Info

Das Wichtigste auf einen Blick: Darum ist eine BU für Studenten sinnvoll!

  • Du sicherst Dir frühzeitig Deinen aktuellen Gesundheitszustand und bist auch gegen möglicherweise später auftretende “Risikofaktoren" gewappnet.
  • Auch sind die Beiträge günstiger, je jünger Du abschließt. Beim späteren Berufseintritt können diese nur noch günstiger werden, Du kannst nicht mehr schlechter gestellt werden.
  • Achte unbedingt auf gute Erhöhungsmöglichkeiten, um später eine angemessene BU-Absicherung zu haben.

1. Es geht nicht darum, jetzt schon berufsunfähig zu werden!

Auch wenn durchaus das Risiko besteht, dass Du schon in jungen Jahren schwerer erkrankst, geht es nicht einzig allein darum, jetzt schon die Arbeitskraft vollumfänglich abzusichern. Das ist eher der schöne Nebeneffekt. Wobei man sagen muss, eine wirklich vernünftige Absicherung ist während des Studiums noch nicht möglich, da die meisten Anbieter eine maximale Absicherung von 1.500-2.000 Euro zulassen (ok, es gibt immer noch Versicherer fernab der Realität, welche maximal 1.000 Euro zulassen wie die Cosmos Direkt, Universa oder die Hanse Merkur). Während des Studiums vielleicht ein Beitrag, womit man gerade noch leben kann, aber die “Statusabsicherung” des Studentenlebens ist sicherlich für die meisten langfristig nicht die erstrebenswerte Variante (Leben in der WG, recht günstig ernähren, Low-Budget Reisen und keine wirkliche Verantwortung für andere Menschen). Es geht eher darum, dass man als Student jetzt (!) die passende, technische Ausgestaltung für die spätere Berufsunfähigkeitsversicherung setzt.

Wie definiert man bei einem Studenten eigentlich die Berufsunfähigkeit?

Trotzdem schauen wir uns mal verschiedene Formulierungen an, wie man auch als Student berufsunfähig wird - somit steht es eigentlich auch außer Frage, ob eine BU-Versicherung sinnvoll ist. Als Referenz nehmen wir hier die Vertragsbedingungen der LV 1871

Berufsunfähigkeit bei Studenten 

a) Student im Sinne dieser Bedingungen ist, wer bei Eintritt des Versicherungsfalls in Vollzeit ein Hochschulstudium betreibt.   

b) Berufsunfähigkeit bei Studenten liegt vor, wenn die versicherte Person infolge Krankheit, Körperverletzung oder (auch altersentsprechenden) Kräfteverfalls, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich sechs Monate ununterbrochen zu mindestens 50 Prozent außerstande ist beziehungsweise seit sechs Monaten außerstande war, das Hochschulstudium weiter zu betreiben, so wie es zuletzt ohne gesundheitliche Beeinträchtigung stattgefunden hat.   

Die Berufsunfähigkeit gilt ab Beginn dieses sechsmonatigen Zeitraums als eingetreten. Bei der Beurteilung, ob die versicherte Person außerstande ist, das Hochschulstudium weiter zu betreiben, stellen wir auf den konkreten Studienalltag ab.  

Dabei berücksichtigen wir insbesondere, ob die →versicherte Person  

- den Vorlesungen folgen kann  

- ein gegebenenfalls im Studienplan vorgesehenes Pflichtpraktikum absolvieren kann 

- die im Studienplan vorgesehenen Prüfungsleistungen erbringen kann. 

Wir verzichten auf die Möglichkeit der Verweisung auf ein anderes Hochschulstudium oder die Ausübung einer Berufstätigkeit (Verzicht auf abstrakte Verweisung).  

c) Berufsunfähigkeit liegt nicht mehr vor, wenn die versicherte Person  

- einen anderen Studiengang oder  

- eine berufliche Tätigkeit  konkret aufnimmt. Voraussetzung ist, dass diese Tätigkeit der Lebensstellung der →versicherten Person entspricht, die vor Eintritt der Berufsunfähigkeit bestanden hat.  

Die Lebensstellung bei Studenten ergibt sich aus der Vergütung und sozialen Wertschätzung, die regelmäßig mit dem erfolgreichen Abschluss des Hochschulstudiums erreicht wird. Voraussetzung ist, dass die versicherte Person bei Eintritt der Berufsunfähigkeit mindestens die Hälfte des Hochschulstudiums gemäß der Studien- und Prüfungsordnung erfolgreich absolviert hat. Andernfalls bemessen wir die Lebensstellung an derjenigen, die die versicherte Person mit dem zuletzt erfolgreich abgeschlossenen Ausbildungsabschnitt erreicht hat, bevor die Berufsunfähigkeit eingetreten ist.

