Wissenschaftlich investieren & Sachwerte bevorzugen!

Unser Ansatz im Bereich Vermögen hat einen wissenschaftlichen Hintergrund, gepaart mit dem gesunden Menschenverstand, mit Sachwertinvestitionen. Zukunftssichere Geldanlage erfordert eine optimale Risikostreuung in einem Weltportfolio. Kurzfristige Schwankungen sind auch dann nicht vermeidbar, aber langfristig werden Erträge planbar. Wir möchten mit Dir den Weg vom Sparer zum Investor gehen! Wir möchten, dass Du vermögend wirst. Unsere Anlagestrategie passt, wenn Du schon ein Vermögen besitzt oder als Jungakademiker bzw. fleißige Person eines aufbauen möchtest. 

„Nicht alle Eier in einen Korb legen und nicht nur Eier in die Körbe tun“. Etwa so beschrieb der Wirtschafts-Nobelpreisträger Harry Markowitz, wie wichtig es ist, Kapital zu streuen und zu mischen. Daraus und weil es richtig ist, schließt die Finanzberatung Bierl den folgenden Grundsatz bzw. Investmentansatz für Dich ein:

„Eine Geldanlage nach Bauchgefühl zu tätigen, ist wie mit geschlossenen Augen bei Rot über eine Kreuzung zu laufen und zu hoffen, dass alles gut wird.“

Genau dieses Vorgehen beim Investieren möchten wir für unsere Kunden verhindern und nutzen daher die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, basierend auf mehreren Nobel-Preis-Auszeichnungen für Wirtschaftswissenschaften, statt zu spekulieren und uns auf Prognosen zu verlassen!

Folgende Eckpunkte sehen wir für die Vermögensanlage als entscheidend an:

Märkte funktionieren

Kapitalmärkte sind überwiegend effizient und bewerten öffentlich gehandelte Wertpapiere mit fairen Preisen. Alle verfügbaren Informationen und Investorenerwartungen sind eingepreist. 

Diversifikation ist entscheidend 

Umfassende globale Asset-Allokation neutralisiert Risiken assoziiert mit individuellen Wertpapieren. 

Risiko und Ertrag sind voneinander abhängig 

Potenzielle höhere zu erwartende Renditen sind die Kompensation für Investments in riskantere Teilbereiche der Märkte. 

Portfoliostruktur bestimmt die Renditen 

Allokationen in Anlageklassen und die Risikolevel letzterer erklären den Großteil der Variationen in Portfoliorenditen


Im Bereich der Investmentanlage gehen wir einen strikt wissenschaftlichen Ansatz:

Wie wir denken bei Investmentfonds:

Investitionen in Fonds bedeuten für uns, in eine intelligente und auf wissenschaftliche Anlagegrundsätze basierende Philosophie zu investieren.

  • Diversifikation ist entscheidend
  • Portfoliostruktur bestimmt die Rendite
  • Risiko und Ertrag sind eine feste Relation
  • Finanzmärkte funktionieren und sind damit effizient
  • Kosten bestimmen das Anlageergebnis

Diesen Ansatz eines Weltportfolios zeigen wir Dir gerne im persönlichen Gespräch. Die Umsetzung kann sowohl in einem Investmentdepot, als auch in einem steuerlich geförderten Versicherungsmantel erfolgen.


Zudem sind wir im Bereich der Vermögensanlage große Freunde von Sachwertinvestitionen als Streuung (nicht als alleinige Investition).

Sehr erfreulich ist die Tatsache, dass man nun auch schon für einen überschaubaren Betrag direkt in Sachwertprojekte – angeführt von Versicherungsgesellschaften mit Ihrer günstigen Kostenstruktur & Know-how – investieren kann. Einen Blick sind für uns derzeit folgende Anlagemöglichkeiten wert:

Nachhaltige Sachwerte & Infrastruktur über Pangaea Life

Mit Pangaea Life kannst Du in folgende Bereiche investieren:

  • Photovoltaik
  • Windenergie
  • Wasserkraft
  • Forstwirtschaft
  • Energieeffizienz
  • Energiespeicher

Du beteiligst Dich also in ganz Europa an der Energiewende:

So kannst Du z. B. nicht nur auf Deinem eigenen Dach von der Sonneneinstrahlung profitieren, sondern in verschiedenen Projekten in ganz Europa. Zudem unterstützt Du damit die Energiewende und tätigst wirklich nachhaltige Anlagen für Dein Vermögen.

Die durchschnittliche Entwicklung seit Auflage 2018 beträgt ca. 8 Prozent.

Mehr Informationen findest Du unter „Nachhaltige Sachwerte & Infrastruktur – Pangaea Life Fonds & Investment

Investieren wie die Großen – Privat Equity und Co. über die Allianz Privat Police

Noch etwas umfangreicher (aber nicht nur nachhaltig) investiert Du mit der großen Allianz Versicherung in Bereiche, die bis vor kurzen nur Pensionsfonds, großen Familienstiftungen und Anlegern ab einem siebenstelligen Beitrag vorenthalten war. 

In folgende Bereiche wird investiert:

Finden wir eine sehr erfrischende Alternative zu unserem wissenschaftlichen Ansatz bei Investmentfonds, welche bekanntlich täglichen Kursschwankungen ausgesetzt sind. 

Tiefergehende Informationen findest Du unter „Anlage in Infrastruktur & Privat Equity, Immobilien = Allianz Privat Finance“.

