Knapp 3 Prozent aktuelle Verzinsung klingen doch nicht schlecht?

Auch für 2020 bleibt die Verzinsung stabil bei 3,3 % (siehe Pressemitteilung Mitte Oktober 2020)


Wie Du sicherlich weißt, sind wir sehr große Freunde der Kapitalanlage in Aktien & Investmentfonds. Dies haben wir auch mehrmals beschrieben, u.a. im sehr umfangreichen Artikel mit „Ein Plädoyer für die Aktienanlage & Investmentfonds“. Aber auch wir müssen verstehen, dass die Anlage in Aktien nicht für jeden etwas ist. Sei es aufgrund dem großen Sicherheitsbedürfnis, einen nicht so langen Anlagehorizont oder man ist einfach nicht der Typ dafür. Leider ist das Feld der sicheren Anlage sehr überschaubar aufgrund der Niedrigzinsphase (welche uns übrigens noch sehr lang erhalten bleiben wird). Tagegeld bring nichts, das Sparbuch ebenso wenig und ein nennenswerter Guthabenzins auf dem Bausparvertrag liegt auch in der Vergangenheit.

Umso erfreulicher, dass es seit kurzer Zeit von der Ideal Versicherung ein sehr tolles Produkt gibt, welches wir empfehlen können. Versicherer ist hierbei die Ideal aus Berlin, welche das sehr flexible Produkt „Universal Life“ an den Markt brachte. In Sachen Transparenz, Flexibilität und Kosten dürfte es die wohl beste Sache am gesamten deutschen Versicherungsmarkt sein. Derzeit wird es auch mit bis zu 3,3 Prozent verzinst. Bei monatlicher Verfügbarkeit. Dies ist der ideale Ersatz als sichere Anlage, klassische Altersvorsorge oder einfach dem Vermögensaufbau ohne Kursrisiken.

Schauen wir aber zuerst einmal die Problemstellung an, welche man an folgender Graphik recht gut sieht:

Die Zinsen sind massiv im Sinkflug auf ein Sparguthaben. Bei manchen Banken gibt es sogar schon einen Negativzins. Das heißt, Du hast nach einem Jahr einen geringeren Kontostand als noch vor zwölf Monaten. Dieser Trend dürfte sich fortsetzen. Denken wir jetzt nicht nur an die Gegenwart, sondern auch an die Zukunft. Negativzinsen dürften vielleicht ein dauerhafter Zustand sein. Wenn Du einen großen Teil  Deines Vermögens unverzinst auf der Bank liegen hast, kann es sein, dass Du künftig auch etwas dafür „zahlen“ musst.

Wie kann man dies aber umgehen, wenn ich keine Kursrisiken eingehen möchte?

Die ideale Anlage ist hierbei der „Deckungsstock“ einer Versicherungsgesellschaft. Diese muss das Geld ihrer Kunden ja explizit sehr sicher anlegen, wenn eine 100 % Garantie hinterlegt werden soll. Aufgrund des Know How und der Größe einer Versicherungsgesellschaft, legt diese das Kundengeld extrem breitgestreut an. Vor allem aber in Immobilien in Ballungszentren, aber auch in sichere Anleihen, ein bisschen in Aktien (oftmals nur bis zu fünf Prozent) oder in Pfandbriefe. Mit dieser defensiven Anlageform erreichen Versicherungsgesellschaften oftmals drei Prozent an sicherer Rendite. Leider sind die Vertragsformen einer klassischen Rentenversicherung aber sehr starr und unflexibel. Hier gibt die Ideal Universal Life einen anderen Wert. Der versicherte Kunde kann jederzeit Ein- und Auszahlen und hat eine monatsaktuelle Übersicht über seinen derzeitigen Vertragsstand.

Die Ideal Universal Life bietet 2019 eine Rendite von 3,3 Prozent an

Eine Graphik sagt mehr als tausend Worte. Als einer der sehr wenigen Anbieter hat die Ideal sogar ihre Überschüsse erhöht im Jahr 2019 von 3 Prozent auf 3,3 Prozent. Somit würdest Du mit Deinem Guthaben direkt damit partizipieren.

Ab welcher einmaligen Anlagehöhe ist die Universal Life möglich?