Quelle: Auszug Vertragsbedingungen LV 1871 Golden BU

Die Regelung der LV 1871 ist relativ marktüblich. Es gibt Leistung, wenn man das Hochschulstudium aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr antreten kann. Es gibt auch keine Verweisbarkeit auf einen anderen Studiengang, welcher vielleicht vom Aufwand her einfacher wäre als z.B. jetzt ein Medizinstudium. Ein sehr wichtiger Begriff für den Leistungsfall ist hierbei die Thematik, dass mindestens die Hälfte des Studiums absolviert werden muss.
Das ist zwar nicht komplett ideal, aber ein relativer Marktstandard. Man sollte immer beachten, dass das Studium natürlich nur einen kleinen Teilbereich des eigentlichen beruflichen Lebens darstellt und deshalb sollte man diese Regelung nicht zu wichtig nehmen, da es für uns viele weitere Kriterien gibt, welche wir als bedeutender ansehen.


2. Der sinnvollste Grund für eine Studenten-BU - Sicherung des Gesundheitszustandes!

Kommen wir eigentlich in unseren Augen zum sinnvollsten und somit wichtigsten Grund, weshalb man als Student eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen sollte. Die Sicherung und somit das Einfrieren des Gesundheitszustandes. Denn es ist leider so, dass nicht jeder einfach eine BU-Versicherung abschließen kann. Die Annahmequote ist sehr hart und wird eher noch härter als einfacher, da einfach auch die Tarife immer besser werden. Zudem sinken bei (angehenden) Akademikern die Preise auch immer mehr. Man kann sich die Risikoprüfung fast so etwas wie einen Türsteher vorstellen, der vor einem angesagten Club steht. Dieser lässt ja auch nicht alle rein. Wenn drinnen eine wirklich tolle Party stattfindet, dann macht es vielleicht sogar Sinn, frühzeitig in den Club einzutreten, auch wenn am Anfang eher noch Tote Hose herrscht, aber später wäre man auf jeden Fall drin. Ein ganz klein wenig ist es auch so bei der Berufsunfähigkeitsversicherung - je früher man dabei ist, desto besser und einfacher ist es, einen wirklich tollen Vertrag zu bekommen.

Eine falsche Vorerkrankung / Diagnose, schon ist der schönste Plan dahin

Wir bekommen es leider immer häufiger mit - eine falsche Vorerkrankung und schon geht der Plan der passenden BU-Versicherung dahin. So erlebten wir auch schon die Diagnose Multiple Sklerose bei Studenten, da gibt es dann leider nur noch eine Ablehnung. Auch Diabetes ist bei sehr vielen Versicherer direkt eine Ablehnung. Eine aktuelle oder auch abgeschlossene Psychotherapie wäre oftmals auch eine Ablehnung, teilweise gibt es aber die Ausschlussklausel Psyche. Sprich, psychische Erkrankungen wären nicht versichert. Das wäre sehr schade, denn Erkrankungen der Nerven (= Psyche) sind schlichtweg der häufigste Grund für eine Berufsunfähigkeit. Selbst die Krankschreibung von drei Tagen vor einer wichtigen Prüfung (= evtl. zu wenig gelernt) kann schon zu einer Ablehnung führen. Risikoprüfer sagen uns dann oft “Eigentlich verständlich, dass man sich vor einer schwierigen Prüfung mal Krankschreiben lässt”. Aber ist das ganze Leben nicht eine einzige Prüfung? Später im Job? Familie? Wir sind daher erstmal vorsichtig und würden keine normale Annahme aussprechen. 

Von Erkrankungen des Bewegungsapparats wie Wirbelsäulenbeschwerden oder einer Skoliose ganz zu schweigen.

Tipp

Einmal drin im Vertrag als Student, muss keine Nachmeldung mehr erfolgen

  • Hast Du den Versicherungsschein in Deinen Händen, muss keine Nachmeldung mehr erfolgen
  • Weder für neue Vorerkrankungen
  • Noch für neue, gefährliche Hobbys

Bist Du also einmal sauber im Vertrag, muss keine Nachmeldung gesundheitlicher Erkrankungen in der BU-Versicherung erfolgen. Bekommst Du wenige Monate nach Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung die schreckliche Meldung einer schlimmen Diagnose, muss keine Nachmeldung von Deiner Seite erfolgen. Auch gibt es keine Wartezeit in der BU-Versicherung. Du hast ab dem ersten Tag den Schutz.

Auch keine Nachmeldung bei neuen Freizeitaktivitäten

Ein weiterer, sinnvoller Grund, schon während des Studiums eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Hobbys, welche Du zum Zeitpunkt des Abschlusses noch nicht ausgeübt hast, diese nun aber inzwischen betreibst, sind ganz normal abgesichert. Es gibt nämlich auch für Hobbys keine Nachmeldepflicht in der BU-Versicherung. Vielleicht entdeckst Du ein bisschen mehr als das normale Bergwandern und gehst einen Klettersteig, Eistouren oder springst aus dem Flugzeug mit dem Fallschirm? Für die Berufsunfähigkeitsversicherung sind gefährliche Hobbys nicht ganz ohne, denn diese steigern das potenzielle Risiko eines Leistungsfalles. Am sinnvollsten ist es also, so früh wie möglich als Student die BU abzuschließen, denn danach muss keine Nachmeldung mehr erfolgen. 

Kleiner Punkt, der für den Abschluss als Student spricht - Die potenziellen Falschangaben verjähren!

