Berufsunfähigkeitsversicherung noch als Student abschließen?

Oder soll ich warten, bis ich einen Beruf aufgegriffen habe? Diese Frage wird uns sehr häufig gestellt. Grundsätzlich gibt es schon eine klare Antwort.

Der wichtigste Punkt (der in diesem Artikel eher beiläufig erwähnt wird) steht aber über allem = Sicherung des Gesundheitszustandes. Ein falscher Arztbesuch, eine falsche Vorerkrankung - dann war's das mit der passenden BU. Ist man aber mal im Tarif der Gesellschaft drin, muss man keine gesundheitlichen Veränderungen mehr nachmelden.

1. Aber ist es als Student nicht günstiger die Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen?

Der Jurist würde jetzt sagen “Es kommt drauf an”. Zum einen auf den Studiengang, zum anderen auf den später ausgeübten Beruf. Bei manchen guten Gesellschaften am Markt musst Du Dir aber keinerlei Gedanken machen - es gibt eine berufliche Besserstellungsklausel ohne erneute Risikoprüfung. Sprich = Dein Beruf wäre günstiger als Dein Studiengang - dann kannst Du ohne Probleme wechseln. Schlechter kannst Du aber nicht eingestuft werden. Auf die Besserstellungsklausel kommen wir aber nochmals zurück. 

Sehen wir uns bei verschiedenen Gesellschaften mal eine Einstufung als Student und später im Berufsleben an. Auf die Betrachtung des Bruttobeitrages verzichten wir zwecks Übersicht.

Für nachfolgende Berechnungen sind wir immer vom Eintrittsalter 25 Jahren, dem Endalter 67 Jahre und einer Absicherungssumme von 1.500 Euro ohne Zusatzbausteine ausgegangen.

Student der Humanmedizin (100% Bürotätigkeit) vs. Assistenzarzt (50% Bürotätigkeit)

GesellschaftStudent ZahlbeitragBeruf ZahlbeitragDifferenz in €
Beruf zu Student
Differenz in %
Beruf zu Student
Condor68,15 €59,45 €8,70 € 🠗12,77 % 🠗
Volkswohl Bund49,96 €44,91 €5,05 € 🠗10,11 % 🠗
Bayerische49,97 €49,97 €0 €0 %
HDI50,26 €50,26 €0 €0 %
Alte Leipziger52,81 €52,81 €0 €0 %
LV 187152,91 €52,91 €0 €0 %
Allianz58,90 €58,90 €0 €0 %
Continentale59,63 €63,58 €3,95 € 🠕6,62 % 🠕
Nürnberger43,28 €48,71 €5,43 € 🠕12,55 % 🠕
Basler47,02 €62,95 €15,93 € 🠕33,88 % 🠕

Student Ingenieurswissenschaften (100% Bürotätigkeit) vs. Maschinenbauingenieur als Beruf (90% Bürotätigkeit)

GesellschaftStudent ZahlbeitragBeruf ZahlbeitragDifferenz in €
Beruf zu Student
Differenz in %
Beruf zu Student
Allianz74,08 €58,90 €15,18 € 🠗20,49 % 🠗
Continentale62,01 €51,97 €10,04 € 🠗16,19 % 🠗
LV 187152,91 €45,78 €7,13 € 🠗13,48 % 🠗
Volkswohl Bund49,96 €44,91 €5,05 € 🠗10,11 % 🠗
Alte Leipziger58,02 €52,81 €5,21 € 🠗8,98 % 🠗
Basler40,38 €40,38 €0 €0 %
Bayerische41,41 €41,41 €0 €0 %
HDI46,21 €46,21 €0 €0 %
Nürnberger48,71 €48,71 €0 €0 %
Condor59,45 €59,45 €0 €0 %

Student Wirtschaftsingenieurwesen (100% Bürotätigkeit) vs. Projektleiter (90% Bürotätigkeit)

