufarbeitung potenzieller Risiken, insbesondere im Hinblick auf die persönliche Gesundheitsgeschichte, steht im Zentrum der Aufgaben im Kontext der Berufsunfähigkeitsversicherung. Die Ursache dafür ist so einfach wie entscheidend: Vernachlässigt man die sorgfältige Aufbereitung, bewegt man sich rasch in den Bereich "Falschangaben" und einer möglichen Verletzung der "vorvertraglichen Anzeigepflicht". Im schlimmsten Fall zahlt man also über Jahre Beiträge, ohne im Bedarfsfall Leistungen zu erhalten. Ein kleiner Vorteil bei der Absicherung über das Versorgungswerk ist übrigens, dass keine Gesundheitsfragen gestellt werden. Das bedeutet, dass Du diese nicht falsch beantworten kannst. Ein schwacher Trost angesichts der zuvor genannten Nachteile im vorher genannten Beitrag. 

Die saubere Aufbereitung der Gesundheitshistorie muss oberste Priorität haben!

Leider beobachten wir immer wieder, dass die sorgfältige Aufbereitung der Gesundheitsfragen in der BU-Versicherung von Personen in Kammerberufen und Vermittlern gleichermaßen vernachlässigt wird. Das mag seitens der Kunden als naiv, seitens der Vermittler als dreist bezeichnet werden, aber es ist Alltag. Daher ist es wichtig, dass Dir dies mit uns nicht passiert. Anwälte, Steuerberater, Ärzte und Co. verstehen nach unserer Erfahrung aber zumindest die Wichtigkeit der sauberen Beantwortung, das ist leider nicht bei jedem so (“Was, soll ich meine Krankenhistorie wirklich so intensiv aufarbeiten? Mein Versicherungsmensch vor Ort sagte, dass ich das nicht benötige, da ich ja gesund bin”).

Welche effektive Herangehensweise sollten Versicherte in Kammerberufen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung wählen? 

Der Schlüssel vor jeglicher Antragstellung liegt für uns in der anonymen Risikovoranfrage, die es ermöglicht, vorab ein Votum von der Versicherungsgesellschaft zu erhalten. Anstatt einen konkreten und scharfen Antrag mit all seinen negativen Konsequenzen zu stellen, erkundigen wir uns anonym mit den gut aufbereiteten Unterlagen. Eine etwaige Ablehnung hat zunächst keine Konsequenzen, abgesehen davon, dass beide Seiten Zeit investiert haben. Aber wie sollte eine solche anonyme Vorabanfrage für Kammerberufler gestaltet sein? Worauf legen wir Wert?

Für uns sind ärztliche Stellungnahmen und Atteste entscheidend. Diese geben den Ist-Zustand detailliert wieder, mit Informationen wie "“WAS war WANN, WARUM, WIE wurde behandelt, wann war WIEDER GUT", Eigenerklärungen und unser Gesundheitsdaten-Beiblatt werden von Risikoprüfern und Ärzten gleichermaßen geschätzt, insbesondere strukturierte Angaben zu den Risikoumständen. Wir setzen bewusst auf Verzicht von Fragebögen in der Berufsunfähigkeitsversicherung, da diese zu stark auf das Schema "Ja/Nein" ausgerichtet sind.

Im Artikel "Vorgehensweise Berufsunfähigkeitsversicherung" gewähren wir einen Einblick in unsere praxisorientierte Arbeitsweise. Um den Prozess zu starten, ist das Ausfüllen unseres hausinternen Risikovoranfragebogens über fünf Seiten erforderlich. Hier ein kleiner Einblick einer jungen Architektin (Gehalt wird sicherlich noch sehr steigen):

Auch folgt bei uns immer die Abfrage nach der aktuellen Absicherung über das Versorgungswerk. Das ist leider nicht immer bekannt. Je nach Absicherungshöhe (darauf kommen wir unten noch), spielt dies aber auch keine Rolle, da es schlichtweg keine Anrechnung gibt. In diesem Bogen finden wir praktisch die grundlegenden persönlichen wie beruflichen Daten, das Herzstück ist aber sicherlich später unser Gesundheitsdaten-Beiblatt, welches die Kammerberufler sehr schätzen. Der Aufbau ist logisch und strukturiert:

Neben der Eigenerklärung gesundheitlicher Risiken, schätzen es Risikoprüfer auch sehr, wenn man die Hobbys mit eigenen Worten beschreibt. Denn auch ein gefährliches Freizeitverhalten kann zu einem Problem in der Berufsunfähigkeitsversicherung führen. Gut ist somit, wenn man dies mit eigenen Worten beschreibt und idealerweise auf Fragebögen in der BU-Beratung verzichtet.

Nicht vergessen sollte man natürlich aber auch ärztliche Stellungnahmen, welche immer wieder sehr wichtig sind. In diesem Fall gab es sogar ein herausragendes Attest in Zusammenhang mit einer Ganzkörperuntersuchung.

Das ist schon top.

Du erwartest von uns mehr als nur einen normalen Versicherungsmakler - Kontakte in die Risikoprüfung sind sehr wichtig!

Ein Aspekt, den wir im Laufe der Jahre perfektioniert haben: Sobald alle erforderlichen Unterlagen für die Vorabanfrage vorliegen, reichen wir diese beim Versicherer ein. Aber nicht einfach an die generische E-Mail-Adresse wie voranfrage@pfefferminzia-versicherung.de – dort landen nämlich Anfragen von fast 50.000 Versicherungsmaklern und vielleicht auch noch Mehrfachagenten oder Versicherungsvertreter in Deutschland. Wir haben uns bewusst kurze Wege in die Risikoprüfung bei den namhaften Versicherern geschaffen. Dies resultiert aus unserer gezielten Vorgehensweise: Wir fragen niemals pauschal bei zehn Versicherern an, sondern wählen gezielt nur wenige aus. Bei einer Ein-Vertragslösung sind es höchstens drei Gesellschaften, bei einer Zwei-Vertragslösung maximal vier bis fünf (vorbehaltlich unserer Zustimmung zum Votum - sollte dies nach unserer Einschätzung zu negativ ausfallen, fragen wir auch etwas weiter). Dadurch erreichen unsere Risikovoranfragen tatsächlich die Entscheidungsträger – sei es der Leiter der Risikoprüfung, ein Gesellschaftsarzt oder ein erfahrener Risikoprüfer. Genau die Ebene, welche Du als Rechtsanwalt, Notar, Steuerberater, Arzt und weitere Kammerberufe von uns erwartest. Statt Einheitsbrei und 0815 Voten, wirklich individuelle Ergebnisse. 

Durch unsere präzise Vorgehensweise können wir mit Überzeugung behaupten, dass Du wahrscheinlich kein besseres Ergebnis in Deutschland erzielen wirst, wenn Du Dich an unsere Methodik zur Aufbereitung hältst. Nicht verwunderlich ist es daher, dass einige Interessenten zuerst den Weg über Vergleichsportale wie Check24 oder Selbststudium in Finanztest / Finanztip versuchen, jedoch gnadenlos scheitern – sei es wegen einer leichten Skoliose, die sofort zu einer Ausschlussklausel der Wirbelsäule führt. In solchen Momenten treten wir wieder auf den Plan, da man nach etwas googlen auf uns stößt und wir die Kuh dann gemeinsam vom Eis bekommen sollen. 

Mehr Details dazu findest Du auch unter "Warum fragt Ihr für meine BU-Voranfrage nicht bei 10 Gesellschaften an?".

Über 1.900 Bewertungen zufriedener Kunden, überzeuge Dich selbst!

Genug gelesen über eine BU-Versicherung für Kammerberufe? Dann frage bei uns an für ein Angebot!