Jetzt nicht wirklich ein für uns wichtiger Punkt, aber der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Auch wenn wir bisher immer gute Erfahrungen im Leistungsfall mit dem BU-Versicherer gemacht haben (auch durch unsere Kooperationen im Leistungsfall mit dem BU-Expertenservice), so haben doch manche Interessenten von uns panische Angst und unterstellen dem Versicherer immer das böse. Sehen wir nicht so, aber mei...Einige befürchten, die Gesundheitsfragen falsch zu beantworten und sich somit eine vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung einzufangen. Kann mit unserer Vorgehensweise eigentlich nicht passieren, aber trotzdem mag ein Abschluss als Student sehr sinnig für diese Interessenten sein, da Gesundheitsfragen im Leistungsfall nach aktuellem Stand nach zehn Jahren keine Rolle mehr spielen, diese werden von der Versicherung nicht mehr beachtet. Wir möchten jetzt nicht von einer Verjährung oder der BU mit zehn Jahren Wartezeit schreiben, aber soweit ist das noch nicht entfernt.

Je länger also ein BU-Vertrag läuft, desto weniger ist dieser von der Gesellschaft anzugreifen, da schlichtweg die Fristen verjähren - ob nun leicht oder grob fahrlässige Falschangaben gemacht worden sind.

Tipp

So kommst Du zur passenden BU-Versicherung bei uns

Folgende Schritte kannst bereits vor dem ersten Kontakt mit uns schon selbständig durchführen:

  1. Risikovoranfragebogen 📑 - Bitte herunterladen und ausfüllen.
  2. Gesundheitsdatenbeiblatt 📑 - Bitte herunterladen und ausfüllen. 
  3. Vorab Datenschutzerklärung 📑 - Bitte herunterladen und unterzeichnen.
  4. Neukundenregistrierung - Registriere Dich in unserem Kundenportal simplr und lade die drei Dokumente aus 1.-3. (& ggf. weitere ärztliche Unterlagen) als PDF hoch. Mehr zur simplr-Registrierung. Bitte keine einzelnen Seiten hochladen und pro Vorgang/Dokument ein PDF mit der korrekten Bezeichnung. Mehr zum Dokumentenupload.
  5. Schick uns bitte eine kurze Info per Mail oder über unser Kontaktformular, wenn Du Schritt 4. erledigt hast. Wir prüfen Deine Unterlagen (i.d.R. innerhalb von 48 h) und melden uns bei Dir.

Wichtige Hinweise:

  • Bitte schicke uns keine Unterlagen per Mail, sondern nur über unser Kundenportal simplr. Hier sind Deine sensiblen Daten zu 100% geschützt.
  • Falls Du größere Zweifel an Deiner "Versicherbarkeit" aufgrund von Vorerkrankungen hast, schreib uns bitte vorher eine kurze Mail oder ruf uns an. Wir können inzwischen sehr gut abschätzen, ob sich die Mühen lohnen.
  • Wir sind auf Deine aktive Mitarbeit angewiesen und erwarten auch ein gewisses Maß an Menschlichkeit. Lies Dir bitte Unsere Spielregeln zur Beratung in der Berufsunfähigkeitsversicherung durch🙏.
  • Eine ausführlichere Beschreibung der Schritte findest Du unter Unser Ansatzweg & Vorgehensweise zur passenden BU-Versicherung.

3. Ist ein Abschluss im Berufsleben nicht sinnvoller und günstiger?

Ab und zu kommt das Argument auf, dass es doch günstiger wäre, erst im Berufsleben eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Das kann teilweise stimmen, aber das Blatt hat sich mittlerweile sehr gewendet und Du bist viel flexibler geworden. Der Grund ist so banal wie einfach

  • Moderne Tarife sehen eine berufliche Besserstellung bei Berufseintritt vor

Sprich, sollte der Beitrag im dann ausgeübten Beruf günstiger sein als der als Student, so würde sich auch Dein Beitrag für Deinen bisherigen Vertrag sinnvollerweise reduzieren. Sollte sich ergeben, dass Dein Tarif teuer wäre, passiert nichts, denn Du kannst nie mehr schlechter gestellt werden, als bei Vertragsabschluss. Auf bayerisch gesagt “Runter geht´s imma, rauf geht's nimma”. Es spielt somit beim Abschluss keine Rolle, ob Dein Beruf später günstiger wäre. Bei guten Tarifen kannst Du dies überprüfen lassen. Das Beste daran = immer ohne erneute Gesundheits- wie Risikofragen. 

Dazu schauen wir uns mal einige, gute Versicherer am Markt an - beginnen wir wieder mit der LV 1871 und ihrer sogenannten Zukunftsgarantie:

 

Was gilt für die Überprüfung der Berufseinstufung und der Obergrenze für die Nachversicherung?  

Sie haben das Recht, die Berufseinstufung und die Obergrenze für die Nachversicherung überprüfen zu lassen. Sie können dieses Recht innerhalb von zwölf Monaten nach Eintritt der nachfolgend genannten Ereignisse im Leben der versicherten Person ausüben:  

  • Wechsel der Schulform,  
  • Versetzung in die gymnasiale Oberstufe,   
  • Erstmaliger Beginn einer Berufsausbildung oder eines Hochschulstudiums,  
  • Berufseintritt.   

