Berufsunfähigkeit

Die Nachversicherungsoptionen für junge Menschen / Studenten werden besser in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Ein Blick in die Praxis = für manche ist das Thema Nachversicherung noch ein Nischendasein, für uns hingegen ist dies aber eine Thematik, welche immer wichtiger wird. Besonders für Schüler / Studenten sind Nachversicherungsgarantien so eminent wichtig, um später eine bedarfsgerechte Absicherung zu bekommen - ohne erneute Gesundheitsprüfung (besser wäre noch = ohne erneute Risikoprüfung). Im Zuge der Verteuerung der BU-Beiträge in 2022 aufgrund der Rechnungszinssenkung dürfte dies noch eine größere Rolle spielen.

Nachversicherungsoption für junge Menschen & Studenten

Die Thematik findet aber auch bei den guten Gesellschaften am Markt immer mehr Ohr. Man kommt immer mehr von dieser stumpfen Erhöhungsmöglichkeit mit “einmalig 500 Euro bei Einstieg ins Berufsleben” weg und lässt mittlerweile oftmals eine Absicherung bis zur Obergrenze der Nachversicherung zu. Sollte der Geldbeutel im Moment aufgrund des Studiums klamm sein, kann man sich jetzt schon den kompletten Gesundheitszustand sichern.

An drei Beispielen möchten wir mal festhalten, welche Möglichkeiten in der Nachversicherung derzeit in der Berufsunfähigkeitsversicherung möglich sind. Das schöne daran ist, dass die Nachversicherungsgarantie und die verschiedenen Optionen auch bei den Gesellschaften früher eher ein Nischenthema waren. Das hat sich gewandelt - mittlerweile wirbt man direkt stark damit, dass man sich jetzt den Gesundheitszustand sichern soll und danach stark erhöhen kann. Das beste Beispiel ist hierbei die Basler Berufsunfähigkeitsversicherung.


1. Der Basler BU Ausbauturbo bis 30 Jahre ermöglicht eine Erhöhung von bis zu 150 Prozent

Wir sind sehr erfreut darüber, dass die Basler nun bis zum Jahresende diese Aktion anbietet. Insbesondere ist dies für Studenten sehr interessant. Jetzt können 1.000 Euro abgesichert werden, nach Eintritt ins Berufsleben kann diese Absicherung um bis zu 1.500 Euro, maximal aber 2.500 Euro erhöht werden.
Das wichtige daran = die Basler verzichtet in ihrer BU auch auf eine erneute Risikoprüfung statt nur Gesundheitsprüfung, was einen großen Mehrwert für den Kunden bietet. Würde die Basler nur auf eine erneute Gesundheitsprüfung verzichten, könnte folgendes abgefragt werden:

Dies entfällt jetzt alles beim Ziehen der Nachversicherungsoption. Einmal drin, keine Nachmeldung mehr erforderlich. Sehr kundenfreundlich. Beachtet werden muss aber, das bisher angenommene Beitragsdynamiken bei der Basler wie auch bei den meisten anderen Gesellschaften angerechnet werden. Hast Du fünf Prozent vereinbart und bist mittlerweile bei 1.200 Euro angekommen, kannst Du im vierten Jahr z.B. nur noch auf 2.500 Euro erhöhen.
Die finanzielle Angemessenheit von 60 Prozent muss ebenfalls gewahrt sein, diese ist bei der Basler aber sehr kundenfreundlich geregelt = sehr einfach zu Merken. Hier sind andere Gesellschaften etwas penibler.
Trotz dieser Erhöhungsmöglichkeiten raten wir vor allem für Studenten & Jungakademiker sehr häufig zu einer sogenannten Zwei-Vertragslösung in der Berufsunfähigkeitsversicherung. So kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Nicht nur einmal die Nachversicherung sauber nutzen, sondern zweimal. Es gibt ja Berufe, wo direkt nach dem Studium sehr attraktive Gehälter winken und somit sind Nachversicherungsgarantien von 2*2.500 Euro (oder sogar 3.000 Euro, wie der Trend derzeit anzeigt) attraktiver. 

Gut zu wissen: Die Basler hat junge Leute ja sehr stark in ihrer Zielgruppe. Der BU Ausbauturbo gilt somit auch für die vereinfachten Gesundheitsfragen für 10-30 jährige, ebenso wie für die Basler Schüler Berufsunfähigkeitsversicherung.
Kleiner Hinweis an die Basler sei trotzdem noch erlaubt - wir würden uns freuen, wenn dies fester Bestandteil der Vertragsbedingungen wird, nicht nur im Aktionszeitraum bis 31.12.2021.


2. Der HDI bietet ebenso eine starke Nachversicherungsgarantie bei Einstieg ins Studium, hat aber einen Nachteil….

Auch die HDI Berufsunfähigkeitsversicherung bietet für Studenten direkt beim Eintritt ins Berufsleben eine tolle Möglichkeit an, die BU-Rente massiv zu erhöhen. Vorteilhaft ist hier direkt die Möglichkeit von 500 Euro auf bis zu 2.500 Euro aus dem Stand (!) zu erhöhen. Das klingt eigentlich fantastisch. Es gibt hier aber zwei kleine Schönheitsfehler.

