Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen – es gibt sie wirklich seit kurzem!

Das Leid mit den Gesundheitsfragen in der Berufsunfähigkeitsversicherung ist Ihnen sicherlich allseits bekannt. Die umfangreiche Aufarbeitung der eigenen Krankenakte ist mittlerweile unabdingbar geworden. Sei es nur aus dem Grund, dass man evtl. fehlerhafte Diagnosen des behandelnden Arztes erkennt und ggf. richtig stellt. Mit einer BU ohne Gesundheitsfragen würde man diesem Kreislauf entfliehen.

Berufsunfähigkeitsversicherung keine Gesundheitsfragen

Hier hat die auf biometrische Risiken spezialisierte LV 1871 (ja, diese wurde wirklich im Jahr 1871 gegründet, also ein Traditioneller Verein ;-)) seit dem Jahr 2017 eine wunderbare Aktion ins Leben gerufen, welche eigentlich für mind. 80 % der Bevölkerung passen dürfte. Wir finden diese Sonderaktion in der Berufsunfähigkeitsversicherung sehr gut und es ist eigentlich auch kein Haar in der Suppe zu finden. Klar, die Absicherungssumme ist nicht so hoch, aber mit dieser Aktion sichert man seine persönliche Altersvorsorge, die laufende Finanzierung oder auch die Beiträge für die Private Krankenversicherung ab.

Schon in den letzten Jahren hatte die LV 1871 eine BU für die Übernahme von Vorsorgeverträgen, aber hier gab es damals eine nicht ganz so einfache Gesundheitsfrage. Vor drei Monaten haben wir erst darüber berichtet, diese Aktion ist nun aber komplett eingestellt worden. Dafür gibt es jetzt keine Gesundheitsfrage, aber eine Wartezeit von drei Jahren. 

Sehen wir uns die Details etwas genauer an:

Die Detaildaten des Vorsorgeschutz nochmal zusammengefasst:

  • Eintrittsalter 10-55
  • Endalter 67 Jahre
  • Höchste Absicherungssumme von 3.000 Euro im Jahr (250 Euro monatlich)
  • Drei Prozent Beitragsdynamik optional möglich
  • Drei Jahre Wartezeit
  • keine Gesundheitsfragen
  • nur drei Berufsgruppen, somit ein sauberes Kollektiv
  • Es werden im Leistungsfall die Beiträge für folgende Vorsorgeverträge übernommen: Sparplan, Fondssparplan, Bausparvertrag, Rentenversicherungsvertrag, Kapitallebensversicherung, Private Krankenversicherung, Darlehensverträge.
  • nach gefährlichen Hobbys oder Freizeitverhalten wird nicht gefragt
  • keine Frage nach abgelehnten Anträgen
  • keine Antragsfrage nach Körper & Gewicht („BMI“).
  • keine Frage nach dem Rauchverhalten
  • Einträge in die HIS-Datei / Ablehnungen spielen keine Rolle (außer bei LV 1871 & Delta Direkt).

Wie Sie sehen, gibt es wirklich keine Gesundheitsfragen in dieser BU bei der LV 1871. Damit man sich keine anbahnenden BU Fälle nimmt, gibt es verständlicherweise eine Wartezeit, welche in diesem Fall drei Jahre beträgt.

Weitere offene Fragen werden in einer "FAQ PDF" von der LV 1871 beantwortet, welche Sie hier ansehen können:
FAQ BU Ohne Gesundheitsfragen LV 1871

Höchstmögliche Absicherung in der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen!

250 Euro höchstmögliche Absicherung klingt nicht viel, aber taktisch ist dies sehr sinnvoll. Wenn Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können haben Sie höchstwahrscheinlich finanzielle Engpässe um an Ihrer laufenden Altersvorsorge (z.B. Riestervertrag, Fondssparplan) oder der laufenden Finanzierung für Ihre Immobilie festhalten zu können. Für Selbstständige, vorherige Gutverdiener und Beamte laufen zudem natürlich die Beiträge zur Privaten Krankenversicherung weiter. Diese müssen weiter bezahlt werden, was aber im Falle einer Berufsunfähigkeit sehr schwer fallen dürfte.