Wir ermitteln den neuen Beitrag mit den Rechnungsgrundlagen, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gegolten haben. Vereinbarte Beitragszuschläge oder Leistungsausschlüsse bleiben unverändert. Eine Beitragserhöhung und eine Herabsetzung der Obergrenze sind dabei ausgeschlossen.

Vertragsbedingungen Golden BU LV 1871 11 / 2023

Bei der LV 1871 kann also innerhalb von zwölf Monaten die Berufsgruppeneinstufung überprüft werden. Würde der Assistenzarzt günstiger sein als der Medizinstudent bei der LV 1871, dann würde sich für die gesamte Vertragslaufzeit eine erhebliche Beitragsersparnis ergeben. Ebenso, wenn aus dem Student für Ingenieurwissenschaft anschließend der Entwicklungsingenieur wird. Schlechter fällt man nie, wie man an dem wunderschönen Satz “Eine Beitragserhöhung und eine Herabsetzung der Obergrenze sind dabei ausgeschlossen” sieht.

Spätestens seit dem Update 12 / 2023 der Allianz hat der größte, deutsche Versicherer auch eine gute Berufswechseloption für Studenten mit drin - ebenso ohne Gesundheitsfragen.

Wann können Sie Ihren Beitrag überprüfen lassen? 

Die Höhe des zu zahlenden Beitrags ist auch abhängig von dem bei Abschluss des Vertrags ausgeübten Beruf der versicherten Person. Wenn die versicherte Person ihren Beruf wechselt, können Sie prüfen lassen, ob sich durch den Berufswechsel für die verbleibende Versicherungsdauer der zu zahlende Beitrag reduziert. Dies gilt auch, wenn die versicherte Person 

  • von einem Beruf in ein Studium wechselt oder 
  • das Studium wechselt oder 
  • von einem Studium in einen Beruf wechselt oder…..

Wir können die Reduzierung des Beitrags von einer erneuten Risikoprüfung abhängig machen. Wir nehmen jedoch in folgenden Fällen keine erneute Risikoprüfung vor:

Wechsel des Berufs innerhalb der ersten 10 Jahre nach Versicherungsbeginn, wenn die versicherte Person bei Vertragsschluss das 20. Lebensjahr noch nicht vollendet hatte und vor dem Wechsel Schüler, Student oder Auszubildender war.

 

Quelle: Vertragsbedingungen Allianz Selbstständige Police E 356 12 / 2023

Bei der Allianz gibt es also Ähnliches wie bei der LV 1871 - es gibt bei Berufseintritt eine saubere Prüfmöglichkeit. 

Bei der Hannoverschen BU-Versicherung gibt es einen leichten Unterschied bei der Tarifvariante - ob Premium oder Premium Exklusiv. Für den Studenten genügt aber zwecks der beruflichen Besserstellungsoption die Premium Variante, da es folgende Regelung gibt:

Besserstellung bei Abschluss eines Studiums:  Ist die versicherte Person bei uns als Student im Rahmen eines Vollzeitstudiums versichert (vgl. § 5 „Berufsunfähigkeit bei Studenten“), haben Sie das Recht, nach erfolgreichem Abschluss dieses Studiums und sich anschließender erstmaliger Aufnahme einer Berufstätigkeit, innerhalb von 12 Monaten die Berufsgruppeneinstufung ohne erneute Gesundheitsprüfung neu vornehmen zu lassen. Sofern dies zu einer besseren Berufsgruppeneinstufung führt, legen wir ab der auf die Feststellung folgenden nächsten Beitragsfälligkeit den günstigeren Beitrag zu Grunde.

Quelle: Vertragsbedingungen Hannoversche SBU23 / 11.2023

In der Premium Exklusiv Variante hätte man dieses Recht zur Besserstellung auch bis zum 40. Lebensjahr, wie man folgenden Bedingungen entnimmt:

 

Besserstellung bei Berufswechsel 

Sie haben das Recht, die Berufsgruppeneinstufung der versicherten Person ohne erneute Gesundheitsprüfung neu vornehmen zu lassen. Sofern dies zu einer besseren Berufsgruppeneinstufung führt, legen wir ab der auf die Feststellung folgenden nächsten Beitragsfälligkeit den günstigeren Beitrag zu Grunde, wobei alle sonstigen vertraglichen Vereinbarungen fortbestehen. Voraussetzung für die Ausübung der Berufswechselprüfung ist 

  • die versicherte Person hat das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet und 
  • der Vertrag besteht maximal 10 Jahre und 
  • zur Berufsunfähigkeitsversicherung werden laufende Beiträge gezahlt und 
  • die versicherte Person hat den Beruf gewechselt und 
  • die versicherte Person übt ihre neue Berufstätigkeit seit mindestens 6 Monaten in Vollzeit aus

Den Eintritt der vorgenannten Voraussetzung müssen Sie uns innerhalb von 12 Monaten nach Erfüllen der Voraussetzung nachweisen. Die Berufsgruppeneinstufung erfolgt zu den bei Vertragsabschluss gültigen Rechnungsgrundlagen.

Aber nicht immer ist diese Thematik super gelöst. Bei der HDI-Versicherung gibt es zwar auch ein Recht auf die berufliche Besserstellung, diese ist aber immer mit einer vereinfachten Gesundheitsprüfung verbunden.