Jetzt kostenlos beraten lassen

3. Gibt es vereinfachte Gesundheitsfragen für Kammerberufe wie Rechtsanwälte, Notare, Ärzte und Co?

Es kann aber auch durchaus Momente geben, wo die normale Aufbereitung der Gesundheitshistorie nicht die passende Lösung darstellt für Dich. Evtl. müsste noch eine Psychotherapie von vor vier Jahren angegeben werden, welche höchstwahrscheinlich auf dem üblichen Wege zu einer Ausschlussklausel führt. Oder Du betreibst in Deiner Freizeit durchaus gefährliche Hobbys und suchst den Kick im Fallschirmspringen, Tiefseetauchen oder den Aufstieg zum Mount Everest. Oder die viele Arbeit sorgt dafür, dass Du mittlerweile zu klein für Dein Gewicht geworden bist, sprich, Übergewicht führt zu einem Problem in der Berufsunfähigkeitsversicherung. 

Hier gibt es nun glücklicherweise einige Anbieter, welche Dir in Deinem Kammerberuf als Arzt, Anwalt, Steuerberater und Co. vereinfachte Gesundheitsfragen anbieten. Ab und zu gibt es dafür aber einige Einschränkungen in der technischen Ausgestaltung wie eine gedeckelte maximale Rentenhöhe oder weniger Erhöhungsmöglichkeiten für später. Diesen negativen Punkt kann man evtl. umgehen, indem man einfach mehrere Aktionen zusammen abschließt - einzig die finanzielle Angemessenheit (= Du darfst Dich nicht überversichern) muss gewahrt werden.

Kammerberufe Übersicht Sonderaktionen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

*Risikovoranfrage = Es ist eine Ja-Antwort in den Gesundheitsfragen erlaubt, es kann eine anonyme Voranfrage gestellt werden
**Bonusrente = Zahlt man den Bruttobetrag, gibt es eine höhere Absicherung
GesellschaftZielgruppeMax. EintrittsalterMax. AbsicherungshöheGesundheitsfragenRisikovoranfrage*Besonderheit 
AllianzÄrzte & Apotheker50 Jahre1.750 Euro3 FragenNeinBonusrente möglich**
Allianz Steuerberater, Notare, Wirtschaftsprüfer50 Jahre1.750 Euro3 FragenNeinBonusrente möglich**
AllianzRechtsanwälte50 Jahre1.750 Euro3 FragenNeinBonusrente möglich**
Gothaerfür alle55 Jahre3.000 Euro gekürzt im VergleichJaNormaler Antrag, sehr kundenfreundlich
Hannoverschealle Akademiker35 Jahre2.250 Euro3 FragenNeinkeine Einschränkung
HDIÄrzte / Zahnärzte49 Jahrebis zu 2.500 Euro3 FragenJaStudenten ab Physikum
HDINotare55 Jahre3.000 Euro3 FragenJaauch Familienangehörige
HDISteuerberater55 Jahre2.000 Euro3 FragenJaauch Familienangerhörige
HDIRechtsanwälte55 Jahre2.000 Euro3 FragenJaauch Familienangehörige
HDIFür sämtliche Berufe 2.000 Euro3 FragenJaIn Verbindung mit Basisrente
LV 1871"Gute" Berufe / Studiengänge35 Jahrebis zu 2.000 EurounterschiedlichJaAuch Schüler / Studenten
LV 1871Ärzte352.000 EuroverkürztJa-

Diese Übersicht beschränkt sich jetzt auf die Kammerberufe sowie in unseren Augen auf weitere, interessante Tarife & Gesellschaften. Diverse Anbieter wie die Baloise oder Nürnberger bieten auch für junge Leute unter 30 Jahre noch verkürzte Antragsfragen an, aber da man meistens über 30 Jahre im Kammerberuf ist, klammern wir diese aus Übersichtsgründen mal aus. 

Die komplette Liste und alle Aktionen findest Du unter “Vereinfachte & wenige Gesundheitsfragen Berufsunfähigkeitsversicherung

Auf einige Aktionen gehen wir jetzt etwas genauer ein:

3.A: Die Mutter aller Aktionen für Kammerberufe - die HDI Berufsunfähigkeitsversicherung

Die mit Abstand meisten Zielgruppenaktionen bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung des HDI an. Die Fragestellung ist hier sehr klar und eindeutig, eine Ja-Antwort ist auch erlaubt.

In der Regel können maximal 2.000 Euro abgesichert werden, Ärzte profitieren sogar von bis zu 2.500 und den Vogel schießt derzeit die Zielgruppe Notare ab, welche sogar 3.000 Euro absichern können. Sonst gibt es quasi keinen Nachteil bei der technischen Ausgestaltung, einzig die ereignisunabhängige Erhöhungsmöglichkeit ist nicht gegeben. Dafür entfällt die Fragestellung nach Hobbys. Diese müssen nicht angegeben werden. 

Mehr dazu findest Du in unseren einzelnen Artikel / Beiträgen unter:

Das absolut Coole daran - auch Familienangehörige können von diesen stark verkürzten Gesundheitsfragen profitieren. Sprich, der Lebenspartner, wie auch die kindergeldberechtigten Kinder. Somit ist die Thematik der Schüler Berufsunfähigkeitsversicherung auch sehr interessant, wenn das Kind mind. zehn Jahre alt ist.

3.B.: Die große Allianz bietet auch für Rechtsanwälte, Steuerberater, Ärzte und Co. jeweils verkürzte Gesundheitsfragen an

Ebenso recht interessant (die Fragestellung ist etwas anders, für manche evtl. sogar besser) sind die verschiedenen Aktionen der Allianz mit folgenden Gesundheitsfragen:

Abgesichert werden können bis zu 1.750 Euro. Falls Du den Bruttobeitrag zahlen möchtest, kann diese Versicherungssumme sogar erhöht werden auf ca. 2.275 Euro. Eine Einschränkung bzgl. der Beitragsdynamik, garantierte Rentensteigerung oder Arbeitsunfähigkeitsklausel ist uns nicht bekannt. Wie auch schon bei der HDI Aktion, dürfte die ereignisunabhängige Erhöhungsmöglichkeit entfallen. Eine Frage nach den Hobbys gibt es aber, zudem darf keine Frage mit Ja beantwortet werden, sonst folgt der umfangreiche Abfragebogen.

Folgende Berufsgruppen können die Aktion nutzen:

  • Steuerberater
  • Notare
  • Wirtschaftsprüfer
  • Ärzte (auch Zahnmediziner)
  • Apotheker
  • Zahnärzte
  • Rechtsanwälte

Mehr zu den einzelnen Aktionen findest Du auch unter 

3.C.: Die Gothaer mit einer recht fairen und guten Fragestellung

Die Gesundheitsfragen der Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung sind jetzt nicht speziell für Akademiker oder Kammerberufe gemacht, sondern generell für alle. Da die Gothaer nach Ihrem Update im Sommer 2023 mittlerweile aber ein verdammt attraktives Preisverhältnis für Ärzte, Rechtsanwälte, Notare und viele weitere Kammerberufe besitzt, möchten wir diese auch mal vorstellen:

Der Abfragekatalog sieht auf den ersten Blick recht umfangreich aus, beschränkt sich aber bei vielen Vorerkrankungen auf maximal drei Jahre, statt fünf wie im Marktschnitt. Das ist bezüglich der Gesundheitsfragen der Hauptgrund für die Vorstellung in diesem Artikel, aber auch die sonstigen Parameter sind sehr gut. Mit den oben genannten Gesundheitsfragen können bis zu 3.000 Euro ohne ärztliche Untersuchung / Zeugnis ausgestellt werden, ebenso gibt es keine Beschränkung bei der Beitragsdynamik, Leistungsdynamik oder weiteren Punkten. Ganz im Gegenteil - wenn Du noch recht jung und investmentaffin bist, dann kann sogar die Investment BU-Versicherung der Gothaer für Dich in Frage kommen. Es gibt dann keinen Netto- vs. Bruttobeitrag, sondern einen festen, welcher von der Fondsentwicklung (welche Du selber auswählen kannst) abhängt. Kann seinen Charme haben, man muss halt die Vor- wie Nachteile für sich selber dann abwägen. 

