Berufsunfähigkeit

BUV Fachforum – da denkst, du hast Ahnung von BU, dann kommst in so einen Workshop

Anders wie vielleicht von Euch vermutet, tauschen sich viele Versicherungsmakler, welche sich auf das Thema Berufsunfähigkeitsversicherung spezialisiert haben, regelmäßig aus. Es herrscht hierbei keine „Ellbogenmentalität“, sondern ein frischer und reger Austausch mit gegenseitiger Hilfestellung. Besonders über eine Facebook Gruppe gibt es immer rege Kommunikation. Genau in dieser Gruppe entstand die Idee eines „BUV Workshop“ mit absolutem Praxisbezug und Unabhängigkeit gegenüber Versicherern oder anderweitigen Geldgebern.

Teilnehmer BUV Fachforum 2019 in Nürnberg

Schon 2018 gab es einen ersten Workshop, über diesen wir auch schon berichteten mit dem dezenten Titel „Wo das Fachwissen über dem Maßanzug steht - der wohl beste Workshop zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung seit der Wiedervereinigung!“, welcher damals in Kassel stattfand. In diesem Jahr fand die Zweitauflage der Zusammenkunft des BUV Fachforum in Nürnberg vom 15.04.-17.04. statt, wo die dortige Nürnberger Versicherung dankenswerterweise ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. Hierbei nochmal ein großer Dank für einen unaufgeregten Gastgeber, der sich immer dezent im Hintergrund hielt und den Sinn der Veranstaltung absolut verstand. Für die Organisatoren rund um Torsten Breitag und Guido Lehberg ist dies natürlich auch sehr viel einfacher zum Planen und somit konnten sich die geschätzten beiden Kollegen vor allem auf die Inhalte konzentrieren und mussten somit nicht viel Zeit in die Suche nach Räumlichkeiten investieren.

Für Tobias war Nürnberg natürlich auch ideal, liegt die Frankenmetropole doch nicht wirklich sehr weit entfernt vom heimischen Kirchenrohrbach. Andere Teilnehmer durften hingegen auch aus Hamburg, Oldenburg, Freiburg oder aus vielen weiteren Städten Deutschlands anreisen. Wie es sich gehört, lebt der gemeinsame Austausch auch vom persönlichen Kontakt, von daher war es folgerichtig, dass auch Tobias schon am Vorabend des 15.04. anreiste. Es ist immer wieder toll, die Protagonisten hinter dem Facebook Profil oder der Website wieder in echt zu erleben. Alles Pfundskerle bzw. Damen, wo auch diesmal wieder der Anzug zuhause geblieben ist. Ganz anders, wie man es in dieser Branche wohl vermutet. Wie ist es eigentlich auf einem Ärztekongress? Oder wenn sich IT´ler für einen Workshop miteinander treffen? Hier herrscht wohl auch eine eher lockere Atmosphäre unter Kollegen und das „Du“ ist mehr als üblich.

Unsere Arbeit als BUV Fachforum wird geschätzt

Ok, „unsere“ ist etwas sehr weit hergeholt. Tobias ist zwar „Mit Admin“ der Facebook Gruppe, aber außer kurz aufstehen und in die Runde winken war die aktive Mitwirkung sehr dezent.
Es ist aber sehr schön zu sehen, dass die Arbeit des BUV Fachforums mittlerweile auch von den Gesellschaften sehr geschätzt wird. Zu Gast & in aktiver Arbeit waren folgende Gäste:

  • Dr. Ralf Woltmann, Gesellschaftsarzt der LV 1871
  • Heike Sontow, Risikoprüferin der HDI Versicherung
  • Roland Aue, Leiter der Leistungsabteilung der Nürnberger
  • Maximilian Buddecke, Leiter Vertrieb der Bayerischen
  • Carsten Tombers, Produktmanager der Allianz

Der Austausch war hierbei absolut auf Augenhöhe, man sprach ein- und dieselbe Sprache und letztendlich sitzen wir alle im gemeinsamen Boot. Die Gesellschaften haben es auch erkannt, dass aus unserer Gruppe eine hochwertige BU-Beratung folgt und stellen uns nun spezielle Ansprechpartner für die Prüfung in der Risikovoranfrage zur Berufsunfähigkeitsversicherung zur Verfügung. Es ist quasi ein Geben und Nehmen. Wir bescheren dem Versicherer absolut hochwertig aufbereite Risikovoranfragen, dafür möchten wir aber auch etwas anders behandelt werden als ein Versicherungsmakler / Berater, welcher sich wenig Mühe gibt und nur einen nichtssagenden Fragebogen weiterschickt. Unsere Voranfragen werden jetzt detaillierter geprüft, i.d.R. auch von Risikoprüfern mit Weitsicht und Erfahrung. Wie gesagt, man sitzt im gemeinsamen Boot und es wird gemeinsam eine saubere Lösung gesucht. Besonders dieser Austausch ist doch sehr interessant für Tobias gewesen, nicht immer kann man jeden Tag mit dem Gesellschaftsarzt einer Top BU Gesellschaft sprechen oder beim Mittagessen mit dem Leiter der Leistungsfallabteilung.