Es ist hierbei ein Mindestanlagebeitrag von 12.000 Euro nötig. Bis zu einer jährlichen Anlagehöhe von 25.000 Euro würdest Du in diesem Fall die 3,3 % bekommen, abzüglich Kosten. Darüber (über den 25.000 Euro) hinaus sinkt die Überschussbeteiligung auf 2,8 % für die nächsten Vier Jahre. Es können aber jedes Jahr 25.000 Euro angelegt werden, ohne dass dies einen Einfluss auf die Überschussbeteiligung besitzt. Mit einem Wert von 25.000 Euro rechnen wir jetzt auch. 
Mit diesem Wert werden wir auch unsere Musterberechnungen vollführen. Zudem kannst Du neben einem Einmalbetrag auch einen monatlichen Sparplan abschließen. Hier liegt der Mindestbeitrag bei 50 Euro.

Der Zinsabschlag ab 25.000 Euro wird in der folgenden Graphik nochmal schön dargestellt. 

Ab dem 10. Jahr gibt es auch einen Treuebonus

Das ist vor allem für die Personen interessant, welche die Police der Ideal langfristig halten möchten. Im 10. Versicherungsjahr gibt es einen Treuebonus von 0,3 %. Wenn man davon ausgeht, dass einige Sparkassen derzeit mit einem Guthabenzins von 0,01 % werben, ist dies eine Verdreißigfachung ;-).

Den Treuebonus gibt es anschließend alle weiteren fünf Jahre. Es herrscht aber eine Wartezeit von fünf Jahren. Du kannst also nicht einen Tag vor den Zehnten Versicherungsjahr einfach mal schnell 400.000 Euro überweisen. Diese müssen erst Fünf Jahre angelegt sein. Zum Schutz des Versichertenkollektiv sicherlich eine gute Lösung. 

Sind die ca. 3,3 Prozent IMMER garantiert?

Nein, denn bei einer klassischen Versicherung gibt es zum einen den festen Zins und zum anderen die Überschüsse. Diese liegen derzeit bei 2,8 % bei der Ideal. Vor einem Jahr lag der Überschuss bei der Ideal bei 2,5 %, es gab also eine Erhöhung.

Nach Jahren der Senkung der Überschüsse beobachten wir seit ein bis zwei Jahren eine Erhöhung bei einigen Marktteilnehmern. Die Versicherer haben sich gut auf das Niedrigzinsumfeld eingestellt und ihre Anlagen folgerichtig so aufgestellt.

Wie hoch sind die Kosten bei der Ideal Universal Life?

Klar, es gibt nichts umsonst im Leben ;) – aber ist man in diesem tollen Produkt drin, werden die Zinsen & Überschüsse jeden Monat gutgeschrieben.

Es gibt einen großen Kostenblock zu Beginn:

Dieser ist sehr einfach zu merken. Auf jede Einzahlung werden 5 % fällig. Egal ob Einmalbetrag oder monatlicher Sparplan. Von  25.000 Euro werden also 23.750 Euro angelegt. Ab dem ersten Tag arbeitet aber die Anlage und Dein Geld für Dich!

Anlagebeispiel mit 25.000 Euro

Du siehst in Deinem persönlichen Kundenkonto ständig eine monatlich aktualisierte Übersicht. Kennst Du dies von Deiner bisherigen klassischen Rentenversicherung auch? Wie man sieht, ist die Ideal Universal Life somit eher ein Festgeldersatz als eine klassische Rentenversicherung. Du kannst jeden Tag aussteigen oder einsteigen. Es gibt keine Stornogebühr bei der Ideal – Du siehst jederzeit den aktuellen Kurs, wenn Du kündigen möchtest. Ebenso sind Teilauszahlungen auch immer möglich. Diese haben übrigens keinen negativen Einfluss auf den Treuebonus im 10.  Versicherungsjahr. Selbigen sieht man übrigens auch sehr schön und transparent in obiger Übersicht. 

Richtig attraktiv wird die Ideal Universal Life aber natürlich Jahr für Jahr, welche Du Dein Geld länger liegen lässt.

An folgender Graphik sieht man zudem (Beispiel mit 20.000 Euro Anlagekapital), wie sich eine längere Laufzeit in eine signifikant höhere Verzinsung niederschlägt. 
(Sämtliche Kosten sind schon eingerechnet)

Du möchtest direkt 100.000 Euro anlegen?

