Pflegerentenversicherung

Pflegerentenversicherung Finanzberatung Bierl

Die Pflegerentenversicherung ist ein leistungsstarkes Produkt im Bereich der Pflegevorsorge, das durch die Lebensversicherer angeboten wird. Die typischen Merkmale sind stabile Beiträge und die Beitragsbefreiung im Leistungsfall.

Im Gegensatz zum Pflegetagegeld (siehe eigene Rubrik) werden hier die gebildeten Überschüsse dazu verwendet, die Beiträge im Alter stabil zu halten bzw. die monatlichen Pflegeauszahlungen zu erhöhen. Anstelle von monatlichen Beiträgen kann mittlerweile auch bei vielen Versicherungstarifen eine Einmalzahlung erfolgen. Staatliche Förderungen sind bei der Pflegerentenversicherung leider nicht möglich.

Fazit zur Pflegerentenversicherung

Die monatlichen Beiträge sind bei einer Pflegerentenversicherung fast doppelt so hoch wie bei einer Pflegetagegeldversicherung. Dies liegt an der Kombination Pflegabsicherung und Sparvertrag. Hier wird ein Teil des angesparten Vertrages wie in einer kapitalbildenden Lebensversicherung angelegt. So gesehen ist dies eine Variante für sehr sicherheitsbedürftige Anleger, sowie auch v.a. für jüngere Personen (Preisstabilität, geringe Beiträge, oft noch besserer gesundheitlicher Zustand als im Alter).

Vorteil der Pflegerentenversicherung ist, dass bei den meisten Anbietern das Geld nicht weg ist (ähnlich bei einer Lebensversicherung) und das Beiträge oft nur bis zu einem bestimmten Höchstalter gezahlt werden müssen (z.B. 85 Lebensjahr).

Alternativ ist es möglich, die Differenz des höheren Beitrages der Pflegerente zum Pflegetagegeld, separat in anderen Sparformen (z.B. Fondsanlagen, Renditebausparer,…) anzusparen.