  • Diese Option muss innerhalb von drei Monaten (!) gezogen werden
  • Es wird “nur“ auf eine erneute Risikoprüfung verzichtet - der aktuelle Beruf wird geprüft

So gut die Erhöhungsmöglichkeit aus dem Stand ist - man hat leider nur drei Monate Zeit. Bei der Basler hätte man bis zu fünf Jahre Zeit. Das größere Problem sehen wir aber darin, dass zwar auf eine erneute Gesundheitsprüfung verzichtet wird, nicht aber auf eine erneute Risikoprüfung. So wird für den Teil der Erhöhung Dein aktueller Beruf benötigt. Wirst Du vom HDI genauso bzw. günstiger als vorher eingestuft - kein Problem. Aber was ist, wenn Du plötzlich als Ingenieur hohe körperliche Tätigkeiten oder eine Reisetätigkeit aufweist? Oder auch im Pädagogischen Bereich nach dem Sozialstudium eine Aufgabe übernimmst, welche von der Gesellschaft sehr ambitioniert eingestuft wird? Das kann dann teuer werden.
Zumindest verzichtet der HDI aber in den Vertragsbedingungen auf eine erneute Prüfung des Freizeitverhalten, Auslandsaufenthalte und der Körpergröße & Gewicht.

Die Nachversicherungsoption für Studenten mit Einstieg ins Berufsleben klingt auf den ersten Blick einwandfrei, hat aber diese beiden Haken. Drei Monate halten wir schon für arg gering.
Sehr stark finden wir aber, dass es auch bei den ganzen Sonderaktionen des HDI keine Einschränkung gibt. Hier gibt es doch sehr interessante Aktionen mit:

Dafür Daumen nach oben. Aber die Sonderaktionen sind jetzt ein ganz anderes Thema..;)


3. Eine Typische Marktlösung bietet die Nürnberger an - Erhöhung um 100 %

Mit dem Update der BU4Future im Juli 2021 hat die Nürnberger eine typische und normale Marktlösung gemacht mit der Berufseinsteigergarantie, womit wir auch recht zufrieden sind. Direkt nach dem Einstieg ins Berufsleben nach dem Studium hat der Jungakademiker 12 Monate Zeit um bis zu 100 Prozent der bisherigen BU-Rente zu erhöhen. Die Grenze der Nürnberger Berufsunfähigkeitsversicherung ist zudem nicht bei 2.500 Euro, sondern dank des Update auf 3.000 Euro geschoben worden. Das ganze erfolgt zudem ohne erneute Risikoprüfung. Kleiner Makel, welcher aber gut für das Versichertenkollektiv sein dürfte = man darf in den letzten 12 Monaten nicht länger als 14 Tage Arbeitsunfähig gewesen sein. Wobei Studenten sich eh faktisch nicht krank schreiben, außer es kommt ne Klausur ;).


Im Zuge der Senkung des Rechnungszinses und der damit verbundenen Verteuerung der Berufsunfähigkeitsversicherung (siehe unser Artikel “Die Berufsunfähigkeitsversicherung wird 2022 ca. 8-13 Prozent teurer”) ist es auf jeden Fall ratsam, dieses Jahr noch aktiv zu werden. Wir werden jetzt aber kein großes Marketing dafür betreiben. Unser Hinweis im Newsletter, ein Post in den sozialen Medien sowie den oben verlinkten Blogartikel darf genügen. Sorgfalt geht nämlich insbesondere bei der Berufsunfähigkeitsversicherung vor Schnelligkeit. Nach unserer Erfahrung dauern die Aufbereitung der Gesundheitshistorie und die anschließende anonyme Risikovoranfrage durchaus einige Monate. Jetzt bitte nichts komplett überstürzen, um sich die günstigeren Beiträge zu sichern. Aber wenn Du eh schon dabei bist, die gesundheitlichen Zipperlein klein sind, dann solltest Du Dich im Jahr 2021 schon noch mit der BU beschäftigen. Aber wie schon erwähnt - nichts überstürzen. Auch die Technische Ausgestaltung sollte gut durchdacht werden.


Fazit zu flexibleren Nachversicherungsgarantien für Studenten:

Wir finden es sehr erfreulich, dass die Thematik Nachversicherung eine immer wichtigere Bedeutung bekommt, bei den Gesellschaften. Nur so kann langfristig eine auskömmliche Absicherung gewährleistet sein. Die Basler bietet hierbei bis Jahresende ein tolle Aktion an, besser wäre es aber, wenn diese langfristig gelten würde. Aber der Trend und der Wunsch der Versicherungsgesellschaften ist unverkennbar - schon in jungen Jahren eine Absicherung, idealerweise schon als Schüler. Später lässt sich die BU-Rente sehr gut ausbauen und nicht nur in einem kleinen Schritt alla 500 Euro.