Die Norwegenrente – einfach so erfolgreich investieren wie der nordische Staatsfonds für die Altersvorsorge

Norwegen Flagge

Das Norwegen einen unheimlich hohen Lebensstandard besitzt, dürfte Dir bekannt sein. „Schuld“ daran ist natürlich u.a. auch das Öl und die Rohstoffe. Aber das Land beugt für die Zeit „danach“ vor und legt einen Großteil der Öleinnahmen in einem eigenen Staatsfonds an, welcher den hohen Lebensstandard beibehalten soll. Dieser Staatsfonds ist für viele Anleger so etwas wie ein Vorbild in der Geldanlage bzw. Altersvorsorge geworden. Er hat eine höhere Rendite als der Deutsche Aktienindex (DAX), aber geringere Schwankungen. Über die Alte Leipziger Versicherung kann man jetzt genau diese Altersvorsorge nachbauen und ebenfalls davon profitieren.

Auch durch die Medien kommt das „Norwegenkonzept“ immer mehr in Mode und man erkennt den Riesenvorteil darin, die seit Jahrzehnten erfolgreiche Anlagestrategie nachzuahmen. So berichten u.a. folgende Medien in der letzten Zeit darüber

Norwegen Rente Altersvorsorge Medien

Quelle: Vortragsformular Alte Leipziger

Folgende Artikel kannst Du Dir direkt zu Gemüte führen:

Zitieren wir die www.boerse.de mit 

„Zwischen dem 1. Januar 1998 und Ende 2017 erwirtschaftete der norwegische Staatsfonds eine durchschnittliche Rendite von 6,1 Prozent pro Jahr. Im Gesamtjahr 2017 erzielte der Fonds einen Gewinn von 13,7 Prozent – besonders hohe Renditen wurden dabei im Segment Aktieninvestments erzielt (+ 19,4 Prozent).“

und

„Der im Mai 1996 aufgesetzte Staatsfonds investiert in verschiedene Asset-Klassen, wobei der Löwenanteil in Aktien fließt. Laut dem norwegischen Finanzministerium darf der Fonds bis zu 70 Prozent in Aktien anlegen, in Anleihen bis zu 25 Prozent und maximal fünf Prozent in Immobilien. Mittlerweile befinden sich rund 9000 Firmen aus 77 Ländern im Portfolio“

Es ist somit auch etwas für den etwas vorsichtigen Anleger, da nicht komplett in Aktien (und somit Investmentfonds) investiert wird. Die Streuung ist extrem breit mit weit über 9.000 verschiedenen Unternehmen, in welche der Norwegische Staatsfonds investiert.

Mitte 2017 gab es hierbei folgende Aufteilung (Man beachte, dass man im Jahr 2017 eine Rendite von knapp 14 % erwirtschaftete!!)

Norwegen Rente Altersvorsorge Aufteilung Staatsfonds 2017

Quelle: Alte Leipziger Unterlagen

Diese einfache, verständliche und sehr kostengünstige Vorgehensweise war bisher nicht so einfach möglich in der eigenen Altersvorsorge nachzubauen. Die Alte Leipziger hat nun aber genau dies gemacht und „ahmt“ die Vorgehensweise nach. Wir empfehlen nicht oft direkt ein Produkt für die eigene Altersvorsorge, aber die Norwegenrente der Alten Leipziger können wir uneingeschränkt empfehlen.

Wie sieht die Norwegenrente der Alten Leipziger genau aus?

Folgende Graphik verdeutlicht die relativ ähnliche Aufteilung:

Norwegen Rente Altersvorsorge Unterschied Staatsfonds vs Alte Leipziger

Quelle: Alte Leipziger Unterlagen, Stand 2018

Auch über die Norwegenrente der Alten Leipziger erfolgt eine extrem breitgestreute Anlage. Im Aktienbereich werden fast 10.000 Werte gehalten. Da ist es dann kein Problem, sollte ein Unternehmen mal in Schieflage geraten. Auf der anderen Seite ist man vielleicht an der nächsten Amazon oder Apple beteiligt, wo man somit schon frühzeitig investiert ist.

Zitieren wir hier nochmal die Alte Leipziger:

Das Norwegen Konzept orientiert sich an dieser einzigartigen Anlagestrategie. Grundlage ist die flexible Rentenversicherung AL_RENTEFlex mit einer Beitragsaufteilung von 40 % klassische Anlage und 60 % Fondsanlage. Ein kleiner Aktienanteil, sowie Zinsanlagen, Immobilien und Infrastruktur werden über das klassische Sicherungsvermögen der ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. abgebildet.