Insgesamt kann man die 250 Euro Absicherung auf zwei Verträge aufgeteilt:

Diese sind zu Beginn anzugeben, können aber während der Vertragslaufzeit natürlich angepasst werden. Man ist hier also völlig flexibel. Hat man zum Zeitpunkt des Leistungsfalls in der Berufsunfähigkeitsversicherung keinerlei Verträge, so ist die Absicherung über die LV 1871 auch nicht für die Katz, sondern die Gesellschaft übernimmt eine Anwartschaft auf eine Altersrente im eigenen Unternehmen. Aber i.d.R. hat man mind. 250 Euro monatlichen Beitrag. Allein der sinnvolle Höchstbeitrag bei der Riester beträgt schon 162 Euro. Viele unserer Kunden haben zudem monatliche Fondssparpläne oder auch noch einen Bausparer für die laufende Finanzierung, welche noch mehrere Jahrzehnte läuft.

Eine Beitragsdynamik ist ebenfalls möglich in der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen.

Zudem kann zu Vertragsbeginn bei dieser Sonderaktion ohne Gesundheitsfragen noch eine drei prozentige Beitragsdynamik abgeschlossen werden. So werden im zweiten Jahr also schon 257,50 Euro abgesichert. Idealerweise haben Sie in Ihren Vorsorgeverträgen ebenfalls eine Dynamik vereinbart, so wächst die gewünschte Altersrente automatisch an.

Keine Abfrage nach vorherigen Ablehnungen & Eintrag in die HIS Datei!

Für manche Interessenten ein großer Stolperstein bei anderen BU-Sonderaktionen am Markt. Bei dieser Aktion wird aber nicht nach bisherigen Ablehnungen gefragt. Einzig eine Ablehnung / erschwerte Annahme im Konzern (LV 1871 & Delta Direkt) wird geprüft und kann dann zu einer Ablehnung in dieser Sonderaktion führen. Ein HIS Eintrag vor etlichen Jahren oder auch eine Ablehnung / Erschwerung bei jeglichen anderen Anbietern spielt keine Rolle bei dieser Aktion!

Keine Frage nach gefährlichen Hobbys oder dem BMI in dieser BU!

Wir bekommen immer wieder Anfragen an unser Haus von Personen, die Freizeitaktivitäten betreiben, welche die Versicherungsgesellschaften nicht gerne sehen. Sei es extremer Bergsport, Kitesurfen oder Tauchen. Hier gibt es bei der LV 1871 keine Probleme mit der Versicherbarkeit. Somit wäre zumindest im Fall der Fälle die persönliche Altersvorsorge teilweise gesichert! Ein großes Plus dafür! Ebenso kann ein erhöhter BMI oftmals für eine Ablehnung oder einen Risikozuschlag sorgen. Gibt es nicht mehr. Gestrichen!

Berufsgruppenbingo wurde gestrichen, es gibt nur noch drei Berufsklassen.

Diese unterscheiden sich wie folgt:

  • Akademiker
  • kaufmännisch tätig
  • handwerklich / körperlich tätig

Mehr Fragen zur beruflichen Tätigkeit gibt es nicht. Es erfolgt hier eine Rückbesinnung zu alten Tagen in der Berufsunfähigkeitsversicherung, als es teilweise nur zwei Berufsgruppen gab. Mittlerweile hat die Berufsgruppeneinstufung ja ziemlich abstruse Formen eingenommen. Die „guten“ Risiken zahlen sehr wenig für ihre Absicherung, währenddessen der Maurer, Dachdecker oder Schreiner exorbitante Beiträge zahlen muss. Vielleicht ein Schritt in die richtige Richtung?

Dem Sozialfall & der Grundsicherung im Alter ein Schnippchen schlagen.