Dies ist grundsätzlich keine schlechte Idee, immerhin geistert das Gespenst der Einlagensicherung durch die Gegend. Im Deckungsstock eines Versicherers ist Dein angespartes Guthaben durchaus sicherer als bei der Bank bzw. mit der gesetzlichen Einlagensicherung. Da Dein Einmalbetrag über 25.000 Euro liegt, wird der Überschussanteil um 0,5 % verringert. So sieht dann die Berechnung für Dich aus:

Die Kosten für Verwaltung und Vertrieb werden auch völlig transparent dargestellt. Kennst Du dies so von Deiner bisherigen Versicherungslösung?

Für wen eignet sich die Ideal Universal Life eigentlich besonders?

Dies kann man nicht pauschal sagen aufgrund der großen Flexibilität. Schauen wir uns aber mögliche verschiedene Felder an:

Klassischer Vermögensaufbau / ohne Kursrisiken

Du hast einen gewissen Betrag auf der hohen Kante, der zinslos auf dem Sparbuch versauert? Die Kursrisiken von Aktien möchtest Du aber nicht eingehen? Hier eignet sich das Produkt der Ideal sehr gut. Du hast eine theoretische monatliche Verfügbarkeit, aber auf der anderen Seite nach einer kurzen Zeit auch attraktive Zinsen. Dies ist ideal, wenn Du praktisch gar nicht weißt, was Du mit Deinem Geld „anfangen“ möchtest. Ebenso kannst Du auch noch einen monatlichen Sparplan machen, damit Dein Guthaben noch mehr wächst. Wobei wir schon den dezenten Hinweis geben, dass Du zumindest einen Teil Deines Geldes schon in den Aktienmärkten investieren solltest.
Es gibt nach unserem Wissen auch immer wieder viele Interessenten, die ein hohes Guthaben bei der Bank bunkern, um für eventuelle Notfälle (Reparatur am Haus, Auszahlung an die Kinder, etc.) gerüstet zu sein. Es kann aber auch sein, dass Du 15 Jahre nicht an das Geld musst. Hier eignet sich die Ideal Universal Life auch sehr gut.

Klassische Altersvorsorge, welche absolut sicher sein soll!

Du möchtest einen Teil Deiner Altersvorsorge völlig konservativ im Deckungsstop einer Versicherung anlegen aber im Fall der Fälle trotzdem auf Dein Geld zugreifen können? Dann ist hier die Ideal auch wieder passend. Du kannst übrigens Dein Renteneintrittsalter bis 80 Jahre aufschieben. Jedes Jahr, wo Du später in Rente gehst, verzinst sich nochmals sehr gut. Natürlich kannst Du Dir das Geld mit z.B. 65 Jahren auch auf einmal (steuerlich begünstigst) auszahlen lassen, wenn Du keinen Bock auf eine monatliche Rente hast. Oder auch Hälfte / Hälfte.

Immobilienerwerb in ungefähr 10 Jahren

Auch, wenn Du in zehn Jahren vielleicht ein Haus bauen möchtest, eignet sich das Produkt sehr gut, falls Du mit den Kursschwankungen von Aktien nicht ruhig schlafen kannst. Oder auch einfach als Rücklage, falls unerwartete Reparaturen in 10 Jahren kommen sollten (wie oben besprochen). Es ist alles besser, als das Geld unverzinst am Tagesgeldkonto oder dem Sparbuch zu lassen.

Grundsätzlich sieht man es auch an folgender Graphik relativ schön:

Die Anlage in Universa Life ist sogar steuerlich besser als Tagesgeld & Festgeld!

Der Grund ist so banal wie einfach: Die erwirtschafteten Zinsen musst Du überall versteuern. Ob bei der Ideal oder auf dem Tagesgeld / Festgeld (natürlich auch realisierte Kursgewinne auf Aktienfonds & ETF´s). Der Vorteil einer Versicherungslösung besteht aber darin, dass die Abgeltungssteuer erst tätig wird, wenn Du ein Guthaben aus dem Vertrag nimmst. Bis dahin kann sich der Zins es Zins Effekt bemerkbar machen. Würdest Du 100.000 Euro auf dem Festgeld anlegen und 2.500 Euro pro Jahr an Zinsen bekommen (ok, derzeit etwas unrealistisch...), müsstest du diese jedes Jahr versteuern mit deiner persönlichen Abgeltungssteuer (25 % mit Solizuschlag + evtl. Kirchensteuer). Dies fehlt dir natürlich als Wiederanlage. Im Versicherungsmantel erfolgt bei jeder Gutschrift erstmals keine Steuerliche Belastung, erst bei der Herausnahme. 
Läuft Deine Ideal Universal Life mindestens 12 Jahre und mindestens bis zum 62. Lebensjahr, so wird es steuerlich noch günstiger durch das sogenannte Halbeinkunftsverfahren. 
 

