Berufsunfähigkeit

Fortsetzung: Die große und kleine Welt der Berufsunfähigkeitsversicherung. Anekdoten aus unserem Hause.

Jetzt wird es mal wieder Zeit, einige Kurzmeldungen zu erzählen, welche uns erfreuen, bewegen oder erstaunen, alternativ kalt den Rücken herunterlaufen zu lassen.

Vortrag Risiko & Leistungsprüfung LV 1871

1. Fortbildung ist wichtig – aber nur, wenn es uns etwas bringt

Im Mai war Tobias auf zwei sehr interessanten Veranstaltungen. Wir sind ja glücklicherweise in der Lage, dass wir nur noch solche Seminare & Fortbildungen besuchen, bei welchen wir einen Mehrwert sehen. Zur Klarstellung: Anders wie manch anderer „Berater“ sehen wir keinen Mehrwert darin, das Mittagsbüffet zu plündern bzw. unheimlich viel tolle Werbeartikel eines Unternehmens zu bekommen ;-).
Zum einen war Anfang Mai ein halbtägiger Vortrag in Regensburg des Volkswohl Bund zum Thema individuelle Risikoprüfung. Hier reiste extra aus Dortmund unser persönlicher Risikoprüfer an, welcher unsere Voranfragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung beantwortet. Endlich lernte man sich mal persönlich kennen ;-). Dieser ist seit 20 Jahren Risikoprüfer des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit aus Dortmund und wusste mit der einen oder anderen Anekdote zu glänzen. Aber auch für uns (Stefan war auch dabei) war die Einstufung verschiedener Krankheitsbilder sehr wichtig und informativ. Es ist auch schön zu sehen, dass der Volkswohl Bund gerade den anderen Weg gehen möchte – noch mehr individuelle Prüfung der Voranfrage, weniger automatisiert (so wie andere Gesellschaften). Etwas rot an den Backen wurden wir auch, als wir öffentlich vor ca. 50 Maklerkollegen für unsere Risikovoranfragen gelobt wurden, welche wohl den Benchmark beim Volkswohl Bund darstellen. Eine unserer Voranfragen dient übrigens immer als Lehrbeispiel bei den Seminaren….

Zum anderen war Tobias Ende Mai bei der LV 1871 zu Gast, die für das „BUV Fachforum“ die Türen öffneten. Das BUV Fachforum wurde von einigen spezialisierten Versicherungsmaklern gegründet, welche sich auf das Thema der Berufsunfähigkeitsversicherung spezialisiert haben. Entstanden ist dies übrigens über Facebook! Wir können mit Fug und Recht behaupten, dass die Qualität der Kollegen hier weit über dem Durchschnitt liegt.
So lud uns die LV 1871 zu sich nach München ein, um einen Einblick zu bekommen. Dies ganze geschah komplett auf Augenhöhe. Selbst der Vorstand Hermann Schrögenauer nahm sich von Anfang bis zum Ende Zeit für uns ca. 20 Versicherungsmakler & Versicherungsberater (welche den Schwerpunkt in der Leistungsfallbearbeitung haben). Zudem war auch der Gesellschaftsarzt Ralf Woltmann vor Ort und konnte direkt aus der Praxis berichten. Abgeschlossen wurde der Abend mit einem gemeinsamen Abendessen, wo der Austausch noch weiter voran ging. So erhoffen wir uns natürlich noch kürzere Wege in die Risikoprüfung und natürlich auch im Leistungsfall eine saubere Regulierung – immerhin haben wir jetzt mit dem Abteilungsleiter der Leistung ein Radler (oder war es doch ein Bier?) getrunken. Unser positiver Eindruck über die LV 1871 bzw. ihre Risikolebensversicherungstochter Delta Direkt konnte auf jeden Fall bestätigt, wenn nicht sogar ausgebaut werden.
Die LV 1871 & der Volkswohl Bund stehen somit ganz klar auf der Seite der freien Berater wie uns und leben somit wahren Verbraucherschutz.

2. Die Meinung eines unbekannten Maklerbetreuer der LV 1871 über uns…

Und schon wieder die LV 1871 und deren Tochter Delta Direkt: beide sind wahrliche Topanbieter in ihren Gebieten der Berufsunfähigkeitsversicherung, Risikolebensversicherung und der Altersvorsorge / Vermögensaufbau. Aber dies soll jetzt nicht zur Sprache kommen, sondern eine E-Mail eines uns völlig unbekannten Herren.

Dieser lobt uns über den grünen Klee, dass wir eine Homepage haben, welche das Beste ist, was er jemals in seinem beruflichen Leben gesehen hat. Natürlich haben wir seinen Namen ergoogelt und siehe da – er ist keine 23 Jahre mehr alt, sondern schon ein alter Hase im Geschäft. So etwas freut uns natürlich besonders, wenn wir gelobt werden. Wir würden zwar nicht sagen, dass wir die besten Texte schreiben, denn dafür fehlt uns aufgrund der Vielzahl der Anfragen mittlerweile die Zeit, aber wir nehmen es natürlich freudig zur Kenntnis.

Ein Maklerbetreuer ist übrigens (sollte es zumindest) das Bindeglied zwischen uns als Versicherungsmakler & der Gesellschaft sein. Davon gibt es gute aber auch überflüssige… Die LV 1871 hat i.d.R. aber sehr gute…

3. Unsere höchste BU Rente bisher!

Vor wenigen Wochen durften wir die höchste BU-Rente in unserer  bisherigen Firmengeschichte versichern. Dies hat sich aber auch abgezeichnet, da Monat für Monat die Anfragen steigen nach einer möglichst hohen Absicherung. Bekanntlich sollte man bei hohen Absicherungen diese auf zwei Anbieter aufteilen, so auch hier mit der LV 1871 und der Alten Leipziger.