Viele Interessenten haben sehr geringe Renten aus früheren Tagen. Da wurde in der Ausbildung bei der hiesigen örtlichen Sparkasse eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit 500 Euro Absicherung abgeschlossen, seien es mit der Dynamik jetzt 700 Euro. Wie möchten Sie im Leistungsfall so Ihren Lebensunterhalt und Ihre Altersvorsorge aufrechterhalten? Das erste, was viele Personen im Leistungsfall machen werden ist die Auflösung ihrer Altersvorsorgeverträge. Somit steht es dann eigentlich schon fest, dass diese im Rentenalter mal von der Grundsicherung leben müssen. Möchten Sie das? Ne…sicherlich eher nicht. Dass durch das demographische Problem bei uns in Deutschland die Zeiten nicht besser werden, dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Haben Sie keine finanziellen Möglichkeiten für Ihre Altersvorsorge persönlich zu sorgen, so wird das Problem mit Sicherheit nicht kleiner….

Monatliche Beiträge in dieser Berufsunfähigkeitsversicherung Sonderaktion.

Wir nehmen eine Person, welche am 01.07.1986 geboren und somit derzeit 30 Jahre alt ist. Als gewünschte Absicherungssumme nehmen wir die Höchstmögliche mit 250 Euro und Endalter 67 Jahre. Den Beginn setzen wir mit dem 01.02.2017 fest.

Berufsgruppe Akademiker

Der derzeitige monatliche Zahlbeitrag liegt bei günstigen 17,32 Euro (Bruttobeitrag 26,64 Euro). Zum Vergleich: Eine Absicherung bis zum 65. Lebensjahr statt bis zu 67. Jahr in dieser Berufsunfähigkeitsversicherung würde bei 14,72 Euro liegen.

Berufsgruppe Kaufmännisch Tätig

Zahlbeitrag liegt also bei 26,03 Euro, Bruttobeitrag bei 40,05 Euro.

Berufsgruppe Handwerklich / Körperlich Tätig

Netto bei 40,58 Euro, Brutto 62,43 Euro.

Sie sehen, trotz der Tatsache, dass es keine Gesundheitsfragen für diese Sonderaktion gibt, sind die Beiträge mehr als fair. In manchen Grenzfällen sind die Beiträge natürlich etwas höher, als würde man direkt bei der LV 1871 eine BU abschließen, aber dafür wird das Kollektiv nur noch in drei Berufsgruppen unterschieden. Für den Maurer oder den Dachdecker dürfte hier sogar eine Beitragsersparnis drin sein! Die Beiträge für einen Akademiker sind zudem mehr als günstig; eine Umstellung auf jährliche Zahlweise bringt zudem einen Beitragsvorteil von ca. 2 %.

Fazit zu dieser Sonderaktion Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Gesundheitsfragen:

Selten finden wir eine BU Aktion flächendeckend so passend, wie diese. Sie trifft somit sicherlich für über 80 % der Bevölkerung zu. Auch eignet sich diese Aktion hervorragend für Personen, welche schon eine Berufsunfähigkeitsversicherung haben, wo aber der Bedarf in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen ist. Natürlich kann man dann auch nochmal eine BU abschließen bzw. seine bisherige erhöhen, aber für diesen geringen Betrag an Absicherung dürften viele bei einem Neuantrag den Weg der Krankenakte & anschließender Risikovoranfrage scheuen. Viele versicherte Personen haben zudem teilweise sehr geringe Renten versichert – hier meinen wir auch Absicherungshöhen um die 1.000 Euro. Wie möchten diese Versicherten im Leistungsfall ihre Altersvorsorge oder Finanzierung aufrechterhalten? Ist nicht möglich! Jede BU Versicherung sollte eine ausreichende Höhe haben, um nicht später in der Rentenphase zum Sozialfall zu werden!

Schauen Sie sich diese Sonderaktion ohne Gesundheitsfragen also bitte genauer an! Für eine Angebotsberechnung können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden! Bekanntlich sind wir auf kurzem Wege doch recht gut erreichbar ;-).