GesellschaftStudent ZahlbeitragBeruf ZahlbeitragDifferenz in €
Beruf zu Student
Differenz in %
Beruf zu Student
Condor59,45 €59,45 €0 €0 %
HDI50,26 €54,29 €4,03 € 🠕8,02 % 🠕
Continentale61,48 €66,95 €5,47 € 🠕8,90 % 🠕
Alte Leipziger52,81 €58,02 €5,21 € 🠕9,87 % 🠕
Basler43,22 €48,44 €5,22 € 🠕12,08 % 🠕
Nürnberger48,71 €55,03 €6,32 € 🠕12,97 % 🠕
LV 187147,92 €55,52 €7,60 € 🠕15,86 % 🠕
Volkswohl Bund49,96 €60,57 €10,61 € 🠕21,24 % 🠕
Allianz58,90 €74,08 €15,18 € 🠕25,77 % 🠕
Bayerische41,41 €75,68 €34,27 € 🠕82,76 % 🠕

Student Pharmazie (100% Bürotätigkeit) vs. Apotheker (90% Bürotätigkeit)

GesellschaftStudent ZahlbeitragBeruf ZahlbeitragDifferenz in €
Beruf zu Student
Differenz in %
Beruf zu Student
HDI179,12 €50,26 €128,86 € 🠗71,94 % 🠗
Volkswohl Bund60,57 €49,96 €10,61 € 🠗17,52 % 🠗
Continentale65,17 €55,11 €10,06 € 🠗15,44 % 🠗
Condor68,15 €59,45 €8,70 € 🠗12,77 % 🠗
Nürnberger55,03 €48,71 €6,32 € 🠗11,48 % 🠗
LV 187147,92 €45,78 €2,14 € 🠗4,47 % 🠗
Bayerische41,41 €41,41 €0 €0 %
Basler47,02 €47,02 €0 €0 %
Alte Leipziger52,81 €52,81 €0 €0 %
Allianz58,90 €58,90 €0 €0 %

Student Rechtswissenschaft (100% Bürotätigkeit) vs. Rechtsanwalt (100% Bürotätigkeit)

GesellschaftStudent ZahlbeitragBeruf ZahlbeitragDifferenz in €
Beruf zu Student
Differenz in %
Beruf zu Student
Bayerische49,97 €41,41 €8,56 € 🠗17,13 % 🠗
HDI54,29 €50,26 €4,03 € 🠗7,42 % 🠗
LV 187147,92 €45,78 €2,14 € 🠗4,47 % 🠗
Basler47,02 €47,02 €0 €0 %
Volkswohl Bund49,96 €49,96 €0 €0 %
Allianz58,90 €58,90 €0 €0 %
Condor59,45 €59,45 €0 €0 %
Continentale69,28 €69,28 €0 €0 %
Nürnberger43,28 €55,03 €11,75 € 🠕27,15 % 🠕
Alte Leipziger58,02 €80,97 €22,95 € 🠕39,56 % 🠕

🠗 = Beruf kostet um den Betrag weniger als Student
🠕 = Beruf kostet um den Betrag mehr als Student

Wie man sieht, sind die Beiträge teilweise identisch, i.d.R. gewinnt aber die spätere Berufsgruppe. Das liegt vor allem daran, dass die Versicherungsunternehmen Klarheit lieben. Je klarer eine Berufsbezeichnung bzw. man im Leben steht, desto besser. Aus diesem Grund ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schüler von der gesundheitlichen Annahme relativ schwierig. Es steht bekanntlich noch nicht fest, welchen beruflichen Werdegang man mal erlernen wird. Die Pollenallergie oder der Heuschnupfen ist in den üblichen Bürojobs kein Hinderungsgrund für eine normale Annahme, als Bäcker oder Landschaftsgärtner könnte dies ein K.O. Kriterium sein bzw. auch der Grund für eine Berufsunfähigkeit darstellen (am Beispiel einer Mehlstauballergie…).
Was man studiert und welchen Beruf man letztendlich ausübt, ist auch nicht immer identisch. Vielleicht bricht man auch das Studium ab und macht komplett was anderes - vielleicht in einem Beruf, wo man statistisch gesehen öfters berufsunfähig wird. 