Es wurden in diesem Fall des recht jungen IT´ler für künstliche Intelligenz insgesamt 3.550 Euro abgesichert.

Kurz die Vorteile einer Zwei – Vertragslösung in der Berufsunfähigkeitsversicherung:

  • Ab  2.500 Euro Absicherung würde eine ärztliche Untersuchung fällig werden. Hier kommen dann evtl. gesundheitliche Probleme ans Tageslicht, welche eine BU erschweren oder im schlimmsten Fall sogar zu Nichte machen könnten.
  • Ebenso „redet“ ab 2.501 Euro Absicherung oft der Rückversicherer ein Wörtchen mit (die BU Gesellschaften sichern ja ihre BU Renten wiederum ab). Dieser votet eigentlich immer härter als ein normaler Risikoprüfer von der Gesellschaft. Es gibt aber kleine Ausnahmen am Markt, bei der Nürnberger möchte der Rückversicherer erst ab 4.000 Euro mitsprechen, bei der Allianz kommt dies gar nicht vor, da die ihr eigener Rückversicherer sind. Aufgrund des ersten Punktes sollte man aber trotzdem auf zwei Gesellschaften aufteilen.
  • Sicherst Du jetzt schon über 2.500 Euro ab, hast Du i.d.R. keine Nachversicherungsoptionen mehr. Diese sind ja vor allem für junge Personen sehr wichtig. So kann unser Interessent alleine durch die Nachversicherungsgarantie auf insgesamt 5.000 Euro kommen + Beitragsdynamik. Hätte er bei einer Gesellschaft 3.550 Euro abgesichert, würde diese Option entfallen.

Mehr Infos zur 2-Vertragslösung gibt es auch im brandaktuellen Artikel unter „Warum es sehr sinnvoll sein kann, die Berufsunfähigkeitsversicherung auf zwei Anbieter aufzuteilen!?“.

Zwei Wochen später durften wir insgesamt 3.500 Euro absichern (jeweils 1.750 Euro), es ist also ein knappes Rennen entfacht ;-). Diesmal waren es wiederum zwei komplett andere Gesellschaften, welche wir aber auch schätzen mit der Bayerischen & Nürnberger.

4. Du bekommst Policen und Nachträge nun im Idealfall in Echtzeit

Seit wenigen Wochen haben wir eine große technische Neuerung, welche auch unsere BU Interessenten bzw. anschließend Kunden interessieren dürfte. Drückt die Gesellschaft auf den Knopf und erstellt Deine Police, so bekommst Du in Echtzeit darüber eine Info. So geschehen vor wenigen Wochen bei einem jungen Studenten, welchen wir bei der Alten Leipziger versichert haben.

Im selben Augenblick, wo wir ein Dokument von der Gesellschaft bekommen, wirst auch Du eine Mail und auf dem Handy sogar eine Push Nachricht bekommen, sofern Du simplr installiert hast. Mehr dazu findest Du auch in einem eigenen Blogartikel unter „Du bekommst nun eine automatische Nachricht bei einem neuen Versicherungsdokument!.

Natürlich sind hier auch all Deine weiteren Dokumente zur Berufsunfähigkeitsversicherung hinterlegt. Interessenten & Kunden wissen es schon, dass über simplr unser Austausch der Dokumente erfolgt. Wir hinterlegen hier Angebote, Anträge und weitere wissenswerte Infos und unser Interessent sollte hier seine sensiblen Gesundheitsdaten und späteren Anträge hochladen. Dieser Service wird sehr geschätzt und verbessert auch unseren internen Workflow, damit uns Zeit für die wichtigen Dinge des (Arbeits) lebens bleibt = die Kundenbetreuung und die Findung nach einem optimalen Ergebnis!

5. Welche Berufe habt Ihr eigentlich in letzter Zeit versichert in der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Du wirst Dich sicherlich fragen, ob wir einen Akademiker vielleicht nur alle 4 Monate beraten oder ob es zu unserem Standard gehört. Unsere Liste über die letzten BU Anträge bzw. laufende Vorgänge (die obere Spalte) in den letzten drei Monaten gibt mitunter Auskunft, welche Vielfalt wir eigentlich bei unseren Interessenten haben:

Eigentlich kann man auch sagen, dass wir zu 90 % hier Akademiker beraten, was uns irgendwie selber überrascht hat. Nicht, dass wir keine körperlichen Berufe absichern könnten, aber uns fehlen hier schlichtweg die Anfragen. Komisch, ist aber so. Hätten wir nicht gedacht, dass unsere Homepage und unsere Außendarstellung vor allem Personen mit einem Studienabschluss besuchen und uns anschließend kontaktieren. Die Abschlussrate ist auch extrem hoch, da diese Interessenten ihre Gesundheitshistorie sehr penibel und sauber aufbereiten. Da haben wir mit anderen Berufsgruppen nicht die gleichen Erfahrungen gemacht, da hieß es eher: „Wie, ich soll meine Gesundheitshistorie aufarbeiten? Ich bin doch gesund - bisschen was mit Rücken hat doch jeder? Und beim Psychologen war ich auch mal, da ich viel Stress hatte“. Hier ist unsere Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung dann aber auch schnell beendet. Wenn die Gegenseite nicht sauber mitarbeiten möchte, dann verabschieden wir uns aus dem Beratungsprozess und fahren bei dem schönen Wetter lieber mit dem Fahrrad ;). Die Aufbereitung zur Berufsunfähigkeitsversicherung sollst Du ja nicht wegen uns machen, sondern einzig und allein wegen Dir. Es geht um Deine Absicherung – wir können Dir nur dabei helfen!

Wir hoffen, dass Du jetzt wieder einen kleinen Einblick in unsere tägliche Arbeit bekommen hast!