Die Prämien Ihrer Versicherung sind insbesondere gemäß der Risikoeinstufung bei Vertragsabschluss auf Basis des angegebenen Berufes der versicherten Person festgelegt worden. Wenn die versicherte Person bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres ihren Beruf wechselt oder durch Weiterbildung einen Abschluss erwirbt, der in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union staatlich anerkannt ist, können Sie innerhalb von zwölf Monaten nach dem Berufswechsel oder dem Abschluss die Einstufung in eine günstigere Risikogruppe für die restliche Vertragslaufzeit überprüfen lassen. Bei Schülern gilt auch ein Wechsel der Schulart oder der Beginn einer Ausbildung oder eines Studiums als Berufswechsel. D

Die Überprüfung erfolgt anhand einer dann gültigen vereinfachten Gesundheitsprüfung.

Quelle. Vertragsbedingungen HDI Ego Top 01 / 2024

Die verkürzte Gesundheitsprüfung ist nicht tiefergehend in den allgemeinen Vertragsbedingungen beschrieben. Nach Rücksprache mit dem HDI sind es aber die aktuellen, verkürzten Gesundheitsfragen, welche derzeit z.B. für Ärzte, Steuerberater, Rechtsanwälte oder Notare gelten.
Die Regelungen vom HDI finden wir somit für Studenten aber nicht für sinnvoll, da für uns eine berufliche Besserstellung in erster Linie nur Sinn macht, wenn es keine erneuten Gesundheitsfragen in der BU gibt. 

Tipp

BU-Versicherung noch als Student

Der frühzeitige Abschluss als Student hat eigentlich nur Vorteile

  • Sollte der Beruf später günstiger sein, kannst Du bei guten Anbietern von einer günstigeren Prämie profitieren
  • Insbesondere die frühzeitige Sicherung des Gesundheitszustandes ist sehr wichtig

Kontaktiere uns bald, nachdem Du ins Berufsleben eingetreten bist!

Ganz wichtiger Tipp! Es ist wirklich sehr sinnvoll, dass Du Dich nach dem Berufseintritt nochmals mit Deiner Berufsunfähigkeitsversicherung beschäftigst. Das machen wir gerne gemeinsam mit Dir, es ist unser Job! Normalerweise setzen wir uns eine Wiedervorlage, um Dich zu kontaktieren - aus diesem Grund gibt es ja auch die Frage nach dem geplanten Studienende in unserem Risikovoranfrageformular:

Dieses Datum notieren wir als Wiedervorlage und kontaktieren Dich anschließend. Außerdem wirst Du auch einmal im Jahr durch unseren Jahrescheck kontaktiert, welchen Du bitte digital ausfüllen solltest. Wo aber Menschen sind, passieren Fehler und flutscht auch mal etwas durch - kontaktiere uns bitte deshalb proaktiv, wenn Du Dein Studium beendet hast und nun ins Berufsleben kommst.

Welche Themen geht man sinnigerweise beim Berufseintritt nach dem Studium an?

Dies unterscheidet sich von Gesellschaft zu Gesellschaft. Bei manchen kann eigentlich nur die Nachversicherung relevant sein, manch andere Versicherer bieten bei Berufseintritt noch vielfältigere Lösungen an. Eine Übersicht für Studenten:

  • Prüfe mögliche Nachversicherungsmöglichkeiten. Bei nicht wenigen Versicherern ist eine Verdopplung möglich
  • Die berufliche Besserstellungsoption kann idealerweise ohne Gesundheitsfragen gezogen werden
  • Bei einigen Anbietern kann nun ohne erneute Gesundheitsprüfung die Arbeitsunfähigkeitsklausel kostenpflichtig eingebaut werden
  • Dasselbe gilt auch für ein Pflegepaket - ohne erneute Gesundheitsfragen, aber mit Mehrbeitrag
  • Insbesondere bei der LV 1871 kann die Obergrenze zur Nachversicherung angehoben werden
  • Manche Versicherer lassen explizit eine Überprüfung der Ausschlussklausel wie Wirbelsäule, Allergie, Frakturen ohne Gelenkbeteiligung oder Sehstörungen zu (die Annahmequote bei Kindern / Jugendlichen ist ja sehr hart, da der berufliche Lebensweg nicht feststeht - nun steht er fest)
  • Die Dynamik kann bei wenigen Versicherern von drei auf fünf Prozent erhöht werden

Wie man sieht - es gibt wirklich einiges zu tun beim Einstieg ins Berufsleben nach dem Studentenleben. Bitte hier also nochmals einige Stunden Zeit investieren, dafür ist Deine wichtige Arbeitskraftabsicherung später optimal auf Dich abgestimmt. Kontaktiere uns bitte - es ist unser Job, dir hierbei zu helfen und Dein Sparringspartner zu sein. Unsere Betreuung beschränkt sich nicht nur auf den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung während des Studium, sondern auch darüber hinaus. 

Über 1.900 Bewertungen zufriedener Kunden, überzeuge Dich selbst!

Die BU ist eine der wichtigsten Versicherungen. Frage jetzt bei uns an für ein Angebot und sichere Dir frühzeitig Deinen aktuellen Gesundheitsstatus. Wir finden gemeinsam mit Dir die passende Lösung!