Suche aber nicht Krampfhaft nach einer verkürzten Gesundheitsprüfung

Was wir unbedingt unterstreichen wollen: Hab keine Angst vor "Ja-Antworten" in einem herkömmlichen Antrag. Oftmals bevorzugen wir sogar die traditionelle Vorgehensweise, denn sie ermöglicht es dem Versicherer, alles vorliegen zu haben, ohne Raum für Interpretationen zu lassen. Insbesondere bei Gutverdienern, wie es bei Inhabern eigener Praxen der Fall sein kann, können verkürzte Gesundheitsfragen bei verschiedenen Versicherern den eigentlichen Bedarf oft nicht ausreichend abdecken. Daher möchten wir lediglich darauf hinweisen, dass Akademiker in Kammerberufen von einer weniger anspruchsvollen medizinischen Risikoprüfung profitieren können.  

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies bedeutet, dass Du Teil einer weniger selektiven Gruppe bist, was möglicherweise zu einer höheren Wahrscheinlichkeit von Beitragserhöhungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung führen kann im Vergleich zu einem Versicherer mit normalen und anspruchsvollen Annahmequoten. Wobei natürlich so ein Laden wie der HDI oder natürlich eine Allianz so gigantisch groß sind, da gehen die Kunden, die auf normalen Wege nicht sauber versicherbar wären, einfach im riesigen Kollektiv unter.  

Das sind jedoch nur marginale Aspekte. Daher ist es entscheidend, die Vor- und Nachteile einer reduzierten Gesundheitsprüfung für Dich als Kammerberufler sorgfältig abzuwägen.


4. Die optimale Konfiguration für Kammerberufe in der BU-Versicherung!

Für Kammerberufe wie den Rechtsanwalt, Notar, Arzt, Steuerberater und Co. dürfte die technische Ausgestaltung sehr wichtig sein, immerhin gehört man zu einer Berufsgruppe der Gutverdiener, welche gehaltstechnisch wohl auch nicht auf der Stelle bleiben werden. Daher wäre eine flexible Berufsunfähigkeitsversicherung durchaus wichtig. Wir möchten jetzt kurz die wichtigsten Punkte anschneiden, tiefergehende Informationen gibt es dann in den verlinkten Artikeln. 

Beitragsdynamik

Die Dynamik der Beiträge dient dem Inflationsausgleich, gleicht jedoch keine signifikanten Gehaltssprünge aus. Über Gehaltssteigerungen sprechen wir später im eigenen Bereich der Nachversicherung. Die Beitragsdynamik in der Berufsunfähigkeitsversicherung bewirkt eine jährliche Steigerung der abgesicherten Rentenhöhe um bis zu fünf Prozent, in Analogie zu vielen Gehaltsentwicklungen bzw. dem Gewinn vor Steuern bei Selbstständigen / Freiberuflern. Das bedeutet, dass die BU nicht jedes Jahr teurer wird; im Verhältnis bleiben die Ausgaben ähnlich. Im Leistungsfall ist es erfreulich, dass nicht mehr nur der anfängliche Betrag ausgezahlt wird, sondern dieser durch Erhöhungen merklich höher ausfällt.

In einer selbständigen Berufsunfähigkeitsversicherung kann maximal eine Beitragsdynamik von fünf Prozent gewählt werden. Das ist auch unsere Empfehlung für sämtliche (!) Kammerberufe. Fünf Prozent mögen zunächst hoch erscheinen, aber angesichts der aktuellen Inflationsrate und der Flexibilität der meisten Tarife ist dies vertretbar. Du kannst der Beitragsdynamik in der Regel beliebig oft widersprechen, zumindest aber in einigen Fällen zweimal in Folge (das dritte Mal musst du sie akzeptieren). Bei einer jährlichen Steigerung von knapp 1,7 Prozent durch den Widerspruch alle drei Jahre könnte man sicherlich gut leben.

Hier ist eine aktuelle Liste verschiedener Gesellschaften in Bezug auf den Widerspruch gegen die Beitragsdynamik:

GesellschaftBegrenzung Dynamikwiderspruch
Allianzunbegrenzt
Alte Leipzigerunbegrenzt
AXAunbegrenzt
Baloiseunbegrenzt
Barmeniazweimal in Folge
Bayerischezweimal in Folge
Canada Lifeunbegrenzt
Condorunbegrenzt
Continentaleunbegrenzt
Debekazweimal in Folge
DEVKzweimal in Folge
Ergounbegrenzt
Gothaerunbegrenzt
Hannoverschefünfmal in Folge
Hanse Merkurzweimal in Folge
Helvetiaunbegrenzt
HDIunbegrenzt
HUK-Coburgzweimal in Folge
LV 1871unbegrenzt
Münchener Vereinzweimal in Folge
Nürnbergerunbegrenzt
Stuttgarterunbegrenzt
Swiss Lifeunbegrenzt
Universazweimal in Folge
Volkswohl Bundunbegrenzt
WWKzweimal in Folge
Württembergischeunbegrenzt
Zurichzweimal in Folge

 

Die Beitragsdynamik an sich unterscheidet sich durchaus etwas im Detail. Hier ein kleiner Einblick:

  • Bei der Baloise, Allianz sowie der Bayerischen endet die Beitragsdynamik mit 55 Jahren
  • Die beste Form dürfte die Dynamik der LV 1871 sein, denn diese erhöht zum einen über die Vorjahressumme, zum anderen geht diese bis 67 Jahre bzw. bis Vertragsende.
  • Bei der Allianz und bei Condor werden die Dynamiken nicht auf die Nachversicherung angerechnet, bei fast allen anderen schon.
  • Die Alte Leipziger sowie der Volkswohl Bund haben bei der Beitragsdynamik einen Deckel, welcher aber “aktiv atmet” und immer wieder angepasst werden kann. 

Dies jetzt nur als kleiner Einblick, wie unterschiedlich alleine die Beitragsdynamik ist.

Leistungsdynamik / garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall:

Die Beitragsdynamik wirkt vor Eintritt des Leistungsfalls und erhöht die BU-Rente, während die Leistungsdynamik bzw. garantierte Rentensteigerung dies im Leistungsfall bewirkt (eine Erhöhung). Ein subtiler, aber entscheidender Unterschied. Du kannst eine Erhöhung von bis zu drei Prozent beantragen, bei manchen Versicherern sogar in 0,1er Schritte. 

Angenommen, Du sicherst 3.000 Euro ab und kurz darauf tritt ein Unfall ein, der zur Berufsunfähigkeit führt. Da die Beitragsdynamik noch nicht greifen konnte, werden Dir nun monatlich 3.000 Euro ausgezahlt – und das bleibt so (unberücksichtigt nicht garantierter Überschüsse, darauf kommen wir gleich zu sprechen). Hättest Du eine Leistungsdynamik von drei Prozent beantragt, würde Deine abgesicherte Summe im nächsten Jahr auf 3.090 Euro steigen, und ein Jahr später erneut um weitere drei Prozent. Da die Kosten des Lebens an sich nicht günstiger werden, kann eine Leistungsdynamik Sinn machen, insbesondere wenn Du bereits die maximale Absicherung erreicht hast (unter Berücksichtigung der finanziellen Angemessenheit).