Aber auch Versicherungsberater, welche sich auf die professionelle Begleitung von Leistungsfällen spezialisiert haben, waren eingeladen und ein gern geschätzter Gast. Wir Versicherungsmakler sind uns nämlich eigentlich so gut wie alle einig, dass ein Leistungsfall in der Berufsunfähigkeitsversicherung in professionelle Hände gehört und dass sind nicht wir (!). Zu nennen sind hier:

Das Herzstück der Veranstaltung war aber die aktive Mitarbeit  beim BUV Workshop

Wie laufen eigentlich sonst viele Finanzveranstaltungen ab? Da steht jemand vorne, palavert mehr oder minder über wichtige Sachen und die Hälfte der Teilnehmer schläft ein, spielt am Smartphone oder hat intelligenter Weise gleich den Laptop dabei. Diese drei Aspekte sind sehr oft zu beobachten, wenn es um angebliche Fortbildungen der Gesellschaften geht. Der Ansatz des BUV Fachforum ist aber ein komplett anderer. Die aktive Beteiligung an praxisorientierten Aufgabengebieten. Diese streckten sich jeweils über den halben Tag. Zu nennen sind folgende vier Bereiche:

  • Versicherbarkeit / Vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung (Torsten Breitag)
  • Leistungsfall (Guido Babinsky)
  • Allgemeine Versicherungsbedingungen in der Praxis (Guido Lehberg)
  • Technische Ausgestaltung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (Matthias Knitschke)

Insgesamt wurden dafür zwei Gruppen a 25 Personen gebildet. Auch diese wurden wieder geteilt in teilweise 3er Gruppen. Die Kleingruppen bekamen anschließend verschiedene Aufgaben gestellt und mussten selbstständig eine Lösung erarbeiten. Diese wurde daraufhin vor allen anderen präsentiert, begründet und ggf. gemeinsam diskutiert über Verbesserungen oder wenn jemand auf dem falschen Dampfer gewesen ist. Festzuhalten gilt, dass Tobias hier ordentlich die Ohren schlackerten. Das fachliche Know How ist hier schon sehr hoch anzusiedeln. Dachte man zu Beginn noch, dass man im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung extrem fit sei, merkte man auf jeden Fall, dass auch die Thematik rund um die BU ein lebenslanges Lernen erfordert und immer wieder neue Aspekte dazukommen. Zudem ist es sehr interessant zu sehen, dass es nicht die einzig korrekte Wahrheit gibt, sondern oft eine Abwägung stattfinden kann.

Wir sind ja öfters mal bei Fortbildungen und Seminaren, aber wir können mit guter Gewissheit sagen, dass dies für uns die hochwertigste Veranstaltung war, auf der wir jemals gewesen sind. Tobias geht sogar so weit und sagt, dass es sogar eine Ehre sei, in dieser illustren Runde dabei sein zu dürfen.

Tradition wird beibehalten – der Erlös wird gespendet

Die Veranstaltung versteht sich definitiv als nicht profitorientierte Veranstaltung. Wie auch schon im Jahr 2018 wird der übriggebliebene Erlös aus den Teilnehmergebühren gespendet.

Aufgrund der gestiegenen Teilnehmerzahl von knapp 60 Personen konnte diesmal eine Spende von 1.000 Euro erzielt werden.

Jetzt freuen wir uns aber 2020 auf die Dritte Auflage und hoffen weiterhin auf ein miteinander statt gegeneinander. Aber das dürfte selbstverständlich sein, denn zusammen schafft man viel mehr als wenn wir uns mit dem Ellbogen bekämpfen würden. So helfen auch wir gerne Kollegen mal bei einer Fachfrage weiter, erlauben uns aber, auch eine zu stellen. Ein Geben und Nehmen! Hach, wie schön kann eigentlich die Branche sein  und letztendlich hilft es vor allem einen – unseren Kunden auf der Suche nach einer hochwertigen Berufsunfähigkeitsversicherung.


Einige geschätzte Kollegen haben ebenfalls darüber einen Blogbeitrag geschrieben, auf den wir gerne hinweisen:

 

Torsten Breitag mit „BUV II – Unser BU Workshop 2019“. Unser Dank gilt vor allem Torsten, welcher die ganze Veranstaltung und vor allem auch die Gruppe ins Rollen brachte. Es ist schwer in Worte zu fassen, wie sich Torsten ins Zeug schmeißt und viele (auch wir) von ihm profitieren.

Guido Lehberg mit „DIE BENCHMARK IN DER BERUFSUNFÄHIGKEITS-VERSICHERUNG“. Guido durfte auch einen eigenen Vortrag halten zum Thema AVB´s – eine seiner Spezialitäten. Auch er macht unheimlich viel für die Gruppe und an dieser Stelle noch ein großes Dankeschön!

Angela Baumeister mit „BUV Fachforum trifft…“. Angela Baumeister ist in Vermittlerkreisen so etwas wie eine Koryphäe in Sachen Fachwissen & Menschlichkeit rund um Leistungsfälle in der BU & Unfall. Wenn wir mal BU werden sollten, dann steht jetzt schon fest, wer unsere Leistungsfälle bearbeiten darf ;-).