Jetzt kostenlos beraten lassen

4. “Ich hab wenig Kohle, möchte aber die BU-Versicherung jetzt schon abschließen”

Auch das kommt natürlich immer wieder vor. Man möchte eine optimale Berufsunfähigkeitsversicherung sinnigerweise jetzt schon abschließen, aber für die perfekte technische Ausgestaltung fehlen derzeit die finanziellen Mittel - nicht jeder wird großzügig von den Eltern oder Verwandten unterstützt. Auch wenn wir natürlich empfehlen müssen, dass der BU-Vertrag so umfangreich wie nötig ist, trifft unsere Wunschvorstellung oft auf die Realität eines im Moment klammen, später aber stark gefüllten Geldbeutels. Was soll man sinnvollerweise als Student dann machen?

Vorab aber drei Punkte, welche du schon zu Beginn für die restliche Laufzeit wissen solltest:

  • Leistungsdynamik / garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall
  • Endalter
  • Teilweise die Thematik Beitragsdynamik

Der Grund bei allen drei Punkten ist so banal wie einfach - möchte man später etwas ins “Positive” ändern, erfolgt immer eine erneute Gesundheitsprüfung, da es sich um eine Verbesserung des Vertrages handelt. Man kann also nicht einfach die garantierte Rentensteigerung im Leistungsfall von einem auf drei Prozent erhöhen. Dies würde nur über neue Gesundheitsfragen oder gar einen kompletten neuen Vertrag möglich sein. In allen Fällen beginnt auch die Frist der vorvertraglichen Anzeigepflichtverletzung (= Falschangaben im Antrag) von vorne. Dir muss jetzt also schon klar sein, wie hoch die Steigerung im Leistungsfall (= Inflationsausgleich) sein sollte. 

Dasselbe gilt auch für das passende Endalter, welches in unseren Augen eigentlich immer bis 67 Jahre sein sollte. Es geht nicht darum, nicht bis 67 Jahre arbeiten zu wollen. Es geht darum, dass die nächsten 10, 15, 20 Jahre für Dich entscheidend sind - würdest Du langfristig berufsunfähig werden, zahlst Du keinen Cent mehr in die gesetzliche Rentenversicherung ein und Dir fehlen die Entgeltpunkte. Du musst also massiv privat vorsorgen - auch im hohen Alter. Wenn Du mit 60 Jahren gesund bist, das Haus wurde abbezahlt, die Kinder sind aus dem Haus - dann kündige doch einfach die BU-Versicherung. Kommt für Dich günstiger als ein zu niedriges Endalter, denn die Berufsunfähigkeitsversicherung kann man nicht einfach verlängern.

Tipp

Die Zahlweise ist dagegen nicht in Stein gemeißelt

  • Diese kannst Du während der Vertragslaufzeit wechseln.
  • Manche Versicherer bieten bei einer jährlichen Zahlweise bis zu fünf Prozent Nachlass an.
  • Mehr dazu unter “Zahlweise Berufsunfähigkeitsversicherung”.

Dasselbe gilt auch für die Beitragsdynamik. Bei vielen Versicherern kann man als Student schon fünf Prozent vereinbaren. Mache dies, denn in den häufigsten Fällen kann nicht einfach von drei auf Prozent erhöht werden. Bei manchen Versicherern wie der LV 1871 oder Bayerischen gehen während des Studiums nur die drei Prozent, welche dann aber bei Berufseintritt erhöht werden können. Gibt es diese Regelung nicht, dann nimm immer den höchsten Satz. Bei den allermeisten Versicherern kannst Du der Dynamik auch unbegrenzt widersprechen. Ist der Geldbeutel etwas klamm, dann kannst Du der vermeintlich hohen Beitragsdynamik einfach widersprechen, da so gut wie alle guten Vertragswerke eine unbegrenzte Widerspruchsmöglichkeit anbieten.

Bei welcher Konfiguration kann ich als Student Geld sparen?

Ausdrücklich nicht unsere Empfehlung, aber wir können es verstehen..😉

Sichere einfach zu Beginn weniger ab und suche extrem gute & flexible Nachversicherungsgarantien

Vielleicht kannst Du zu Beginn nicht die optimale Aufteilung auf zwei Versicherer mit jeweils 1.000 Euro machen (wir teilen sehr gerne auf, um langfristig flexibel zu bleiben). 2*500 Euro sind somit auch eine Lösung. Hier ist es dann aber wichtig zu sehen, wie hoch bei Berufseintritt die möglichen Erhöhungsmöglichkeiten sind. Bei der LV 1871 sind z.B. Erhöhungsmöglichkeiten um 150 Prozent bei Berufseintritt möglich. Somit kommst Du von 500 auf 1.250 Euro. Sicherst Du 1.000 Euro bei der LV 1871 Golden BU ab, kannst Du sogar in einem Stück auf 2.500 Euro gehen. Bei der Allianz kann um 100 Prozent erhöht werden - sprich von 500 Euro auf 1.000 Euro oder 1.000 Euro auf 2.000 Euro. Bitte aber beachten, dass nicht alle Versicherer so flexibel sind, manche lassen z.B. nur folgendes zu “Maximal 50 Prozent oder 500 Euro”. Da würde man dann von 500 Euro nur auf 750 Euro kommen. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. 