Zusätzlich gibt es nicht garantierte Überschüsse durch effizientes Wirtschaften und weniger Leistungsfälle als geplant bei der jeweiligen Versicherungsgesellschaft. Wie der Name bereits sagt, sind diese jedoch nicht garantiert und können, wie bereits vorgekommen, auf null Prozent fallen, insbesondere bei älteren Verträgen. Derzeit bieten einige Versicherer klar über zwei Prozent an, aber diese Werte sind nicht in Stein gemeißelt. Beispiele wie die LV 1871, Volkswohl Bund, Allianz oder Bayerische zeigen positive Entwicklungen. Dennoch betrachten wir dies nur als einen Teil des Gesamtbilds. Für eine solide Planungssicherheit ist es jedoch ratsam, eine garantierte Rentensteigerung einzubeziehen.

Da im Berufsbild des Kammerberufs sicherlich Zahlen und Fakten von Interesse sind, findest Du unten die Liste der Anbieter mit den aktuellen und vergangenen Überschüssen in der Berufsunfähigkeitsversicherung:

Kurzer Exkurs: Im Vergleich zu den früheren Jahren wurde die Tabelle etwas verfeinert. Zum einen gibt es jetzt die Reihenfolge nach dem Alphabet, bisher war es eher ein bisschen die persönliche Skala des Verfassers des Beitrages. Zudem werden jetzt so gut wie alle Versicherer erfasst, das war in den ersten Jahren nicht so, deshalb fehlen hier die Zahlen. Ebenso werden die Top & Flop Fünf Versicherer (wobei die Canada Life eigentlich ohne Wertung wäre) farblich (Grün und Gelb dargestellt).
GesellschaftÜberschüsse 2020Überschüsse 2021Überschüsse 2022Überschüsse 2023Überschüsse 2024
Allianz1,9 %1,7 %2,35 %2,50 %2,7 %
Alte Leipziger1,53 %1,53 %1,98 %1,98 %2,08 %
AXA2,0 %1,7 %2,1 %2,10 %2,10 %
Baloise (früher Basler)1,25 %1,1 %1,75 %1,75 %2,0 %
Barmenia1,6 %1,1 %1,75 %1,75 %2,0 %
Bayerische1,6 %1,6 %2,25 %2,45 %2,75 %
Canada Life0,0 %0,0 %0,0 %0,00 %0 %
Condor1,2 %1,35 %0,55 %1,35 %1,6 %
Continentale1,4 %1,2 %1,2 %2,05 %2,35 %
Cosmos Direkt   1,55 %1,85 %
Debeka--0,9 %1,25 %2,25 %

Deutsche Ärzteversicherung

    1,7 %
Dialog--1,35 %1,35 %1,65 %
Ergo   1,05 %1,5 %
Generali (vorher Aachen Münchener)0,6 %0,4 %0,65 %0,65 %1,5 %
Gothaer  1,55 %1,87 %2,0 %
Hannoversche    2,0 %
Hanse Merkur   1,75 %1,75 %
HDI1,7 %1,7 %2,15 %2,15 %2,85 %
Helvetia--1,25 %1,25 %1,45 %
HUK Coburg   1,55 %1,55 %
Interrisk    2,45 %
LV 18711,9 %1,9 %2,55 %2,55 %2,6 %
Münchener Verein--0,1 %0,1 %1,10 %
Nürnberger1,45 %1,45 %2,1 %2,1 %2.6 %
Signal Iduna1,26 %1,22 %1,4 %2,25 %2,35 %
Stuttgarter1,1 %0,8 %1,45 %1,45 %1,75 %
Swiss Life   1,70 %1,75 %
Universa   1,50 %1,5 %
Volkswohl Bund1,5 %1,35 %2,0 %2,35 %2,55 %
VPV   1,65 %2,10 %
Württembergische--1,75 %2,17 %2,53 %
WWK   1,85 %1,85 %
Zurich--1,55 %1,55 %1,55 %

 

Arbeitsunfähigkeitsklausel / Gelbe Schein Regelung:

Die Arbeitsunfähigkeitsklausel fungiert als vereinfachter Leistungsauslöser, wenn Du längere Zeit krank bist, aber noch nicht als berufsunfähig eingestuft wurdest. Eine achtmonatige Arbeitsunfähigkeit kann bereits als Berufsunfähigkeit gelten. Ein Antrag auf Berufsunfähigkeit ist zwar möglich, aber erfordert einen umfangreichen Prozess, und Du müsstest zu diesem Zeitpunkt bereits zu 50 Prozent berufsunfähig sein. Mit einer Arbeitsunfähigkeitsklausel genügt im Grunde die Krankschreibung eines Facharztes über sechs Monate (grob gesagt). Es erfolgt keine Prüfung auf die 50 Prozent – eine Krankschreibung ist hier ausreichend. 

Die sogenannte AU-Klausel wurde um das Jahr 2010 von der Condor eingeführt, ist mittlerweile jedoch bei fast jedem Versicherer verfügbar. Die Leistungsdauer variiert derzeit zwischen 18 und 36 Monaten. Besondere Aufmerksamkeit sollte auch der Regelung für den Gelben Schein gewidmet werden. Bei einigen Versicherern musst Du sofort einen Leistungsantrag für Berufsunfähigkeit stellen und dann wird entschieden, ob es eine AU- oder BU-Leistung ist. Bei modernen Arbeitsunfähigkeitsklauseln kannst Du jedoch selbst entscheiden und die AU-Klausel separat in Anspruch nehmen.
Angemerkt sei aber, dass für Dich als Selbstständiger / Freiberufler eine Krankentagegeldversicherung vielleicht sogar die bessere Wahl ist. Insbesondere, wenn Du in der privaten Krankenversicherung und selbständig bist, solltest Du eine Arbeitskraft frühzeitig absichern, denn ohne Deine Arbeitskraft wohl auch keine Einnahmen. Die AU-Klausel ist nicht der heilige Gral, in nicht wenigen Situationen tendieren wir zu einem Krankentagegeld. 

Da Dich als Rechtsanwalt, Notar, Steuerberater, Arzt oder weiterer Kammerberufler sicherlich die verschiedenen Formen der Arbeitsunfähigkeitsklausel interessieren, hier sind sie 🙂:

GesellschaftLeistungsdauerMehrpreis ca.Gute/Schlechte
AU-Form
Allianz36 Monate7 %
Alte Leipziger24 Monate3,3 %
AXA24 Monate4,7 -9,1 % 
Barmenia18 Monate5,7 %
Baloise (früher Basler)36 Monate6,2 %
Bayerische18 Monate (Prestige 36)11 %
Canada Life24 Monateinklusive
Condor36 Monate6,4 %
Continentale24 Monate13 %*
Debekabietet keine AU Klausel an  
DEVK24 Monateca. 6 %
Dialog24 Monate3,2 %
Ergo18 Monate15 %*
Gothaer36 Monate10,6 %*
Hannoversche24 Monate8–12 %
Hanse Merkur18 Monate7 %
HDI36 Monate5–12 %
HUK-Coburg24 Monate7-8 %
LV 187124 Monate8,5 %
Münchener Verein18 Monate11 %
Nürnberger24 Monate7 %
Stuttgarter18 Monate9,3 %
Swiss Life24 Monate5,8 %
Universa36 Monate13,3 %*
Volkswohl Bund36 Monate6,4 %
WWKbietet keine AU-Klausel an  
Württemberigsche24 Monate6,7 %
Zurich24 Monate2,8 %

*Nur wählbar als Optionspaket mit mehreren Leistungen neben dem AU-Baustein

Nachversicherung & Erhöhungsmöglichkeiten:

Bist Du noch recht frisch “verkammert”, stehen Dir wohl noch erhebliche Gehaltssprünge bevor, ebenso als Selbstständiger / Freiberufler bei steigendem Gewinn. Umso wichtiger sind also saubere Nachversicherungsgarantien, welche langfristig Deinen Bedarf an Statusabsicherung wiederspiegeln. Wenn Du jetzt schon 47 Jahre alt bist und als Notar eine Absicherung von 7.000 Euro besitzt, ist dies sicherlich etwas anderes, als als Junganwalt mit 3.000 Euro (wo z.B. zu Beginn im ersten Jahr gar nicht mehr geht, aufgrund der finanziellen Angemessenheit). 