Somit lieben Gesellschaften Klarheit im Beruf. Aber da seit Jahren ein Berufsgruppenbingo vonstatten geht, kann es natürlich sein, dass ein Studiengang günstiger eingestuft wird als ein Beruf bei der Gesellschaft. Kann sein, muss nicht sein.


2. Nicht nachvollziehbares Berufsgruppenbingo bringt eine große Ersparnis ein

Zwischen einem Projektleiter, Projektmanager oder Projektingenieur gibt es aus Sicht des gesunden Menschenverstandes keinen großen Unterschied, für die BU-Gesellschaften kann dies aber so sein. 

Nehmen wir die jeweilige Berufsgruppe mit 2.000 Euro bis 67 Jahre und ohne Zusatzbausteine wie Leistungsdynamik oder Arbeitsunfähigkeitsklausel. Abschluss war ein Master, Bürotätigkeit beträgt 90 Prozent und es gibt einen Nichtraucherstatus.

GesellschaftProjektleiter ZahlbeitragProjektmanager ZahlbeitragProjektingenieur ZahlbeitragDifferenz prozentual
Bayerische100,39 €77,99 €54,70 €45,51 %
Volkswohl Bund80,29 €80,29 €59,41 €26 %
Continentale89,02 €89,02 €69,05 €22,43 %
Allianz98,44 €98,44 €78,21 €20,55 %
LV 187173,70 €73,70 €60,71 €17,63 %
Nürnberger73,05 €73,05 €64,63 €11,53 %
HDI71,89 €71,89 €66,51 €7,48 %
Basler64,10 €64,10 €64,10 €0 %
Alte Leipziger76,58 €76,58 €76,58 €0 %
Condor78,84 €78,84 €78,84 €0 %

Das Berufsgruppenbingo ist also nicht immer nachvollziehbar. Dies kann zu Deinem Nachteil, selbstverständlich aber auch zu Deinem Vorteil sein.
In unserer Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung lassen wir gerne auch eine kleine Eigenerklärung über die berufliche Tätigkeit verfassen. Hier prüfen wir auch immer verschiedene Berufsgruppen und lassen diese dann im Zuge der anonymen Risikovoranfrage zur BU von der Risikoprüfung absegnen. Es ist teilweise schon krass, welche Unterschiede an den Tag gelegt werden für die nahezu identische Tätigkeit. 


3. Die Berufsbesserstellungsoption kann Dir als Student sehr helfen

Manch gute Gesellschaft am Markt besitzt eine sehr tolle Regelung - es gibt die Besserstellungsklausel nach Abschluss des Studiums und dem Eintritt ins Berufsleben.

Kurzer Exkurs = grundsätzlich bieten Dir wohl alle Gesellschaften an, dass Du Deine Berufsgruppeneinstufung überprüfen lassen kannst. Pech ist aber, wenn die Versicherung sagt “Einhergehend ist natürlich auch eine neue Gesundheitsprüfung”. Das ist natürlich Mist. Sollte Dein Beruf später mal deutlich besser als Dein Studiengang sein, so achte bitte darauf.

Eine hervorragende Beschreibung hat hier die LV 1871 in ihren Vertragsbedingungen der Golden BU hinterlegt - nennt sich Zukunftsgarantie:

Aber auch weitere Gesellschaften geben hier Gas. Zu nennen ist hier z.B. auch die Bayerische, die eine ähnlich saubere Regelung in ihren Vertragsbedingungen verankert hat

Auch dies ist eine saubere Lösung, wenngleich mit einigen Fallstricken behaftet. So darf das 30. Lebensjahr nicht vollendet sein (blöd für Langzeitstudenten, welche vielleicht fünf Jahre auf Weltreise waren) oder man aus einer Grundfähigkeitsversicherung kam. 

Beide Lösungen sehen wir aber als sehr sauber und gut an. Es gibt aber auch für Studenten unsaubere Lösungen am Markt, welche man gar nicht vermutet. Z.B. bei der Alten Leipziger, welche von manchen Vertrieben sehr vertrieben wird. 