Hinweis

Achte bitte auf kundenfreundliche Regelungen

  • Die Stuttgarter bietet auf dem Papier eine gute BU an, die Nachversicherung darf aber max. 200 Prozent betragen. Beginnt man mit 500 Euro, kann später auf maximal 1.500 Euro erhöht werden, trotz eigentlichem Deckel bei 3.000 Euro
  • Bei der Ergo kann maximal um 1.500 Euro erhöht werden - beginnt man mit 500 Euro, sind nur 2.000 Euro möglich

Die pauschal beste Empfehlung gibt es nicht und richtet sich natürlich auch nach der Annahme Deines Vertrages nach erfolgter anonymer Risikovoranfrage. Auch wenn man noch jung ist - nicht immer hat man die freie Auswahl aufgrund einiger Zipperlein. Zudem sollten auch die Vertragsbedingungen und die Gesellschaft zu einem passen. 

Einsteiger- / Startertarife könnten den Druck vom Kessel nehmen = günstigere Beiträge

Langfristig zwar teuer, kurzfristig aber voller Schutz. Einsteiger- / Startertarife könnten eine Option für Dich sein, nicht an der technischen Ausgestaltung zu rütteln und sofort die beste Absicherung zu haben. Achte aber bitte darauf, dass Dir keine Mogelpackung untergeschoben wird mit einer möglichen Nachmeldung des Berufes bei der Änderung der Startphase. Gibt es leider immer noch.
Normal ist eher, dass man die ersten Jahre einen niedrigeren Beitrag zahlt und sich dieser entweder stufenweise oder in einem Stück nach drei, fünf oder zehn Jahren erhöht. Bei guten Tarifen kann man während der Startphase ständig in die normale Tarifkalkulation wechseln.

Hinweis

Keine Beitragsdynamik während der Startphase

  • In Einsteigertarifen ist es normal, dass keine Beitragsdynamik zur Verfügung steht
  • Erst mit dem Wechsel in die normale Variante erfolgt die Aktivierung der Dynamik

Achte darauf, dass ein Startertarif langfristig teurer ist, als die normale Kalkulation. Zu Beginn zahlst Du zwar weniger, als bei einem normalen Tarif, nach einigen Jahren aber mehr. Je früher ein Wechsel erfolgt, desto besser.
Möchte man also keine Kompromisse als Student bei der Konfiguration eingehen, kann ein guter Startertarif bezahlt werden.

Findest Du also eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll, kannst Dir aber derzeit nicht die optimale Absicherung leisten, solltest Du an der Absicherungshöhe (mit dem Risiko einer zu geringen BU-Rente bei einer frisch auftretenden Erkrankung) drehen oder Dich mit einem Startertarif beschäftigen. 

Beides ist nicht unsere Empfehlung, aber wir gehen natürlich auch nicht blind durchs Leben und sehen diese beiden Möglichkeiten als praxisorientiert an. Besser auf jeden Fall als warten bis später und dann macht eine Erkrankung den schönsten Plan zunichte.


5. Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten?

Falls Du Dir gar nichts vorstellen kannst, was denn eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten kostet, so empfehlen wir Dir als ersten, groben Vorabcheck gerne unseren Vergleichsrechner zur BU (dieser ist aber wirklich nur für die erste Intention) oder unsere Liste mit einigen beispielhaften Studiengängen (wir haben uns auf ca. zehn gute Anbieter beschränkt):

Medizinstudent, 20 Jahre mit 1.000 Euro Absicherung bis 67 Jahre

Stand 05 / 2024
GesellschaftTarifNettobeitragBruttobeitrag
NürnbergerKomfort31,33 Euro48,84 Euro
Baloise 32,63 Euro43,50 Euro
Condorbasic33,99 Euro48,55 Euro
GothaerPremium36,40 Euro49,80 Euro
Volkswohl BundSBU38,32 Euro58,95 Euro
LV 1871 Golden BU38,51 Euro58,35 Euro
BayerischeKomfort39,03 Euro63,47 Euro
AllianzKomfort39,45 Euro51,23 Euro
Alte LeipzigerSecurAL BV1039,60 Euro50,77 Euro
HDIEGO TOP BV2239,94 Euro53,25 Euro
HannoverschePremium42,32 Euro56,43 Euro

Student der Rechtswissenschaften / Jura mit 1.000 Euro und 20 Jahren bis 67 Jahre

Stand 05 / 2024
GesellschaftTarif NettobeitragBruttobeitrag
GothaerPremium30,40 Euro41,70 Euro
Baloise 31,04 Euro41,38 Euro
NürnbergerKomfort31,33 Euro48,84 Euro
Condorbasic33,99 Euro48,55 Euro
LV 1871Golden BU36,61 Euro55,47 Euro
Volkswohl BundSBU38,82 Euro58,95 Euro
BayerischeKomfort39,03 Euro63,47 Euro
Allianz Komfort39,45 Euro51,23 Euro
Alte LeipzigerSecurAL BV1039,60 Euro50,77 Euro
HDIEGO Top BV2243,14 Euro57,52 Euro
HannoverschePremium49,73 Euro66,31 Euro