Sicherheitsbaustein & Festgeldersatz = Ideal Universal Life

Als konservativen Baustein fürs Vermögen finden wir die Ideal Universal Life sehr interessant. Hier bist Du direkt im Sicherungsvermögen des Versicherer investiert, welche über die letzten Jahre folgende Verzinsung (vor Kosten) ausgab:

Jahr
Verzinsung
2016 3,7 %
2017 3,0 %
2018 3,0 %
2019 3,3 %
2020 3,3 %
2021 3,0 %
2022 3,0 %

Die “Eintrittsgebühr” (Abschlusskosten) beträgt fünf Prozent, somit sollte eine Anlagedauer nicht unter 2,5 Jahre sein.
Danach kannst Du monatlich an Dein Vermögen, es sollte aber nicht das Ziel sein. Wir sehen die Universal Life als konservativen Ansatz im gesamten Investmentportfolio. 

Weitere Informationen findest Du unter “Knapp 3 Prozent aktuelle Verzinsung Ideal Universal Life”. 

Immobilien als Kapitalanlage

Ein etwas größerer Baustein wäre hierbei die Immobilie als Kapitalanlage für den Anleger. Unseren Ansatz erfährst Du am besten in unserem Video:

Wir haben immer wieder interessante Objekte, welche wir direkt vom Bauträger bekommen. Regional und Überregional. 

Aktuelle Infos findest Du auch immer unter unserer eigenen Seite “Immo-Bierl”.


Fazit zu Investment / Geldanlage bei den Bierl’s:

Mal ein bisschen aus der Praxis gesprochen. Wie man an unserem Firmennamen sieht, fasziniert uns das Thema Geldanlage sehr. Nicht nur aus beruflichen, sondern seit über drei Jahrzehnten auch aus privaten Gründen. Wir haben viele Ansätze kommen und gehen gesehen. Gaukler, Schunkler und weitere Propheten.
So sind wir mittlerweile sehr zufrieden mit unserem persönlichen Ansatz in der Vermögensanlage und dem persönlichen Bierl-Weltportfolio, sodass wir unsere Erkenntnisse des gesunden Menschenverstandes auch unseren Kunden nicht vorenthalten möchten.
Im Bereich der Investmentfonds agieren wir mittlerweile mit einem rein wissenschaftlichen Ansatz, welcher somit aktive Investmentfonds und stumpfe ETFs auf den MSCI World überflüssig macht.
Das ganze garnieren wir mit direkten Sachwertempfehlungen von seriösen Häusern & Versicherer (also nichts mit Graumarkt, geschlossene Fonds oder sonstigen unregulierten / undurchsichtigen Märkten) sowie der einen oder anderen passenden Immobilie als Kapitalanlage.
Damit wird man sicherlich nicht über Nacht reich, aber für Menschen, welche gerne ruhig schlafen möchten währenddessen Ihr Geld für Sie arbeitet, fühlen sich mit unserem Konzept sicherlich gut aufgehoben. Wir leben es auch vor.


Pressenachklang Anlageberatung der Finanzberatung Bierl


August 2019 / Das hätten wir uns vor einigen Jahren auch nicht gedacht, dass wir in einem sehr langen und gut recherchierten Artikel öfters erwähnt werden im sehr bekannten Magazin Capital. Thema war hierbei die Hemmung von Jungen Leuten zum Thema Ansparen & Aktien. Wir waren sogar ein Teil der Überschrift mit "Tobias Bierl ködert seine Kunden gerne mit Softdring und Knabberzeug. Der freie Finanzberater...." Klare Kaufempfehlung für diese Ausgabe :-)!

Wer knausern wollte und das Heft nicht käuflich erwarb - ein Monat später gab es den Beitrag nun Online unter "Wie Berufsanfänger Geld zurücklegen können"


31.01.2019 / Die Finanzberatung Bierl darf in der großen BILD Zeitung als eine von Vier "Besten Geldberatern" Tipps für verschiedene Anlageziele geben. Das freut uns natürlich sehr, dass wir nun in so einer großen Zeitung unser Statement abgeben dürfen. Wie man schon an den Antworten liest, bleiben wir unserem langfristigen Investmentstil mit der Anlage in Small & Mid Caps treu. Vielleicht haben wir dem einen oder anderen Leser eine Anregung gegeben. 
Der Artikel "50, 200 ODER 5000 EURO Wie soll ich jetzt mein Geld anlegen?" ist aber leider nur für Personen mit BILD +Abo möglich. 


08.12.2017 / "Die 100 besten freien Finanzberater", so titulierte das durchaus bekannte Handelsblatt Anfang Dezember in ihrer Ausgabe einen Artikel auf zwei Seiten. Neben Finanzberatern aus Städten wie Köln, Berlin, Hamburg und München probte ein kleines gallisches Dorf namens Walderbach den Zwergenaufstand und war mit Stefan & Tobias Bierl vertreten. Somit waren wir die einzigen in der gesamten Oberpfalz und Ostbayern. Liest sich irgendwie echt gut und macht uns auch stolz, wenn wir in so einem renommierten Magazin vertreten sind!


20.02.2017 / In sechs überregionalen Zeitungen (u.a. Hamburger Morgenpost, Kölner Express, Berliner Kurier oder Mitteldeutsche Zeitung) erschien ein längerer Artikel mit der Frage "Wie lege ich am besten 100,200 oder 500 Euro an"?. Hier durfte sich Tobias Bierl mehrmals dazu äußern und gab praktische Anlagetipps an einen Leserkreis, der Millionen von Deutsche Bundesbürger erreichte ;-). 

Zum Onlineartikel des z.B. Kölner Express gelangen Sie hier


04.03.2016 / Anfang 2016 legten die chinesischen Aktienmärkte eine Talfahrt hin, was sich auf die weltweiten Aktienkurse auswirkte. Wir kommunizierten direkt mit unseren Anlegern in dieser turbulenten Phase. Der "Versicherungsbote" nahm unsere Mitteilung auf und veröffentlichte diese auf seiner Seite mit der Überschrift "Mit Kunden in Zeiten des Börsenbeben kommunizieren"