Die Thematik ist in unseren Augen so wichtig, dass wir eine eigene Übersichtstabelle gebastelt haben, die auch immer wieder aktualisiert wird.

Gesellschaft

Nachversicherung bis

Karrieregarantie

Anrechnung Dynamik auf NVG

Verzicht auf Risikoprüfung

Anmerkung

Allianz1.500 Euro mtl. Erhöhung über die LaufzeitNeinNeinJaKeine Anrechnung der 1.500 Euro bei Erhöhung nach Studium
Alte Leipzigerbis zu 3.500 Euro mtl. BU-RenteNeinJaJa, aber nicht bei SchülerIndividuell ggf. weniger, Ereignisse müssen genutzt werden
AXA3.000 EuroNeinJaJa 
Baloise (früher Basler)4.000 EuroNeinJaJaIn den ersten 12 Jahren maximal das Dreifache der Anfangsrente
Barmenia2.500 EuroNeinJaNein 
Bayerische3.000 EuroNeinJaJa 
Canada Life 10.000 EuroNeinJaJa 
Condor1.000 Euro mtl. in den ersten fünf JahrenNeinNeinJaMaximal 5.000 Euro über die gesamte Laufzeit
Continentale1.500 Euro mtl. Erhöhung über die LaufzeitNeinNeinJaPro Ereignis max. 25 % Erhöhung (Ausnahme Berufseinstieg mit 50 %)
Debeka 1.000 Euro mtl.  über die LaufzeitNeinwohl NeinJamax. 75 % des Nettogehaltes (!)
DEVK2.500 EuroNeinJaJamax. aber 100 % der Anfangssumme
Gothaer3.000 EuroJa, bis zu 6.000 EuroJaJaGibt keine Grenze (weder Alter noch Höhe)
Hannoversche4.000 EuroJaJaJaDynamik endet generell bei 4.000 Euro
Hanse Merkur3.000 EuroNeinJaNeinmax. aber 100 % der Anfangssumme
HDI3.000 EuroNeinJaJein, es ist kompliziert 
HUK-Coburg2.500 EuroNeinJaJaAb Tarif Premium einmalig nach Berufseinstieg bis 3.333 Euro mtl.  NVG 
LV 1871bis zu 3.700 EuroJa, Verdopplung bis 7.400 EuroJaJajeder Beruf wird individuell eingestuft, deshalb nicht pauschal bis 7.400 Euro
Münchener Verein2.000 EuroNeinJaNein 
Nürnberger3.000 EuroJa, Verdopplung bis zu 6.000 EuroJaJa 
Swiss Life2.500 EuroNeinJaJein, es ist kompliziert 
Stuttgarter2.500 EuroNeinJaNein 
Universa2.500 EuroNeinJaNein 
Volkswohl Bund2.500 EuroJa, bis zu 4.000 EuroJaJa, aber nicht bei Schüler 
WWK600 Euro(!) über die LaufzeitNeinNeinNeinmax. 300 Euro je Ereignis
Württembergische3.000 EuroNeinJaNeinmaximal aber 1.000 Euro an Nachversicherung
Zurich2.500 EuroNeinJaNein 

Anmerkung: Erhöhungsmöglichkeiten, welche bei Vertragsabschluss oder künftig eine ärztliche Untersuchung / Zeugnis / Hausarztbericht voraussetzten, finden keine Beachtung.

Heimlich, still und leise hat sich der Begriff “Karrieregarantie” einen Namen in der BU-Absicherung gemacht. Eingeführt hat es damals die LV 1871, nachgemacht (so deutlich kann man es sagen) haben es später die Nürnberger, Gothaer, Hannoversche und auch die Signal Iduna. Die Karrieregarantie in der Berufsunfähigkeitsversicherung greift dann, wenn die eigentliche maximale Nachversicherungshöhe ausgeschöpft wurde. Eine Erhöhung kann nur noch stattfinden, wenn sich das Gehalt enorm gesteigert hat. Wir sind wahre Fans von der Karrieregarantie, auch wenn es bei dieser noch Verbesserungspotential gibt. So galt diese zu Beginn nicht immer für Selbständige / Freiberufler, aber hier setzt auch langsam ein Umdenken ein. Es wird besser und flexibler für den Verbraucher. Sehr erfreulich.

Anbei die Möglichkeiten der Karrieregarantie für Kammerberufe:

*Vertrag muss seit mind. 5 Jahren bestehen / Selbstständigkeit seit 6 Jahren
**Berechnung des Gewinns über zwei Jahre, maximal 20 Prozent Erhöhung
*** Hauptberuflich seit mind. sechs Jahren selbstständig, max. 10 Prozent Erhöhung bei Selbstständigen

Gesellschaft

mind. Gehaltserhöhung

für Selbstständige

Angestellte in Befristung

max. Karrieregarantie

Gothaer5 ProzentJa, aber *Ja, mind. zwei Jahre6.000 Euro
Hannoversche5 ProzentJa, **Nein6.000 Euro
LV 18715 ProzentJa, aber***Neinbis zu 7.400 Euro
Nürnberger5 ProzentNeinNein6.000 Euro
Volkswohl Bund10 ProzentJaJa4.000 Euro

Es bleibt auf jeden Fall sehr spannend. 

Achte bitte darauf, dass der Versicherer auch auf eine erneute Risikoprüfung und nicht nur auf eine Gesundheitsprüfung verzichtet bei einer möglichen Erhöhung. Ein Verzicht auf Risikoprüfung bedeutet auch, dass es keine weiteren Fragen nach neuen, gefährlichen Hobbys, geplanten Auslandsaufenthalten, dem Rauchverhalten oder der aktuellen beruflichen Tätigkeit gibt. Die guten Anbieter am Markt haben aber fast flächendeckend mittlerweile den Verzicht auf Risikoprüfung mit drinnen, Ausnahmen bestätigen die Regeln. 

Bis wann erfolgt keine weitere Gesundheitsprüfung / ärztliche Untersuchung in einem Kammerberuf?

Nicht nur junge Anwälte, Ärzte, Steuerberater und Co., sondern auch Personen im Alter von Mitte 30 oder Anfang 40 wenden sich an uns. In dieser Lebensphase spielt die Thematik der Nachversicherung naturgemäß eine geringere Rolle, da man bereits mitten im Leben steht. Hier geht es eher darum, wie viel Absicherung möglich ist (siehe oben, Stichwort finanzielle Angemessenheit) und ab wann eine ärztliche Untersuchung bzw. ein ärztliches Zeugnis erforderlich ist. Wir sind grundsätzlich keine Befürworter von letzterem, da hier potenziell unangenehme Überraschungen auftreten können. Daher möchten wir Dir als Kammerberuf-Berater die aktuellen Untersuchungsgrenzen näherbringen:

Die Untersuchungsgrenzen in der Berufsunfähigkeitsversicherung sind wie folgt:

GesellschaftUntersuchungsgrenze*Anmerkung
Allianz3.000 €Ab 50 Jahren schon ab. 2.500 Euro (Hausarztbericht)
Alte Leipziger2.500 €Ab 51 Jahren schon ab 1.000 €
AXA2.500 €-
Baloise (früher Basler)3.000 €Ab 45 Jahren schon ab 2.500 €
Barmenia2.500 €-
Canada Life3.000 €Ab 45 Jahren ab 2.500 €
Ab 55 Jahren schon ab 1.500 €
Condor2.500 €-
Continentale2.500 €Ab 51 Jahren NT-proBNP nötig
Debekaunbekannt 
DEVK3.000 €wohl keine Grenze / unbekannt
Die Bayerische3.000 €Ab 51 Jahren schon ab 2.500 €
Ergo2.500 €Ab 50 Jahren & 1.500 Euro € mit Hausarztbericht
Gothaer3.000 €-
Hannoversche3.000€-
Hanse Merkur2.000 €-
Helvetia3.000 €-
HDI3.000 €-
HUK-Coburg2.000 €-
LV 18713.000 €-
Münchener Verein2.000 € 
Nürnberger2.500 €-
Signal Iduna3.000 €Ab 50 Jahren schon ab 1.500 Euro
Stuttgarter2.500 €-
Swiss Life2.500 €-
Universa2.000 €Ab 50 Jahren generell mit Hausarztanfrage
Volkswohl Bund2.500 €Ab 50 Jahren Befundbericht
WWK2.500 € 
Württembergische2.000 €Ab 50 Jahren schon ab 1.000 €
Zurich2.500 €Ab 51 Jahren & 1.001 Euro =  ärztliches Zeugnis und einiges weiteres