Die Alte Leipziger beschreibt also in ihren AVB´s der Berufsunfähigkeitsversicherung klar und eindeutig, dass die Senkung des Beitrages von einer erneuten Risikoprüfung abhängig gemacht werden kann. Das ist unsauber gelöst. Auch wenn dies in der Praxis vielleicht anders gehandhabt wird, erfreuen wir uns über Klarstellungen in den Bedingungen, denn nur was schwarz auf weiß steht, ist bindend für beide Vertragspartner.

Wir möchten jetzt nicht noch tiefer in die Thematik gehen, aber es wird Dir sicherlich bewusst werden, dass finanziell nichts dagegen spricht, schon als Student eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen bei einer Gesellschaft, welche Dich später günstiger einstufen würde.

4. Aber der wichtigste Grund, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen…

...ist die Sicherung des Gesundheitszustandes. Wir merken es leider in unserem Alltag immer wieder. Man schiebt den Gedanken immer weiter, aber ein falscher Arztbesuch / Erkrankung macht den Antrag dann passe. 

Uns erreichen mehrmals wöchentlich Anfragen von Personen, wo das Kind sprichwörtlich schon in den Brunnen gefallen ist. Ein Klassiker ist leider die Multiple Sklerose, aber auch ein bisschen “Stress” (=Psyche) ist eine aktuelle Ablehnung bzw. im besten Fall eine Ausschlussklausel für Psychische Erkrankungen.
Zwickte mal der Rücken, dann kann es zu großen Problem führen. Im schlimmsten Fall zu einer Ablehnung, Ausschlussklausel oder Risikozuschlag. 

Einen Praxisbericht haben wir unter “Warum Du nicht zu lange warten solltest, wenn Dir der BU Antrag vorliegt!” beschrieben. In jungen Jahren im Studium zwickt es i.d.R. weniger, da bist Du noch fit und gesund - nutze die Chance und versichere Dich. Wenn der Geldbeutel schmal ist, dann fang (nicht unsere Empfehlung!) mit einer geringen Rente an - zumindest hast Du Dir somit den Gesundheitszustand gesichert und mittlerweile sind die BU-Anbieter sehr flexibel bezüglich den Nachversicherungsoptionen. Achte am besten auch gleich darauf, Deine BU-Rentenhöhe auf zwei Anbieter aufzuteilen um später flexibel agieren zu können. 

Auch als Student solltest Du eine anonyme Risikovoranfrage machen

Dies bedeutet, dass wir nicht direkt einen Antrag stellen, sondern erst einmal Deine Gesundheitshistorie aufbereiten, Dir Stolpersteine aufzeigen und diese Mithilfe von Ärztlichen Attesten und Deinen Eigenerklärungen aus dem Weg räumen. Die anonyme Risikovoranfrage in der BU ist so etwas wie die Königsdisziplin. Wir gehen hier auch nicht den Weg wie viele weitere Versicherungsvermittler, indem diese pauschal einfach bei 15 Gesellschaften anfragen, sondern wir hegen und pflegen unsere Kontakte zu Entscheidern (Gesellschaftsärzte, Abteilungsleiter, erfahrene Risikoprüfer), was man auch unter “Warum fragt Ihr für meine BU-Voranfrage nicht bei 10 Gesellschaften an?” nachlesen kann.
Uns sind kurze Wege sehr, sehr wichtig - so bekommen wir regelmäßig viel bessere Voten für unsere anonyme Anfrage, als wenn Du es selber versuchen würdest, den Weg über Check oder Vermittler gehst, wo die Berufsunfähigkeitsversicherung nicht das Hauptthema in der täglichen Beratung darstellt. 

Voraussetzung ist aber, dass Du eine gewisse Fleißarbeit an den Tag legst. Wir fordern viel von Dir, dafür bekommst Du einen rechtssicheren Vertrag (oder zwei) mit einer sauberen Technischen Ausgestaltung