Bei der Norwegenrente ist der passive „Dimensional World Equity“ hinterlegt, welcher neben einer sehr breiten Streuung auch extrem kostengünstig ist. Bitte schau ihn Dir etwas genauer an:

Norwegen Rente Altersvorsorge hinterlegter Dimensional Funds

Quelle: Alte Leipziger Unterlagen

In den letzten drei Jahren gab es eine Rendite von etwas über 8 %. Nicht auf die gesamte Dauer, sondern pro Jahr. Die Streuung ist extrem breit gefächert mit USA, Europa, Asien (mit Japan) und den aufstrebenden Schwellenländern (Emerging Markets). Die Aktienkomponente würden wir in der Alten Leipziger Norwegenrente mit 60 % festlegen. Selbst bei starken Kursrückgängen sind 40 % in sicheren Zinspapieren sowie in Immobilien angelegt. Die aktuelle Gesamtverzinsung lag 2017 übrigens bei starken 3,1 %. Auch nicht ganz schlecht für die heutige Niedrigzinsphase.

Wenn Du möchtest, kannst Du die Aktienquote auch flexibel anpassen!

Wenn man es möchte, kann man aber die Aktienquote jederzeit anpassen auf maximal 80 % oder mindestens 40 %. Dies ist in 10 % Schritten möglich (auch, wenn z.B. der Norwegische Staatsfonds seine Anlagestrategie plötzlich ändert). Je näher der wohlverdiente Ruhestand liegt, desto mehr kann evtl. die „sichere“ Verschiebung in Staatsanleihen und Zinspapiere Sinn machen. Kann man machen, muss man natürlich nicht. Obliegt dann Dir! Gerne nach Absprache mit Deinem Berater (ja, das können auch wir sein ;)).

Nicht nur die Anlagestrategie ist absolut hochwertig, auch das Bedingungswerk kann glänzen.

Das Bedingungswerk der Alten Leipziger ist übrigens hervorragend. Anders wie bei anderen Anbietern wie der Allianz, Axa oder Zurich (wir berichteten in unserem Blog unter „Die Allianz, Axa und Zurich kürzen die Renten – darum achte, wer sich ewig bindet!“) gibt es bei der AL einen festen garantierten Rentenfaktor. Auch, wenn Du mal den Beitrag änderst (herabsetzen, aussetzen oder erhöhen), früher oder später als geplant in die Rente gehen oder sich die Rechnungsgrundlagen ändern. Dein Rentenfaktor bleibt immer gleich und kann sich nur zum Positiven verändern. Das Kleingedruckte wird in einer konventionellen Rentenversicherung gerne vergessen, überlesen bzw. gar nicht zur Kenntnis genommen. Diese Strategie zur Altersvorsorge ist übrigens auch in der 1. Schicht (= Rürup / Basis Rente) möglich, falls man sich dafür interessiert.
Auch aus diesem Grund können wir Dir die Norwegen Rente der Alten Leipziger sehr ans Herz legen.

Zudem gefällt uns ein Aspekt bei der Alten Leipziger sehr:

Es handelt sich um einen Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit.
Die Vorteile siehst Du hier untenstehend:

Norwegen Rente Altersvorsorge Alte Leipziger als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit

Große Versicherungsunternehmen wie die Allianz, Ergo und weitere Gesellschaften schütten teilweise die Hälfte ihres Gewinnes an ihre Aktionäre aus. Den Aktionär und Fondssparer (indirekt bist Du ja auch dann an den Unternehmen beteiligt durch Deine Aktienquote) freut es natürlich, aber für die versicherten Kunden ist das nicht immer ideal. Bei einem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit bist Du automatisch Mitglied und somit Träger des Unternehmens. Eine Dividende fällt nicht an, der Gewinn bleibt bei der Gesellschaft und kommt den Versicherten zu Gute (also direkt Dir).

Uns ist diese Rechtsform auf jeden Fall lieber für ein lebenslanges Produkt, was vielleicht noch 70 Jahre und mehr läuft (zuerst die Ansparphase, dann die Entnahmephase).

Auch die Finanzstärke weiß zu beeindrucken 

Aber auch die Finanzstärke ist bei der Alten Leipziger exzellent, wie immer wieder verschiedene Ratingagenturen und Finanzzeitschriften feststellten. Dies in Kombination mit der Gesellschaftsform „Versicherungsverein auf Gegenseitig“ ist ein weiterer großer Pluspunkt.

Fazit zur Norwegen Rente der Alten Leipziger als Altersvorsorgelösung

Wir finden diesen Baustein als Altersvorsorge eigentlich hervorragend. Hier macht man eine Anlagestrategie nach, welche sicherer und transparenter eigentlich nicht sein kann. Dies kann sogar als Basis in der Altersvorsorge gesehen werden, da es eine breitere Streuung eigentlich nicht geben kann. Die Strategie ist selbst für den geneigten Laien absolut verständlich. Dies ist uns auch ein persönliches Anliegen, dass man seine eigene Altersvorsorge mit wenigen Sätzen erklären kann. Kein abstraktes Konstrukt, wo selbst ein Versicherungsmakler nicht durchblickt. Zudem ist mit der Alten Leipziger, deren Rechtsform, der Finanzstärke und den hinterlegten Versicherungsbedingungen ein weiterer absoluter Pluspunkt vorhanden.