*Ärztliche Untersuchungen bzw. / oder Arztberichte werden ab folgendem Grenzwert angefordert

Möchtest Du über einen dieser Werte absichern, folgt i.d.R.:

  • Eine ärztliche Untersuchung (+ Blutwerte etc..)
  • Der Rückversicherer spricht ein Wörtchen mit. Dieser ist i.d.R humorloser als der Erstversicherer bzw. ein guter Kontakt in die Risikoprüfung = das Votum fällt härter aus
  • Die Gesundheitsfragen anhand der ärztlichen Untersuchung sind umfangreicher. Abfragezeiträume von fünf Jahren werden teilweise auf zehn Jahre erweitert. Somit sehr gefährlich.

Möchtest Du 6.000 Euro als Anwalt, Arzt mit eigener Praxis und Co.  absichern, so empfehlen wir Dir dann schlichtweg die Aufteilung auf zwei Versicherer, z.B. 3.000 Euro bei der LV 1871 und 3.000 Euro bei der Baloise. Es erfolgt keine separate ärztliche Untersuchung, es gibt quasi nur die gemeinsame Prüfung der finanziellen Angemessenheit aufgrund der beantragten Rentenhöhe. Wenn auch schon aus dem Jahr 2020 - der Evergreen Blogartikel “Fälle aus der Praxis – so sichern wir hohe Renten in der Berufsunfähigkeitsversicherung ab!” zählt immer noch. Daran hat sich jetzt nicht so viel geändert.

Umorganisation für Freiberufler

Die Regelung bezüglich der Umorganisation kann im Leistungsfall für Freiberufler von wichtiger Bedeutung sein. Hierbei wird festgelegt, unter welchen Umständen eine Umstrukturierung des Betriebs erforderlich ist und welche Kosten dabei akzeptabel sind für Dich, um die Arbeit fortzusetzen und die BU-Versicherung von der Leistung zu entbinden. Anfangs wird diese Umorganisationsklausel in einigen Versicherungen ausschließlich auf Selbständige angewendet und nicht auf Freiberufler. Eine solche Formulierung kommt insbesondere Berufen in Kammerzugehörigkeit zugute. Wenn die Umorganisation auch auf Freiberufler ausgedehnt werden kann, verzichten einige Versicherungen bei Betrieben mit weniger als 5 Mitarbeitern (teilweise inklusive des Chefs) darauf, die Umorganisation zu prüfen.  

Für die meisten Kammerberufe ist eine solche Regelung bereits ausreichend.


5. So ist die Anrechnung des Versorgungswerks bei Kammerberufen & die maximale Absicherung!

Anders als bei einem normalen Angestellten oder Selbständigen erfolgt bei Kammerberufen ab einer gewissen Absicherungshöhe eine Anrechnung auf die private BU-Rente. Liegt diese z.B. bei 36.000 Euro und Du möchtest im Monat 4.000 Euro (also 48.000 Euro im Jahr) absichern, dann wird Dir die Rente vom Versorgungswerk zur Hälfte angerechnet. Bei z.B. 2.500 Euro also 1.250 Euro. Die unterschiedliche Anrechnung muss also unbedingt betrachtet werden, um auf die optimale Absicherungshöhe zu kommen.

Mehr dazu findest Du auch im Artikel “Anrechnung Versorgungswerk Berufsunfähigkeitsversicherung” bzw. die Werte findest Du auch in der untenstehenden Tabelle!

Wie viel darf ich als Anwalt, Arzt, Notar, Steuerberater und Co. eigentlich generell absichern?

Die Anrechnung des Versorgungswerks haben wir ja jetzt festgestellt. Aber natürlich gibt es auch so eine maximale Rentenhöhe je Gesellschaft. Anbei die recht große und umfangreiche Liste - wie man sieht, unterscheidet sich die finanzielle Angemessenheit doch sehr. Je höher man absichern möchte, desto eher unterscheiden sich die Werte.

Übersicht maximale Höhe Berufsunfähigkeitsversicherung

GesellschaftMögliche Absicherungshöhe Brutto / NettoBesonderheiten darüber HinausVerzicht auf ärztl. Untersuchung bisAnrechnung Versorgungswerk
Allianz70% vom Brutto bis 60.000 €+50% vom Brutto darüber3.000 €42.000 € Jahresrente 50%
Alte Leipziger66% vom Brutto bis zur Beitragsbemessungsgrenze+33% vom Brutto darüber2.500 €42.000 € Jahresrente 50%
AXA75% vom Brutto bis zu 24.000 €+65% bis zu 50.000 € und 50% darüber2.500 €50.000 € Jahresrente 50%
Barmenia60% vom Brutto bis zu 90.000 €+50% vom Brutto darüber2.500 €keine exakte Angabe
Baloise60% vom Brutto bis unbegrenzter Höheentfällt3.000 €48.000 € Jahresrente 50%
Die Bayerische60% vom Brutto ohne Begrenzungentfällt3.000 €50.000 € Jahresrente 50%
Canada Life75% vom Brutto bis zu 48.000 €+70% vom Brutto darüber2.500 €60.000 € Jahresrente 50%
Condor80% vom Netto bis zu 50.000 €+50% vom Netto darüber3.000 €50.000 € Jahresrente 50%
Continentale85% vom Netto bis zu 50.000 €+60% vom Netto darüber2.500 €36.000 € Jahresrente 50%
Debekawohl 75 Prozent des Nettogehaltes ??
DEVKwohl 60 Prozent des Bruttogehalteswohl keine Grenze3.000 €unbekannt
Dialog60% vom Brutto (bei Ärzten 70%)max. 5.000€ Rente möglich2.500 € ab 1€ zu 100%
ERGO60% vom Brutto bis zu 60.000 €+40% vom Brutto bis zu 100.000€ darüber2.500 €30.000 € Jahresrente 50%
Gothaer70% vom Brutto bis zu 85.000 €+50% darüber3.000 €50.000 € Jahresrente 50%
Hannoversche60% vom Brutto ohne Begrenzungentfällt3.000 €ab 1€ zu 50% 
Hanse Merkur66% des Einkommens bis zur Beitragsbemessungsgrenze+33% darüber2.000 €30.000 € Jahresrente 50%
HDI60% vom Brutto bis zu 100.000 €+30% darüber3.000 €48.000 € Jahresrente 50%
Helvetia70% vom Brutto bis 50.000 €+50 % darüber3.000 €50.000 € Jahresrente 50%
HUK-Coburg80% des Netto 2.000 €wohl komplette Anrechnung
LV 187160% vom Brutto bis zu 70.000 €+40% des darüber hinausgehenden Anteils bis 150k, darüber 30%3.000 € 36.000 € Jahresrente 50%
Münchener Verein50% vom Brutto 2.000 € unbekannt
Nürnberger60% vom Brutto bis zu 50.000 €+50% darüber2.500 €36.000 € Jahresrente 50%
Signal Iduna70% vom Brutto max. 5.000€ Rente möglich3.000 €ab 1€ zu 100%
Stuttgarter70% vom Brutto bis zu 48.000 €+60% bis 100.000€, + 50% bis 150.000€ 2.500 €50.000 € Jahresrente 50% 
Swiss Life80% vom Schweizer Nettoentfällt2.500 €36.000 € Jahresrente 50% 
Universa60 % vom Brutto bis 50.000 Euro+35% darüber2.000 € 36.000 € Jahresrente 50%
Volkswohl Bund65% vom Brutto bis zu 85.000 €+35% darüber2.500 €50.000 € Jahresrente 50%
WWK60% vom Brutto bis unbegrenzter Höheentfällt2.500 €30.000 € Jahresrente 50%
Württembergische80 % des Netto bis 60.000 €+50% darüber2.000 €keine exakte Angabe
Zurich80% des Brutto bis 80.000 €+50% darüber2.500 €36.000 € Jahresente 50 %