Wie funktioniert die Beantragung?

Die Ideal arbeitet hier sehr zukunftsorientiert. Es soll so viel wie möglich online & digital ausgefüllt werden – selbst die Unterschrift kann digital erfolgen. Auch dies ist für uns ein großer Pluspunkt, wenn die Abläufe mittlerweile flutschen und somit viel Zeit und vor allem Geld einsparen. Auch deshalb kann die Ideal eine höhere Überschussbeteiligung bieten als so manch träger Versicherer. Selbst ein Abschluss über das Smartphone ist möglich.

Ich bin eher der Video Typ, gibt es dafür auch eine Zusammenfassung?

Ja, die Ideal hat auf YouTube auch ein Video veröffentlicht über die Universal Life:

Ich hab gelesen, dass es weitere Zusatzbausteine von der Ideal gibt bei der Universal Life?

Gut aufgepasst, aber wir machen es kurz. Wir empfehlen dies nicht. Sollte ein Bedarf in Richtung Berufsunfähigkeitsversicherung, Risikolebensversicherung oder einer Pflegeabsicherung herrschen, so sollte dies nach unserer Meinung separat passieren zum Vermögensaufbau / Altersvorsorge.

Wie erhalte ich einen Überblick über alle Vertragsdokumente?

Hier gibt es nachfolgende Möglichkeiten:

1. Das Kundenportal der Ideal Versicherung
Hier findest Deinen ganz aktuellen Vertragsstand und auch die Zukunftsberechnungen!

2. Über unseren Digitalen Versicherungsordner & App simplr

Hier hast Du den Vorteil, dass all Deine Versicherungen bombensicher abgelegt sind. Von der Haftpflicht über die Berufsunfähigkeitsversicherung bis hin zur Universal Life. Hier bekommst Du dann einmal im Jahr per Echtzeit Deinen aktuellen Vertragsstand mitgeteilt. Mehr Infos zu simplr findest Du unter „simplr Web – hier hinterlegen wir Deine Dokumente & noch vieles mehr ist möglich!

Weitere Information zu Ideal Universal Life

Fazit zur Ideal Universal Life:

Für den konservativen und sicherheitsorientierter Sparer ist dies eine sehr gute Möglichkeit endlich wieder verzinst Geld anzulegen. Die Flexibilität finden wir herausragend, ebenso die Transparenz. Dies dürfte deutschlandweit eigentlich einmalig sein im klassischen Versicherungsbereich. Auch sollte man unbedingt die negative Zinsentwicklung in Deutschland im Auge behalten. Bei vielen Banken gibt es für höheres Guthaben schon negative Zinsen. Uns würde es nicht überraschen, wenn dieser Trend auch schon ab Beträgen von z.B. 10.000 Euro um sich greift. Auch aus dieser Hinsicht ist die Ideal Variante im wahrsten Sinne ideal.

Wir möchten aber schon noch dezent darauf hinweisen, dass wir für den langfristigen Vermögensaufbau eine Anlage in Investmentfonds & ETF´s bevorzugen. Hier legen wir Dir folgende beiden Produkte derzeit ans Herz:
-Transparent, verständlich, kostengünstig – die wohl beste Lösung für die Altersvorsorge, als Depot und Kindersparplan!
und
-Die Norwegenrente – einfach so erfolgreich investieren wie der nordische Staatsfonds für die Altersvorsorge

Die Ideal Lösung bietet sich vor allem an, wenn Du sehr viel Geld auf der hohen Kante hast, aber nicht so recht weist wohin damit. Hier eignet sich die Lösung besonders für eine mittelfristige Anlage sehr gut. Es ist praktisch ein angedachter Festgeldersatz mit monatlicher Verfügbarkeit, aber einem Eintrittsgeld von 5 Prozent.