Welche Bausparkasse bietet den höchsten Guthabenzins?

Höchster Zins Bausparen

Eine Frage die uns immer wieder erreicht – Welcher Bausparer bietet derzeit die höchste Rendite? Viele Interessenten und Kunden von uns möchten ihr Geld gewinnbringend anlegen, scheuen aber eine Anlage in Fonds. Dies können wir zwar oft nicht nachvollziehen, aber gerne geben wir auch hier Alternativen an die Hand.

Die regelmäßige Anlage in einen Bausparer kann hierfür eine Option sein. Bekommen Sie vermögenswirksame Leistungen, so sollten Sie hier vor allem auch auf die Rendite achten. Bis Juli 2015 hatte die Bausparkasse Mainz das attraktivste Angebot mit 3,01 % über 7 Jahre und 3,26 % über 10 Jahre.

Was ist nun die beste Alternative für den Höchsten Zins beim Bausparen?

Sie möchten für 7 Jahre Zinsstark ansparen in Ihrem Bausparvertrag

Im 7 jährigen Bereich ist jetzt die Alte Leipziger vorne mit 1,5% Verzinsung. Grundverzinsung ist 0,75% und der Bonus ist 0,75% nach 7J bis max. 8J. Das tolle daran: Sonderzahlungen können jederzeit geleistet werden. Mit der Wohnungsbauprämie und der Arbeitnehmerzulage kommen Sie weiterhin auf über 3,5 % Rendite.

Leider hat die Alte Leipziger zum Jahresende Ihren Renditebausparvertrag eingestellt. Jetzt gibt es auch hier nur noch die Bausparkasse Mainz mit ca. 2 %. 

Höchster Zins Sieben Jahre Bausparen

Sie möchten für 10 Jahre ansparen für den höchsten Zins im Bausparvertrag

Im 10 jährigen Bereich ist nach wie vor die Bausparkasse Mainz führend mit 2,36% Zinsen auf das Guthaben. Grundverzinsung ist 0,5% und den Bonus erhält man nach 10J mit 1,86% rückwirkend. Sonderzahlungen sind hier aber keine erlaubt.

Höchster Zins 10 Jahre Bausparen

Bitte beachten Sie: Die Reihenfolge der attraktivsten Bausparkassen kann hier monatlich wechseln. Alternativ können Sie auch auf unserem Vergleichsrechner „Rendite Bausparer“ eine Berechnung durchführen.

Selbstverständlich können wir Ihnen auch Angebote der LBS (Sparkassenverbund) und der Schwäbisch Hall (Verbund der Genossenschaftlichen Banken) unterbreiten bzw. einen Vergleich anstellen. Diese werden i.d.R. aber nicht so attraktiv sein. Lassen Sie sich bitte vom (Bank) Berater auch nicht ins Boxhorn jagen, da diese gerne aufgrund der Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmerzulage einen höheren Zins in Aussicht stellen, welcher aber mit dem direkten Bausparvertrag nichts zu tun hat. 

Bitte beachten Sie auch die derzeitigen Informationen:

  1. Die BHW Bausparkasse und die Wüstenrot Bausparkasse koppeln die Rendite des Bausparvertrages an die derzeitige Umlaufrendite, welche aber derzeit sehr niedrig ist und in unseren Augen in nächster Zeit auch nicht merklich steigen wird. Die Umlaufrendite spiegelt das Zinsniveau des Kapitalmarktes wieder und wie wir bekanntlich wissen, ist dieses Niveau derzeit sehr niedrig. Aufgrund dieser Tatsache wird es momentan nicht ansatzweise ein attraktives Renditeangebot von diesen beiden Bausparkassen geben.
  2. Die Deutsche Ring Bausparkasse erlaubt maximal 10.000 Euro Guthaben im Tarif BT für den Bonusanspruch.
  3. Hingegen können bei der Alten Leipziger Bausparkasse unbegrenzt Sonderzahlungen getätigt werden, auch zum Start (Stand 2015).
  4. Bei der Schwäbisch Hall Bausparkasse sind für junge Leute max. 10.000 Euro möglich. 

Denken Sie aber daran: Sie können mit einem Rendite-Bausparer sich theoretisch auch eine Finanzierung ermöglichen, in der Praxis bzw. im Marktvergleich wird der Darlehenszins auf den Kredit aber viel zu hoch sein. Es gibt hier also leider keine „eierlegende Wollmilchsau“ mit einem hohen Guthabenzins auf der einen Seite und einem geringen Zins für das Bauspardarlehen auf der anderen Seite.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie sich jederzeit an uns wenden!