Die Luft wird natürlich irgendwann mal recht dünn, falls man eine recht hohe Absicherung in Betracht ziehen möchte. Interessant ist jedoch die Tatsache, dass sich die maximale Erhöhung mit einer Erhöhung durch die Nachversicherung teilweise anders gestaltet. Bei der Nürnberger sind es z.B. 70 Prozent über dem Schnitt der letzten drei Jahre.

Insbesondere bei sehr hoher Rentenhöhe kann dies eine sehr positive Betrachtungsweise sein.

Über 1.900 Bewertungen zufriedener Kunden, überzeuge Dich selbst!

Genug gelesen über eine BU-Versicherung für Kammerberufe? Dann frage bei uns an für ein Angebot!

Jetzt kostenlos beraten lassen

6. So sind die verschiedenen Beiträge für Kammerberufe!

Wir zeigen Dir jetzt die verschiedenen Zahl- aber auch Maximalbeiträge in der Berufsunfähigkeitsversicherung für verschiedene Kammerberufe auf, damit Du Dir ein ungefähres Bild machen kannst. Auch in Hinblick darauf, wenn Du einen eher älteren Vertrag besitzt, welcher weder von den Vertragsbedingungen, noch von der technischen Ausgestaltung mit der aktuellen Tarifgeneration mithalten kann. Vieles hängt dann natürlich an Deinem aktuellen Gesundheitszustand, aber eine erste Indikation können wir Dir mitgeben. Auf verschiedene Bausteine wie die Leistungsdynamik, Arbeitsunfähigkeitsklausel oder den Pflegebaustein verzichten wir. Ebenso nehmen wir an, dass unser Musterkunde ledig ist, kein Kind hat, kein Wohneigentum, aber dafür Nichtraucher ist. Bürotätigkeit immer 95 Prozent. Akademischer Abschluss vorhanden (Bachelor oder Staatsexamen).

Vergleich Selbstständiger Rechtsanwalt mit 35 Jahren und 2.500 Euro Absicherung 

GesellschaftTarifnameNettobeitragBruttobeitrag
HannoverschePremium79,75 Euro106,33 Euro
GothaerPremium80,40 Euro110,10 Euro
Baloise 81,35 Euro108,46 Euro
NürnbergerBU4 Future Komfort81,76 Euro127,46 Euro
BayerischeKomfort83,14 Euro140,92 Euro
CondorBasic86,60 Euro123,71 Euro
ErgoKomfort86,71 Euro131,38 Euro
LV 1871Golden BU92,74 Euro140,52 Euro
Canada Life 94,36 Euro94,36 Euro
Generali 94,49 Euro162,91 Euro
StuttgarterBUV-Plus95,69 Euro136,70 Euro
Signal IdunaComfort Exklusiv Plus96,36 Euro149,25 Euro
HDIEgo Top99,95 Euro133,26 Euro
Volkswohl BundSBU102,43 Euro157,58 Euro
Alte LeipzigerSecurAL BV10103,45 Euro132,64 Euro
BarmeniaSoloBU111,55 Euro152,81 Euro
AXAALVSBV112,68 Euro167,55 Euro
WürttembergischeBURV113,04 Euro156,42 Euro
AllianzPlus OBUU115,28 Euro149,72 Euro
HUK CoburgSBU Premium115,33 Euro192,91 Euro
ContinentalePremium BU115,89 Euro193,15 Euro
ZurichBU-Schutzbrief123,10 Euro205,17 Euro
Swiss LifeSBU (Tarif 120)146,26 Euro232,16 Euro
UniversaExklusiv164,42 Euro241,80 Euro
DebekaBV-T254,46 Euro363,52 Euro

Vergleich Selbstständiger Notar mit 35 Jahren und 3.000 Euro Absicherung, drei Mitarbeiter

GesellschaftTarifnameNettobeitragBruttobeitrag
HannoverscheKomfort95,43 Euro127,24 Euro
GothaerPremium96,10 Euro131,70 Euro
CondorBasic96,17 Euro137,38 Euro
Baloise  97,34 Euro129,78 Euro
NürnbergerBU4 Future Komfort97,88 Euro152,83 Euro
BayerischeKomfort99,47 Euro168,80 Euro
HUK CoburgSBU Premium102,51 Euro170,85 Euro
ErgoKomfort103,77 Euro157,22 Euro
LV 1871Golden BU105,72 Euro160,18 Euro
Swiss LifeSBU (Tarif 120)106,37 Euro168,84 Euro
Canada Life 112,73 Euro112,73 Euro
Generali 113,25 Euro195,25 Euro
StuttgarterBUV-Plus114,65 Euro163,75 Euro
UniversaExklusiv115,10 Euro169,26 Euro
Signal IdunaComfort Exklusiv Plus115,63 Euro177,90 Euro
HDIEgo Top119,64 Euro159,52 Euro
Volkswohl BundSBU122,64 Euro188,68 Euro
Alte LeipzigerSecurAL BV10123,72 Euro158,62 Euro
ContinentalePremium BU130,19 Euro216,99 Euro
BarmeniaSoloBU133,61 Euro183,03 Euro
WürttembergischeBURV135,35 Euro187,40 Euro
AllianzPlus OBUU138,15 Euro179,42 Euro
ZurichBU-Schutzbrief140,13 Euro186,84 Euro
AXAALVSBV194,12 Euro288,66 Euro
Debeka 305,21 Euro436,02 Euro

Vergleich Allgemeinmediziner mit eigener Praxis, mit 40 Jahren und 3.000 Euro Absicherung, fünf Mitarbeiter

GesellschaftTarifnameNettobeitragBruttobeitrag
GothaerPremium101,20 Euro138,60 Euro
CondorBasic102,31 Euro146,15 Euro
Baloise 103,64 Euro138,19 Euro
HannoverschePremium104,26 Euro139,01 Euro
NürnbergerBU4 Future Komfort105,99 Euro165,50 Euro
BayerischeKomfort110,59 Euro187,44 Euro
Volkswohl BundSBU118,22 Euro181,87 Euro
ContinentalePremium BU119,72 Euro199,35 Euro
ErgoKomfort121,94 Euro184,75 Euro
Generali 124,13 Euro214,01 Euro
LV 1871Golden BU133,58 Euro202,40 Euro
Alte LeipzigerSecurAL BV10136,22 Euro174,65 Euro
HUK CoburgSBU Premium136,57 Euro227,62 Euro
StuttgarterBUV-Plus139,29 Euro198,99 Euro
Signal IdunaComfort Exklusiv Plus144,12 Euro221,73 Euro
BarmeniaSoloBU145,86 Euro199,80 Euro
HDIEgo Top146,94 Euro195,92 Euro
Canada Life 147,03 Euro147,03 Euro
AllianzPlus OBUU150,47 Euro195,41 Euro
UniversaExklusiv151,33 Euro222,54 Euro
ZurichBU-Schutzbrief153,91 Euro205,22 Euro
Swiss LifeSBU (Tarif 120)159,70 Euro253,49 Euro
AXAALVSBV191,92 Euro285,23 Euro
WürttembergischeBURV204,36 Euro283,25 Euro
Debeka 352,88 Euro504,12 Euro