Studiengang soziale Arbeit mit 1.000 Euro und 20 Jahren als Eintrittsalter bis 67 Jahre

Stand 05 / 2024
GesellschaftTarifNettobeitragBruttobeitrag
BayerischeKomfort47,07 Euro76,53 Euro
Baloise 49,48 Euro65,97 Euro
HannoverschePremium50,65 Euro67,54 Euro
LV 1871Golden BU58,34 Euro88,40 Euro
Alte LeipzigerSecurAL BV1062,52 Euro80,16 Euro
Volkswohl BundSBU68,42 Euro105,26 Euro
Condorbasic 68,66 Euro98,09 Euro
HDIEgo Top BV2269,55 Euro92,72 Euro
AllianzKomfort69,82 Euro90,68 Euro
GothaerPremium86,60 Euro118,60 Euro

Diese Tabelle dient wirklich nur als erste, grobe Übersicht. Kenner der Szene würden auch behaupten, wir haben diese aus Google Gründen (nicht aus guten, sondern aus suchmaschinentechnischen Gründen) eingebaut. Wir freuen uns generell, wenn wir Studenten in der Berufsunfähigkeitsversicherungberaten dürfen. Es gibt zwar eine Vielzahl von guten Versicherungsvermittlern, aber ein Großteil der Vermittler am Markt ist immer noch nicht wirklich sooo tief qualifiziert in diesem Bereich und manche nehmen es mit den Gesundheitsfragen auch nicht so wirklich genau…..

Tipp

Je jünger der Abschluss erfolgt, desto günstiger die Beiträge

  • Jedes Jahr spart langfristig Geld ein.
  • Ein Abschluss ein Jahr später sind je nach Gesellschaft Mehrbeiträge von drei bis sieben Prozent.
  • Somit kommt es Dir langfristig gar nicht günstiger, erst später abzuschließen. Die Beiträge verschieben sich nach hinten und Du hast erst später einen Berufsunfähigskeitsschutz. 

Über 1.900 Bewertungen zufriedener Kunden, überzeuge Dich selbst!

Die BU ist eine der wichtigsten Versicherungen. Frage jetzt bei uns an für ein Angebot und sichere Dir frühzeitig Deinen aktuellen Gesundheitsstatus. Wir finden gemeinsam mit Dir die passende Lösung!

Jetzt kostenlos beraten lassen

6. Auf welche sinnvollen Klauseln und Bedingungen sollte ich im BU-Vertrag als Student achten?

Wir geben Dir jetzt eine kleine Übersicht, auf welche sinnvollen Punkte ein Student achten sollte, teilweise mit weiterführender Verlinkung für die Nerds unter Euch 🙂:

Das ist jetzt wirklich nur ein kleiner Ausschnitt. In der Praxis sind aber vor allem folgende Punkte extrem wichtig:

  • Eine saubere, idealerweise normale Annahme ist wichtiger als die letzte Perfektion in den Vertragsbedingungen.
  • Selbstredend kann man auch etwas auf den Preis achten - liegt dieser bei Versicherer A bei 41 Euro im Monat und bei Versicherer B bei 64 Euro, ist es legitim, über die 41 Euro Variante nachzudenken - auch wenn der Nettobeitrag natürlich nie fest ist (Ausnahme wäre die Canada Life, diese gefällt uns aber aus anderen, diversen Gründen nicht so recht). 

Das alles sind Punkte, welche Dir ein versierter Versicherungsmakler mit Schwerpunkt Berufsunfähigkeitsversicherung näherbringen kann. Ja, das könnten auch wir sein 🙂. Schleichwerbung Ende.


7. So sinnvoll ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Student

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten ist sehr sinnvoll, da man sich vor allem den aktuellen Gesundheitszustand sichert, sowie gegen alle weiteren möglicherweise später auftretenden “Risikofaktoren” gewappnet ist. 

Wir sind hier auch ganz ehrlich zu Dir. Als Student brauchst Du vieles nicht. Du brauchst noch keine Altersvorsorge, keinen Sparplan, keine unflexible Lösung. Die beste Geldanlage bist eh Du selbst mit Deiner Bildung und einem möglichst gut bezahlten Job. Mach Dir über Geldanlagen (außer aus Spaß und Interesse) noch keine wirklichen Sorgen. Aber sorge dafür, dass Du Dir keine Sorgen machen musst, falls das Leben mal nicht mehr so läuft wie geplant. Jetzt stellst Du die passenden Weichen, falls Du schwer erkranken solltest. Eine falsche Diagnose, einmal beim Arzt gewesen wegen psychischer Probleme - schon ist der schönste Plan dahin, eine Berufsunfähigkeitsversicherung erst später abschließen zu wollen. 

Die BU-Versicherung ist neben der privaten Haftpflichtversicherung die wichtigste Versicherung. Weit vor vielen anderen - von daher - sichere Dir jetzt den Zustand, investiere ein paar Stunden Zeit und / oder gönne Dir unsere Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung. Wir fordern zwar von einiges Dir und wir haben unsere Spielregeln in der BU, aber dafür passt es zu 100 Prozent zu Deiner persönlichen Situation und Du bekommst einen wasserdichten Vertrag.