Vergleich freiberuflicher Steuerberater mit 40 Jahren und 2.500 Euro Absicherung, keine Mitarbeiter

GesellschaftTarifnameNettobeitragBruttobeitrag
ErgoKomfort84,08 Euro127,39 Euro
CondorBasic85,64 Euro122,34 Euro
Baloise 86,60 Euro115,47 Euro
HannoverschePremium88,97 Euro118,63 Euro
LV 1871Golden BU96,00 Euro145,45 Euro
BayerischeKomfort96,32 Euro156,61 Euro
NürnbergerBU4 Future Komfort99,84 Euro155,89 Euro
Generali 103,56 Euro178,55 Euro
GothaerPremium103,70 Euro142,00 Euro
StuttgarterBUV-Plus104,52 Euro149,32 Euro
ZurichBU-Schutzbrief105,18 Euro140,24 Euro
UniversaExklusiv107,71 Euro158,40 Euro
HDIEgo Top112,49 Euro149,98 Euro
HUK CoburgSBU Premium113,81 Euro189,68 Euro
Alte LeipzigerSecurAL BV10113,88 Euro146,01 Euro
Volkswohl BundSBU115,54 Euro177,76 Euro
ContinentalePremium BU115,64 Euro192,73 Euro
AllianzPlus OBUU116,31 Euro151,05 Euro
Canada Life 118,87 Euro118,87 Euro
Signal IdunaComfort Exklusiv Plus120,10 Euro184,77 Euro
BarmeniaSoloBU121,76 Euro166,79 Euro
WürttembergischeBURV124,92 Euro172,92 Euro
AXAALVSBV129,05 Euro191,89 Euro
Swiss LifeSBU (Tarif 120133,40 Euro211,74 Euro
Debeka 422,64 Euro563,52 Euro

Vergleich freiberuflicher Wirtschaftsprüfer mit 35 Jahren und 2.500 Euro Absicherung, keine Mitarbeiter

GesellschaftTarifnameNettobeitragBruttobeitrag
ErgoKomfort77,12 Euro116,85 Euro
CondorBasic80,52 Euro115,03 Euro
HannoverschePremium81,45 Euro108,60 Euro
Baloise 82,21 Euro109,61 Euro
BayerischeKomfort86,67 Euro140,92 Euro
LV 1871Golden BU88,30 Euro133,79 Euro
NürnbergerBU4 Future Komfort92,16 Euro143,89 Euro
Canada Life 94,36 Euro94,36 Euro
Generali 94,49 Euro162,91 Euro
StuttgarterBUV-Plus95,69 Euro136,70 Euro
UniversaExklusiv96,08 Euro141,30 Euro
GothaerPremium96,70 Euro132,50 Euro
HDIEgo Top99,95 Euro133,26 Euro
ContinentalePremium BU101,15 Euro168,58 Euro
Volkswohl BundSBU102,43 Euro157,58 Euro
Alte LeipzigerSecurAL BV10103,45 Euro132,64 Euro
HUK CoburgSBU Premium104,20 Euro173,66 Euro
AllianzPlus OBUU106,81 Euro138,71 Euro
Signal IdunaComfort Exklusiv Plus108,19 Euro166,44 Euro
BarmeniaSoloBU111,55 Euro152,81 Euro
WürttembergischeBURV113,04 Euro156,42 Euro
Swiss LifeSBU (Tarif 120)122,60 Euro194,61 Euro
ZurichBU-Schutzbrief136,57 Euro181,82 Euro
AXAALVSBV158,50 Euro235,69 Euro
DebekaBV-T254,46 Euro363,52 Euro

Berechnungen Stand 12 / 2023

Vielleicht gut zu wissen für Dich: Es bleiben die Beiträge für Dich völlig gleich, unabhängig davon, ob der Vertragsabschluss über uns, ein Vergleichsportal wie Check24 oder direkt beim Versicherer erfolgt. Es ist wichtig zu beachten, dass sich der Nettobeitrag theoretisch jedes Jahr ändern kann und bis zum Bruttobeitrag ansteigen könnte. Die meisten Versicherer verzichten zwar auf Paragraph 163, aber eine Erhöhung über den Bruttobeitrag ist dennoch möglich. Hier wird es dann komplex... Viele Versicherer sind seit über 70 Jahren beitragsstabil, aber andererseits gab es auch schon erhebliche Beitragserhöhungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Es sollte nicht vergessen werden, dass zu günstige Prämien langfristig zu Problemen führen können. Daher sollte man niemals, wirklich niemals, allein aufgrund des Preises eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen.


7. Fazit zu unserer Beratung von Kammerberufen in der BU-Versicherung!

Wir hoffen, dass unsere Website Dir einen praxisnahen Ratgeber bietet, der Inhalte präsentiert, die Du an anderer Stelle nur schwer findest. Achte besonders zu Beginn Deiner Karriere oder während Deines Studiums darauf (falls Du schon damit rechnest, in einem Kammerberuf zu landen), denn angehende Akademiker & Gutverdiener sind oft das Ziel einiger Vertriebe mit weniger individueller Beratung, wie unsere Erfahrung immer wieder zeigt. In vielen Fällen schließt man einen Standardvertrag ab, der eine Basisrente mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung kombiniert, häufig bei älteren Verträgen bei Anbietern wie der Alten Leipziger, derzeit auch gerne bei der Allianz. Solche von der Stange genommenen Beratungen sind selten individuell und passen nicht in viele Lebenssituationen, insbesondere wenn Flexibilität gefragt ist, beispielsweise bei einem Umzug ins Ausland.

Einen kurzen Einblick in unsere Vorgehensweise im Leistungsfall möchten wir noch geben. Als Familienunternehmen leben wir das Prinzip eines Ärztehauses vor, mit verschiedenen Experten in unterschiedlichen Fachbereichen. Genauso handhaben wir es im Leistungsfall bei Berufsunfähigkeit. Wir leiten Dich an einen unserer Spezialisten weiter, die sich den ganzen Tag um die Abwicklung kümmern.

Wir laden Dich ein, unsere Website eingehend zu erkunden, auf unsere Kundenbewertungen zu achten und so ein Gefühl dafür zu entwickeln, ob wir der richtige Partner für Dich im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung sind. Natürlich stehen wir auch gerne als Versicherungsmakler zur Verfügung, falls Du für Deine anderen Versicherungen keinen festen Ansprechpartner hast – unser Unternehmen folgt dem Ärztehausprinzip und bietet umfassende Betreuung auch in den anderen Bereichen an. Medial haben wir aber sicherlich im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung die größte Aufmerksamkeit - das liegt vor allem am Autor dieses Artikels, welcher einfach recht gerne und viel schreibt 🙂. Grundsätzlich können wir uns aber gut vorstellen, dass nicht wenige verkammerte Berufsbilder gut zu uns passen - man erkennt das Prinzip des Ärztehaussystems. Der Anwalt für Familienrecht kann nicht zeitgleich ein guter Rechtsanwalt in Versicherungsfragen oder bei Straftatbeständen sein. 

Ehre, wem Ehre gebührt - wir arbeiten (meistens 🙂) gerne mit Kammerberufen in unserer Beratung zusammen. 

Unsere Spielregeln zur Berufsunfähigkeitsversicherung werden akzeptiert und sogar als sinnvoll erachtet. Daher steht einer gemeinsamen Findung Deiner optimalen Arbeitskraftabsicherung sicherlich nichts im Wege. Melde Dich einfach bei uns auf den üblichen Kanälen. Wir freuen uns auf Dich und erwarten auch eine aktive Mitarbeit. Aber das liest Du wahrscheinlich bereits aus unseren Zeilen heraus.